Schuko Laden Dauerstrom 13A oder 10A?

Schuko Laden Dauerstrom 13A oder 10A?

vegaearth
  • Beiträge: 23
  • Registriert: So 4. Jul 2021, 10:21
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Leider wird sich die Installation unserer gewünschten 11KW Wallbox aus verschiedenen Gründen verzögern, bis dahin ist folgende Situation gegeben:

Bestehendes Kabel direkt vom Sicherungskasten (3x16A) unterirdisch zur Garage, ich schätze ca. 40m. Der Elektriker hat uns eine neue Schuko Dose an eine eigene Phase angeschlossen und für das Laden freigegeben - das Kabel geht somit ohne Umverteilungen direkt vom Sicherungskasten zur Auto Steckdose. Das Auto lädt einwandfrei, bei 13A mit konstant ca. 212V und 10A ca. 216V. Soweit so gut, für unser alltägliches Fahrprofil (ca. 100km Pendeln) reicht das im Moment vollkommen aus. Ich habe nach mehreren Stunden laden mehrmals den Stecker und die Leitungen geprüft, mit der Hand ist kaum Wärme spürbar, mit einem Thermometer habe ich bei 15 Grad Außentemperatur ca. 19 Grad bei 10A und ca 23 Grad bei 13A am Kabel und der Steckdose gemessen.

Ich habe öfters gelesen / gehört, dass man nicht mit mehr als 10A dauerhaft am Schuko Stecker laden sollte. Ist eine manuelle Reduzierung der Ladeleistung im Auto erforderlich? Mein Gedanke ist, dass der (TESLA) Ladeziegel ja eine Temperatursicherung im Stecker hat - falls sich die Temperatur tatsächlich im Stecker erhöhen sollte, würde er ja die Ampere automatisch von 13A runter regeln (oder notfalls die Ladung abbrechen)? Was meint ihr?
Anzeige

Re: Schuko Laden Dauerstrom 13A oder 10A?

Benutzeravatar
read
Es ist so, dass Schuko eigentlich nur für 10A Dauerleistung ausgelegt ist und Spitzenlasten bis 16A für kurze Zeiträume kann.

Aber: Da der Elektriker Euch das Ding extra so gesetzt hat, denke ich auch, dass er Euch da eine ordentliche Dose hin gemacht hat und die Verdrahtung ordentlich gemacht wurde. Ich würde da ohne Skrupel mit den 13A laden.

Wenn du bedenken hast, sprich doch einfach nochmal mit dem Elektriker, ob er denkt, dass die Dose, die er da montiert hat, Probleme mit 13A Dauerstrom haben könnte (was ich spekulierender Weise nicht annehmen würde).

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift Acid Yellow GSD - bestellt am 09.September 2019 - abgeholt am 5.Juni 2020
Škoda Enyaq iv80X Sportline - bestellt am 20.Dezember '21

Re: Schuko Laden Dauerstrom 13A oder 10A?

ft90d
  • Beiträge: 129
  • Registriert: Do 24. Mär 2016, 17:03
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
tausche die schuko zu einer blauen CEE (camping-steckdose). Die verkraftet dauerstrom mit 16A.
Du brauchst dann einen ladeziegel mit CEE-stecker.

Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk

Re: Schuko Laden Dauerstrom 13A oder 10A?

Benutzeravatar
  • chilobo
  • Beiträge: 520
  • Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:59
  • Wohnort: Bensheim
  • Hat sich bedankt: 176 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
Wir haben jahrelang mit dem Ladeziegel auch mit 2,8 kW geladen. Keine Probleme, wir haben aber auch eine gute Steckdose! Ich meine, ihr könnt weiter so verfahren wie bisher. Mit kleinerer Ladeleistung könnten die Verluste in der Box etwas höher werden, in der Leitung etwas geringer, ingesamt vermute ich aber, dass der erste Effekt überwiegt.
Sangls Ioniq #237 seit 6.10.17, e-up 8.18 bis 6.22, PV mit 6 kWp und PW2

Re: Schuko Laden Dauerstrom 13A oder 10A?

Benutzeravatar
read
Was für ein Querschnitt hat denn die Leitung? Ggf. liegt hier der limitierende Faktor. Oder alternativ: Welche Spannung liegt ohne Ladung an?
Bei 3x16 weniger tragisch, da der Verlust auf dem N-Leiter entfällt.
E-Up United seit 31.05.21

Re: Schuko Laden Dauerstrom 13A oder 10A?

vegaearth
  • Beiträge: 23
  • Registriert: So 4. Jul 2021, 10:21
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Querschnitt der Leitung ist mir leider nicht bekannt, kann ich das anhand des gesamten Kabeldurchmessers grob ermitteln?

Die Spannung ohne Ladung liegt bei Knapp unter 230V - bei der Entfernung von ca 40m und dem o.g. Spannungsabfall würde ich 1.5qmm Kabel vermuten?

Re: Schuko Laden Dauerstrom 13A oder 10A?

Benutzeravatar
read
Dürfte hinkommen. Warum hat der Elektriker nicht mindestens 2,5mm² gelegt?! 🤔

Der Spannungsverlust (≈Leitungsverlust) beträgt demnach ca.:
4,1% bei 10A
5,4% bei 13A
6,6% bei 16A
Und Dreiphasig je die Hälfte.

Ich würde eher zu 10A tendieren. 16A sind glaube ich definitiv zu viel. Elektriker vor: Wie seht ihr das?

Zu dem Schuko-Stecker gibt es verschiedene Ansichten. Bitte nicht die einhundertdrölfzigste Diskussion dazu starten. Danke! 😁
E-Up United seit 31.05.21

Re: Schuko Laden Dauerstrom 13A oder 10A?

hegraefke
  • Beiträge: 105
  • Registriert: Do 12. Nov 2020, 20:49
  • Wohnort: Kreis Uelzen
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Bei der Zoe gibt ein Notladekabel bei dem ist gleich die Steckdose dazugelegt wird. Dieses Notladekabel nutze ich jetzt schon ein Jahr mit 3,6Kw Ladeleistung ohne das etwas Warm wird.Die Zuleitung muss natürlich Stark genug sein damit sie die Dauerleistung verkraftet.

Re: Schuko Laden Dauerstrom 13A oder 10A?

vegaearth
  • Beiträge: 23
  • Registriert: So 4. Jul 2021, 10:21
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Wie oben geschrieben, es handelt sich um eine vorhandene / schon länger bestehende Verkabelung. Die mittelfristig geplante Wallbox wird an anderer Stelle, natürlich mit neuen, dicken Kabeln installiert. Bis dahin ist dies leider unsere einzige Möglichkeit auf dem Grundstück zu laden…

Um die Steckdose mache ich mir weniger Sorgen, da neu und mit Temperaturkontrolle im Ladegerät. Habe mich eher gefragt, ob es für die Leitung bei der Dauerbelastung einen Unterschied macht ob 10A oder 13A (16A macht der TESLA Ziegel nicht an SCHUKO).

Re: Schuko Laden Dauerstrom 13A oder 10A?

vegaearth
  • Beiträge: 23
  • Registriert: So 4. Jul 2021, 10:21
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Leider habe ich wenig Ahnung von Elektrik, darum muss ich ganz naiv fragen.. was ist gemeint mit „muss die Zuleitung verkraften“

Geht es dabei darum, dass ein zu dünnes Kabel vom Sicherungskasten zur Steckdose bei zu hoher Stromstärke in der Erde zu einem Klumpen wird? Oder geht es eher um bestehende Installationen / Kabelverteilungen / Schalter, an denen nicht optimale Verbindungen heiß werden könnten? Letzteres könnte ich für unseren Fall zumindest ausschließen…
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag