Vestel EVC04 Firmwareupdate Modbus TCP

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Vestel EVC04 Firmwareupdate Modbus TCP

ogli
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Di 25. Jan 2022, 18:14
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Nachdem ich die Anfrage Dienstag über deren Website gestellt hatte habe ich soeben mal die Email ausprobiert. Mal sehen, ob die schneller antworten.
Danke Sachsenaudi und Sven.
Anzeige

Re: Vestel EVC04 Firmwareupdate Modbus TCP

Janideluxe
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Do 27. Jan 2022, 18:28
read
gibt es einen Trick für das updaten der Wallbox?

habe die zwei Dateien vom Support erhalten und bin jetzt mit ach und krach auf v2.38.0 gekommen. Würde jetzt gern noch auf v2.65.0 aber immer wenn ich die Datei uploade lande ich nach ein paar Sekunden Ladebalken auf der Mainpage meiner Wallbox mit alter v.2.38.0.

Re: Vestel EVC04 Firmwareupdate Modbus TCP

Sven77
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Fr 3. Dez 2021, 08:33
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
@500-und-weg Das steht doch hier eigentlich in den Posts darüber:
Erst ab 2.65 funktioniert Modbus/TCP.
Darüberhinaus kann man alle Einstellungen, für die es DIP-Schalter gibt, auch übers WebGUI ändern.
Für mich sieht es eigentlich eher nach einer "Version 3.0" aus, wenn auch leider offenbar noch nicht alles fehlerfrei läuft.

Ich bin in ziemlich kurzem Abstand von 2.21 über die 2.38 auf 2.65 umgestiegen. Aber in der kurzen Zeit sah es mir so aus, als hätte die 2.38 kaum Änderungen gegenüber der 2.21, wohingegen die 2.65 wirklich eine neue Version ist.

@Janideluxe versuche mal, die Box komplett stromlos zu machen und frisch hochzufahren. Danach das Update einfach nochmal hochladen. Ich hatte auf beiden Boxen auch jeweils Schweiss auf der Stirn, weil mindestens eines der Update nicht sofort installiert wurde. Zum Glück ist es mir nie gelungen, die Box zu "bricken" und sie funktionierte nach hartem Aus-/Einschalten immer wieder.

Also: nochmal anstoßen und einfach abwarten. Wenn du auf dem alten WebGUI landest, warte einfach ab und beobachte besser die LED an der Box. Das habe ich zwar auch nie getan, aber irgendjemand hat hier beschrieben, dass die LED den Fortschritt anzeigt.

VG, Sven
VG, Sven

Vestel EVC04-AC11SW-T2P, Vestel EVC04-AC22SW

Re: Vestel EVC04 Firmwareupdate Modbus TCP

ogli
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Di 25. Jan 2022, 18:14
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Sagt mal, gibt es eigentlich eine Anleitung zum Web-Interface? Unter 2.65 kann man ja soneiniges verstellen. Ich verstehe bei weitem nicht alle Einstellungen. Eine Anleitung wäre da echt hilfreich.

Ich finde die Installations- und Bedienungsanleitung von Vestel zwar nicht so dolle aber besser als nix allemal...

Re: Vestel EVC04 Firmwareupdate Modbus TCP

Janideluxe
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Do 27. Jan 2022, 18:28
read
@Sven77 Danke für die Antwort. Hat nun geklappt. Ich weiß nicht ob es daran lag, aber die Dame im Support hatte mir Dateien bereitgestellt, die im Dateinamen eine Klammer beeinhalteten (from_v2.38.0-to_v2.65.0 (26).update). Vielleicht bilde ich es mir auch nur ein, doch nach entfernen der (26) im Dateinamen startete meine Box nach dem Uploaden neu und ist nun auf v2.65.0.

Grüße

Re: Vestel EVC04 Firmwareupdate Modbus TCP

Sven77
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Fr 3. Dez 2021, 08:33
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
ogli hat geschrieben: Sagt mal, gibt es eigentlich eine Anleitung zum Web-Interface? Unter 2.65 kann man ja soneiniges verstellen. Ich verstehe bei weitem nicht alle Einstellungen. Eine Anleitung wäre da echt hilfreich.
Das hatte ich in einem anderen Post auch schonmal angemerkt:
Sven77 hat geschrieben: Ja, und es gibt hunderte neue Einstellungen und endlich eine funktionierende Seite "lokales Lastmanagement".

Doch das war es dann auch schon an positiven Eindrücken.
Was genau man mit den neuen Einstellungen (bis auf die LED-Helligkeit und die bisher nur per DIP-Schalter erreichbaren Optionen) bewirkt oder wie nun ein Lastmanagement per Modbus/TCP funktioniert ist leider nirgends dokumentiert. Und meine Anfrage wird seit einigen Wochen ignoriert...
Ich habe auch offiziell den Support angeschrieben, bekomme aber seit Anfang Dezember keine Antwort...
VG, Sven

Vestel EVC04-AC11SW-T2P, Vestel EVC04-AC22SW

Re: Vestel EVC04 Firmwareupdate Modbus TCP

ogli
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Di 25. Jan 2022, 18:14
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ich wundere mich vor allem über eine Einstellung in den Installationseinstellungen. Da steht unter Strombegrenzerphasen "Eine Phase". Nun frage ich mich:
a) ist die Anzeige so korrekt? Wie ist das bei Euch, stimmen die eingestellten Werte? Oder kann es sein, dass es ein Fehler in der Anzeige ist?
b) kann ich da einfach selber auf "Drei Phasen" umstellen?

Ich lade gleich mal und schaue, ob ich in irgendeiner App (entweder vom Kia Ceed oder Green Drive) die Ladeleistung sehen kann.

So gerade geschaut: In der Vestel App kann man auf den blauen Blitz tippen. Da steht dann folgendes:
Instantaneous Power: 3294W
Total Energy: 0,203kWh

darunter sind zwei Kästchen. Im ersten steht:
3/V
227
(V)

im zweiten:
3/I
0
(A)

Ich kenne mich da wirklich nicht aus aber ich interpretiere das so: Es wird mit ca. 3.2kw geladen. Das wäre dann 1-phasig mit 16A?
Während des Ladevorgangs sind bisher 0,203 kWh in den Akku geflossen.

Dabei werden 227 Volt geleistet (ich meine gelesen zu haben, dass es da Toleranzbereiche gibt, wenn ich das richtig im Kopf habe wären 227V ok?)
Und der Widerstand beträgt dabei 0A ???

Re: Vestel EVC04 Firmwareupdate Modbus TCP

ogli
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Di 25. Jan 2022, 18:14
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hmmm, zumindest die 3294W erklären sich anders merke ich beim googlen gerade selber. Der Kia PHEV hat ja eine max. Ladeleistung von 3.3kW. Und 16A+230V wären 3680W. Das hilft mir also nicht weiter. Mal den Elektriker anfunken, ob er das Montag extra gemacht hat oder nicht...

Re: Vestel EVC04 Firmwareupdate Modbus TCP

ogli
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Di 25. Jan 2022, 18:14
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
OK, war keine Absicht. Habe jetzt mal auf 3-phasig eingestellt. Dann muss man den Strombegrenzerwert ja auch ändern. Für die EVC04-AC11 wäre die richtige Einstellung laut Anleitung S. 21 "A". Die WEB-Application lässt aber nicht auf A ein: nur ganzzahlige Werte möglich. Logisch wäre 10. Kommt ja nach 9. Akzeptiert er auch. Er akzeptiert aber auch 16. Das wäre laut Anleitung dann mehr als F (G) was es nicht gibt. Vielleicht Ampere gemeint? steht keine Einheit dran. Bin also mal auf 41 hoch gegangen. Speichert er auch ab. Er akzeptiert also sehr hohe Zahlen (mehr als auch A zugelassen wäre). Habe jetzt auf 10 zurückgestellt. Sollten es Ampere sein, würde er nicht mit voller Ladung laden. Sollte es der Logik der Anleitung folgen müsste es dem Wert "A" entsprechen.

Was denkt ihr? Mail an Support ist raus.

Re: Vestel EVC04 Firmwareupdate Modbus TCP

Sven77
  • Beiträge: 27
  • Registriert: Fr 3. Dez 2021, 08:33
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Die Dinge hatte ich auch gefunden und pauschal auf "3 Phasen" umgestellt, keine Ahnung warum es nach dem Update auf "1 Phase" steht. Ich kann leider mit meinem SuperB auch nur einphasig laden, also kann ich den Unterschied nicht testen.
Die Strombegrenzereinstellung habe ich so verstanden, dass man dort Ampere (also 16) eingibt - sicher bin ich mir aber nicht, eine offizielle Anleitung wäre schon was....
VG, Sven

Vestel EVC04-AC11SW-T2P, Vestel EVC04-AC22SW
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag