billige Ladeziegel aus China - RCD ja / nein / vielleicht ???

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Chinaböller Ladeziegel RCD ja / nein / vielleicht ???

Benutzeravatar
  • JoDa
  • Beiträge: 1837
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 485 Mal
  • Danke erhalten: 483 Mal
read
Der Satz vorher beantwortet deine "Fragen".
Aber wenn man einen Text aus dem Zusammenhang heraus zitiert, dann will man ja offensichtlich eh nur provozieren.
Don´t feed the Troll!
Anzeige

Re: Chinaböller Ladeziegel RCD ja / nein / vielleicht ???

k_b
  • Beiträge: 2436
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 640 Mal
read
Michael_Ohl hat geschrieben:Made in Germany würde von den Engländern erfunden um deutsche Produkte zu diskreditieren. Ging etwas nach hinten los.
Genau so ist es!
Michael, are you a Brit?
.. just asking

Chinaböller Ladeziegel RCD ja / nein / vielleicht ???

k_b
  • Beiträge: 2436
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 640 Mal
read
JoDa hat geschrieben:Der Satz vorher beantwortet deine "Fragen".
Aber wenn man einen Text aus dem Zusammenhang heraus zitiert, dann will man ja offensichtlich eh nur provozieren.
Don´t feed the Troll!
Hallo JoDa, ich habe die Frage ernst gemeint, was wolltest du uns sagen? Ich sehe bei dir keine Antwort - genau daher frage ich dich.
In deinem vorherigen Satz sprichst du über Zoll, Steuerhinterziehung und Ausbeutung. Was hat das alles miteinander zu tun?
Natürlich wird Zoll erhoben, wenn eine Ware aus China in die EU verkauft wird.
Natürlich ist ein Artikel, welchen du direkt aus China bekommst, günstiger, da du keinen Zwischenhändler bezahlen musst.
Da wird niemand ausgebeutet.
Da wird keine Steuer hinterzogen.
Falls du es anders weißt, lass es uns bitte wissen.
Denn wir lernen alle gerne dazu.

Re: Chinaböller Ladeziegel RCD ja / nein / vielleicht ???

fly
  • Beiträge: 358
  • Registriert: Fr 26. Mai 2017, 15:45
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Gibt es weitere Erfahrungen zu dem China-Lader?

Re: Chinaböller Ladeziegel RCD ja / nein / vielleicht ???

kutscher_tom
  • Beiträge: 620
  • Registriert: Sa 8. Jun 2019, 06:32
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 298 Mal
read
@fly nicht wirklich. Ich hab so ein Teil für knapp unter 300 Euro bestellt und damit jetzt schon öfter geladen. Der Hersteller schreibt was von "Leckage Schuck" womit wohl ein Fehlerstrom Schutz gemeint ist. Ob der allerdings AC oder DC oder beides kann, steht nirgends. Hatte auch noch keine Möglichkeit es mit einem Wallboxtester wirklich mal zu testen, ob es alle Normen erfüllt.
Zoe Phase 1 R110 EZ 6/2019

Re: Chinaböller Ladeziegel RCD ja / nein / vielleicht ???

SRC
  • Beiträge: 46
  • Registriert: Mi 8. Dez 2021, 08:46
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Gibt es weitere Erfahrungen zu dem China-Lader?
Ja, meine Frau benützt das Teil 1x pro Woche in der Arbeit. Ohne Probleme macht es was es tun soll.

Gruß
Andreas

Re: Chinaböller Ladeziegel RCD ja / nein / vielleicht ???

Benutzeravatar
read
OskarMazeratt hat geschrieben:
hybrid hat geschrieben: Beim 3-phasigen Andaiic-Ladeziegel hatte ich den Verkäufer mal gefragt, lt. hat der Ziegel eine DC-Fehlerstromerkennung.

https://www.aliexpress.com/item/1005002258703642.html

Grüße,

Fabian
Genau den habe ich mir als "Reservekanister" bei Ali für 240 Euro aus Polen bestellt.
Dieser wird z.B. auch von einem deutschen Lieferanten für E-Auto-Zubehör vertrieben, da kostet er dann 399 Euro, aber ohne Adapter.
Und auf der Seite findet man auch ein TÜV-Zertifikat, das sich auch auf den Ali bezieht.
Ob ich ihn als "Hauptlader" nutzen würde; wohl eher nicht, bleibt ein ungutes Gefühl, wobei der innere Aufbau in Ordnung "zu sein scheint".
AliLader.jpg
Für mich sieht es so aus, als ob der Neutralleiter nicht geschaltet wird. Bei einer Notabschaltung könnte es daher passieren, daß der vorgelagerte FI fliegt.
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. 80 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Ladesäule vor der Haustür
#2307 Ladestart um 23:07

Re: Chinaböller Ladeziegel RCD ja / nein / vielleicht ???

OskarMazeratt
  • Beiträge: 104
  • Registriert: Mi 25. Nov 2020, 18:34
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Stimmt - bei meiner Wallbox wird auch der Null-Leiter mit ein-/abgeschaltet.
Falls bei einer Notabschaltung der Fi abschalten würde, wäre dies ja erst einmal auch kein Problem, oder?

Nutze jetzt den mobilen Lader seit gut 3 Monaten regelmäßig und er arbeitet ohne Probleme.

Re: Chinaböller Ladeziegel RCD ja / nein / vielleicht ???

Necrö
  • Beiträge: 135
  • Registriert: Sa 16. Sep 2017, 11:03
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Ich habe mir einen 3 Phasen Zencar direkt importiert. Ging einigermaßen zügig, macht einen guten Eindruck und 30 Prozent günstiger wie vom deutschen Vertriebler.
ë-Spacetourer
Bild

Re: Chinaböller Ladeziegel RCD ja / nein / vielleicht ???

Benutzeravatar
read
Ich habe mir eben den hier mehrfach verlinkten 11kW / 3-phasigen mobilen Lader bestellt, 285€ inkl. MwSt und Porto aus Polen, ohne Adapter, regelbar mit 8 / 10 / 13 / 16A
16-a-3-phase-wallbox-evse-11-kw-elektrische_main-0.jpg
Grund:
bei meinem U5 ist nur ein Ladeziege von Duosida mit fest eingestellten 16A dabei. Zu Hause und auf Arbeit hat's zwar gute Schuko-Dosen, die nichtmal handwarm werden auch über mehrere Stunden, aber dieses Jahr steht ein Kroatien Urlaub mit FeWo an und da möchte ich definitiv die Leistung reduzieren können.

Adapter dazu baue ich mir selbst, deswegen zusätzlich über einen Elektrohändler auf eBay dann noch bestellt:
- 10m 3x 2,5mm² (H07RN-F) + 16A Schokostecker + 16A CEE blau
- 10m 5x 2,5mm² + CEE 16 rot
- 3x CEE rot Kupplung
macht zusammen nochmal 75€

So werde ich dann in Zukunft wohl auch überall einstöpseln können egal, welche Steckdose man so vorfindet
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag