Das E-Auto über den Bürgersteig laden

Re: Das E-Auto über den Bürgersteig laden

schwerter81
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 10:47
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Das ist ja das traurige… auf einem Weihnachstmarkt würde das jeden Anspruch an Barrierefreiheit erfüllen. An Baustellen übrigens auch. Darum geht es hier aber nicht. Der einzelne Anspruchsteller hat kein Recht sein Kabel (und damit seine Nutzung des Bürgersteiges zu erhalten.
Ist das typisch deutsch? Ja. Wäre was passiert wenn er das Kabel einfach hingelegt hätte? Wahrscheinlich nicht….
Das wird in naher Zukunft noch lustig werden… ich leg mein Kabel auch über einen Weg, dieser ist allerdings privat und ich muss nur mit meinen Nachbarn klarkommen. Denen ist es offen gesagt total egal…
Anzeige

Re: Das E-Auto über den Bürgersteig laden

Benutzeravatar
read
Weihnachtsmarkt und Baustellen sind temporär - und jeder kann dort damit rechnen, dass solche Barrieren vorhanden sind.
Tägliche Stolperfallen auf einem öffentlichen Bürgersteig muss man aber nicht hinnehmen.
Wie gesagt, sonst könnte man auch jedem Autofahrer das Parken auf einem Rad- oder Gehweg erlauben, sofern er das "muss", weil keine andere Parkmöglichkeit vorhanden ist.
Ich finde das Urteil gut und richtig, auch wenn ich selber Laternenparker ohne eigenen Stellplatz und somit ohne Möglichkeit zur Ladung zuhause bin.
Ich bin ehrlich gesagt auch noch nie auf die Idee gekommen, ich könnte ja mein Kabel durchs Kellerfenster über den Bürgersteig ziehen, das schien mir völlig absurd.
Renault ZOE Experience R135/Z.E. 50
Fiat 500 L Bj. 1971

Re: Das E-Auto über den Bürgersteig laden

Danimal
read
Bei einem stark frequentierten Bürgersteig mitten in der Stadt ist das auch was anderes als bei dem Bürgersteig einer Anwohner-Sackgasse, der von zwei Leuten pro Tag benutzt wird.
Ioniq 5 72kWh RWD uniq gravity gold
Kona Elektro 2022 39kWh select 11kw phantom black

Re: Das E-Auto über den Bürgersteig laden

Xentres
  • Beiträge: 2698
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 568 Mal
  • Danke erhalten: 848 Mal
read
Danimal hat geschrieben: Bei einem stark frequentierten Bürgersteig mitten in der Stadt ist das auch was anderes als bei dem Bürgersteig einer Anwohner-Sackgasse, der von zwei Leuten pro Tag benutzt wird.
Das spielt aber für die verantwortliche Behörde erstmal keine Rolle.

Die kann ja erstmal nicht objektiv beurteilen, wie das tatsächliche Verkehrsaufkommen ist und welche Verkehrsteilnehmer überwiegend auf dem betroffenen Gehsteigabschnitt unterwegs sind.

Wenn die Behörde aber einem erlaubt, das Kabel so zu legen, schafft sie einen Präzendenzfall, auf den sich dann der nächste beziehen kann.

Das wir dann nach deutscher Verwaltungsmanier wahrscheinlich jedesmal zu Einzelfallprüfungen mit Gutachten führen, ein irrsinniger Aufwand.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Das E-Auto über den Bürgersteig laden

Danimal
read
@Xentres das sehe ich auch so. Daher werde ich weiter heimlich (und sehr selten) mit meiner bordsteinverbessernden Matte laden, bis sich jemand beschwert.
Ioniq 5 72kWh RWD uniq gravity gold
Kona Elektro 2022 39kWh select 11kw phantom black

Re: Das E-Auto über den Bürgersteig laden

StVO
  • Beiträge: 718
  • Registriert: Fr 1. Dez 2017, 20:32
  • Danke erhalten: 199 Mal
read
Zum Einsatz von Kabelbrücken gibt es hier viele Informationen: https://www.rsa-online.com/19/Kabelbrue ... uecken.htm

In diesem Zusammenhang die wesentliche Erkenntniss, dass Kabelbrücken üblicherweise Kabel bzw. Leitungen schützen sollen und nur sekundär der Sicherheit der Verkehrsfläche dienen. Hierzu wiederum der Hinweis, dass die meisten Kabelbrücken auf Weihnachts- oder Wochenmärkten oder auch im Bereich von Baustellen keinen hinreichenden Stolperschutz bieten und auch nicht barrierefrei sind. Sie schützen die Leitung, sind aber selbst ein Hindernis, für das derjenie, der es bereitet hat, auch haftet(!) Es gibt in Zusammenhang mit Kabelbrücken und ähnlichen Einrichtungen recht viele Unfälle, teilweise sogar mit tödlichem Ausgang (z.B. auch Radfahrer).

Hier mal ein Produkt, das zumindest die Anforderungen an die Barrierefreiheit weitestgehend erfüllt und dadurch gleichzeitig einen verbesserten Stolperschutz bietet: https://cableguard.com/cable-ramps/mobility-ramps/


Zum Thema Sondernutzung:
Diese ist in der Regel zeitlich begrenzt, weshalb sie als dauerhafte Lösung regelmäßig ausscheidet. Zudem gehört auch der Luftraum oberhalb von Gehwegen zur Straße, weshalb die im Foto gezeigte Lösung ebenfalls einer Genehmigung bedarf. Abgesehen davon muss man sich auch die Frage stellen, ob das die Lösung sein soll, wenn wir irgendwann an die 100% Elektromobilität haben. Ich denke eher nicht.
Zuletzt geändert von StVO am Sa 2. Apr 2022, 09:16, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Das E-Auto über den Bürgersteig laden

Benutzeravatar
read
Damit das nicht irgendwann so aus sieht.
Unbenannt88.JPG
https://e-golf-forum.de/
Grüße aus dem eVW Forum

Re: Das E-Auto über den Bürgersteig laden

MAVE
  • Beiträge: 223
  • Registriert: Sa 3. Aug 2019, 17:55
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Hier

Gibts eine Lösung die Rechtssicher sein wird.
CA93DD19-AFE0-456C-BC20-3792FEFBA70A.jpeg
Beispiel aus Österreich
CA93DD19-AFE0-456C-BC20-3792FEFBA70A.jpeg (35.45 KiB) 1294 mal betrachtet
Mein Eigen ein MG 5

Re: Das E-Auto über den Bürgersteig laden

StVO
  • Beiträge: 718
  • Registriert: Fr 1. Dez 2017, 20:32
  • Danke erhalten: 199 Mal
read
In jedem Fall besser als eine Kabelbrücke, aber natürlich genehmigungspflichtig (und das wird man im großen Stil vermutlich nicht machen).
Und für Mieter usw. ist das auch keine Option, wenn der Vermieter bzw. Hausbesitzer dies nicht will.

Re: Das E-Auto über den Bürgersteig laden

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7809
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1510 Mal
  • Danke erhalten: 1599 Mal
read
Heute gesehen.
Ausreichend Professionell, über einen schmalen "Bürgersteig".
Nur, da das Kabel eine Gummileitung ist, ist der Gummi schon brüchig wo die Sonne ständig hinscheint.
Eine schwarze, flexible PVC-Leitung wäre besser zu verwenden.
Dateianhänge
Kabelgalgen.jpg
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag