Westnetz möchte 276 Euro Baukostenzuschuss für eine 11kW Wallbox haben

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Westnetz möchte 276 Euro Baukostenzuschuss für eine 11kW Wallbox haben

keyfob
  • Beiträge: 1099
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 17:17
  • Hat sich bedankt: 256 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
Welche Ressourcen werden denn reserviert?
Netzresourchen. Sonst würde sich jeder nur den Basisanschluss holen und danach kostenlos upgraden.
Anzeige

Re: Westnetz möchte 276 Euro Baukostenzuschuss für eine 11kW Wallbox haben

Benutzeravatar
read
Misterdublex hat geschrieben:
acurus hat geschrieben: Das die 276 EUR förderfähig sind ist aber nur relevant wenn die Kosten von Wallbox und Installation unter den 900 EUR lägen, da er sonst gar keine Förderung bekäme. Dann wären die 276 EUR sogar sehr sinnvoll investiert.

Und wenn die Kosten von Wallbox und Installation schon über 900 EUR liegen, dann sind die 276 EUR halt Kosten die anfallen, Förderung hin oder her.

Oder bin ich auf dem Holzweg?
Zutreffend, aber eine einfach Wallbox liegt ja lediglich um die 450 €.
Eine förderfähige?
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: Westnetz möchte 276 Euro Baukostenzuschuss für eine 11kW Wallbox haben

Benutzeravatar
read
acurus hat geschrieben:
Misterdublex hat geschrieben: Zutreffend, aber eine einfach Wallbox liegt ja lediglich um die 450 €.
Eine förderfähige?
Hier gibt es sogar eine für 440 €: https://www.watterie.de/elektroinstalla ... -durch-kfw

Aber die Kosten der Wallbox sind ja nicht alleine relevant, man muss ja auch einen zugelassenen Elektriker mit der Installation beauftragen, und dann ist man für einen einzelnen Ladepunkt fast immer über 900 €.
keyfob hat geschrieben: Warum sollt das off topic sein wenn es genau um diesen Baukostenzuschuss geht!
Die Diskussion um Sinn und Unsinn der Förderung hat ja nichts damit zu tun, welche Möglichkeiten der/die TE in diesem Fall hat.

Re: Westnetz möchte 276 Euro Baukostenzuschuss für eine 11kW Wallbox haben

gekfsns
read
Ich kenne einen Fall, da wurde ein Einfamilienhaus durch ein Mehrfamilienhaus ersetzt und das vorhandene Erdkabel war dafür zu schwach ausgelegt. Der Netzbetreiber verlangt für den Tausch des Kabels (in einem bebauten Dorf) zum Verteilerkasten paar Häuser weiter über 70t€. Die 276€ sind da human und meiner Meinung auch berechtigt, den schließlich muss dann der Trafo vor Ort für mehr Leistung ausgelegt sein. Würd das sehen wie das Freischalten von mehr Leistung bei Tesla, da zahlt man auch obwohl die Hardware die gleiche bleibt.
Aber die 276€ ist Sache vom Vermieter würd ich sagen.

Re: Westnetz möchte 276 Euro Baukostenzuschuss für eine 11kW Wallbox haben

Benutzeravatar
read
Du hast keinen Anspruch gegen den Vermieter. § 554 BGB sagt lediglich, dass der Vermieter dir die bauliche Veränderung erlauben muss, aber die Ausführung (Beauftragung und Bezahlung) ist weiter Sache des Mieters.
Zuletzt geändert von A.Q. am Fr 20. Aug 2021, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Westnetz möchte 276 Euro Baukostenzuschuss für eine 11kW Wallbox haben

Benutzeravatar
  • shay
  • Beiträge: 25
  • Registriert: Mi 24. Mär 2021, 18:18
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Die Wallbox kostet 750 EUR, die Installation rund 400 EUR. Das Auto 26500 EUR (einschließlich 11KW Bordladegerät für 1200 EUR)
Ich stehe schon über der KfW-Programmförderung.
Für einen Normalverdiener wie mich ist das einfach zu viel...
Ich bereue es, an die Umwelt gedacht zu haben, ich hätte ein schönes großes Benzinauto ohne all diese Probleme und die unerwarteten Kosten kaufen können.
Warum sollten wir uns um die Umwelt kümmern, wenn die deutsche Regierung uns von WestNetz betrügen lässt?

Re: Westnetz möchte 276 Euro Baukostenzuschuss für eine 11kW Wallbox haben

böcki
  • Beiträge: 249
  • Registriert: Mo 1. Jun 2020, 18:07
  • Wohnort: Wilnsdorf
  • Hat sich bedankt: 94 Mal
  • Danke erhalten: 192 Mal
read
A.Q. hat geschrieben: Hier gibt es sogar eine für 440 €: https://www.watterie.de/elektroinstalla ... -durch-kfw
das ist der Netto-Preis :mrgreen:
e-Up! UNITED, dark silver, Voll außer eSound+Raucher
Bestellt 31.03.2020 - Abholung WOB 18.10.2020
mache OBD Programmierung im Siegerland/NRW, Anfragen per PN

Re: Westnetz möchte 276 Euro Baukostenzuschuss für eine 11kW Wallbox haben

win_mobil
  • Beiträge: 484
  • Registriert: Mi 25. Jun 2014, 20:32
  • Hat sich bedankt: 322 Mal
  • Danke erhalten: 113 Mal
read
@shay
der letzte Satz ist aber nicht dein Ernst, oder?
Dein Fahrzeug wird mit 9570€ gefördert und die Wallbox mit 900€
BMW i3 120Ah (seit Dezember 2019, Entwicklungsstand I001-19-11-520)
BMW Yello i3 (seit März 2018 bis Dezember 2019)
VW eGolf (seit Dezember 2018/Eltern)

Re: Westnetz möchte 276 Euro Baukostenzuschuss für eine 11kW Wallbox haben

Misterdublex
  • Beiträge: 6097
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 391 Mal
  • Danke erhalten: 1154 Mal
read
@acurus:
Ich denke @ecopowerprofi hat da welche im Sortiment.
VW E-Golf300 als Zweitfahrzeug, mit AHK (Heckträger) von Bosstow nachgerüstet
VW e-Up Aktiv als Erstfahrzeug

Bonnet Referral Code REG7VG

Re: Westnetz möchte 276 Euro Baukostenzuschuss für eine 11kW Wallbox haben

keyfob
  • Beiträge: 1099
  • Registriert: Di 13. Apr 2021, 17:17
  • Hat sich bedankt: 256 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
A.Q. hat geschrieben: Die Diskussion um Sinn und Unsinn der Förderung hat ja nichts damit zu tun, welche Möglichkeiten der/die TE in diesem Fall hat.
Mein Beitrag hat nix mit der Förderung zu tun sondern mit dem Baukostenzuschuss!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag