Praxisbeispiel Ladeinfrastruktur in Gemeinschaftsgarage mit 52 Stellplätzen

Praxisbeispiel Ladeinfrastruktur in Gemeinschaftsgarage mit 52 Stellplätzen

WilhelmDerStromer
  • Beiträge: 140
  • Registriert: Fr 27. Nov 2020, 16:27
  • Wohnort: LK Karlsruhe
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
  • Website
read
Hallo in die Runde,
vielleicht sucht der eine oder die andere ein Konzept für eine Gemeinschaftsgarage. Ich habe in den letzten 8 Monaten gemeinsam mit einem Ladeinfrastrukurberater und unserem Elektriker ein Konzept für unsere Gemeinschaftsgarage mit 52 Stellplätzen entwickelt und umgesetzt. Zur besseren Lesbarkeit zähle ich die Eckpunkte des Projekts mal auf:
- Parkgarage mit 52 Stellplätzen/Boxen als WEG
- Anschlussleistung: ca. 33kW
- Eigener Zähler nur für Elektromobilität
- Funkrundsteuerempfänger zur Netzdienlichkeit
- Dadurch Autostromtarif für 22,5ct/kWh
- Volle KfW-Förderung
- Gleichzeitiges Laden von 3 x ca.11kW möglich
- Anschlussleistung reicht rechnerisch aus, um 50 PKW in 8-9 Stunden pro Tag mit einem durchschnittlichen Tagesbedarf von 5kWh zu laden
- Absichtlich einfach gehaltenes Lastmanagement mit einfachen Datenleitungen zu den Wallboxen mit zwei Signalen für Ladebereitschaft und Ladefreigabe
- Kein Ethernet/WLAN/OCPP/ Monitoring notwendig
- Jeder Ladepunkt erhält eigenen Nebenzähler, FI- und LS-Schalter
- Das Lastmanagement kann bis zu 110 Ladepunkte in einer Gemeinschaftsgarage steuern
- Gute Skalierbarkeit
- Einmalige Lizenz, keine laufenden Kosten außer Grundpreis für Hauptzähler
- Offene Nutzergemeinschaft mit juristisch geprüftem Nutzervertrag
- Gleichbehandlung aller Nutzer unter Berücksichtigung der Abschreibung der gemeinsamen Investition

Weitere Infos gerne bei mir.
WilhelmDerStromer
BMWi3 seit 2019; Wallbox Vestel am Stellplatz in Gemeinschaftsgarage mit Lastmanagement
http://wohnen-am-steinweg.de
Anzeige

Re: Praxisbeispiel Ladeinfrastruktur in Gemeinschaftsgarage mit 52 Stellplätzen

mode
  • Beiträge: 127
  • Registriert: Do 3. Jul 2014, 15:07
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Poste die Infos doch einfach hier.

Re: Praxisbeispiel Ladeinfrastruktur in Gemeinschaftsgarage mit 52 Stellplätzen

WilhelmDerStromer
  • Beiträge: 140
  • Registriert: Fr 27. Nov 2020, 16:27
  • Wohnort: LK Karlsruhe
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
  • Website
read
Die Details hängen von den jeweiligen örtlichen und elektrischen Bedingungen ab. Das berichte ich gerne am Telefon. Das ist viel effektiver als alles Mögliche zu schreiben, was die meisten nicht interessiert.
BMWi3 seit 2019; Wallbox Vestel am Stellplatz in Gemeinschaftsgarage mit Lastmanagement
http://wohnen-am-steinweg.de

Re: Praxisbeispiel Ladeinfrastruktur in Gemeinschaftsgarage mit 52 Stellplätzen

mode
  • Beiträge: 127
  • Registriert: Do 3. Jul 2014, 15:07
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
??? der Betreff sagt Praxisibeispiel. Daher ging ich davon aus, dass du dieses gerade umgesetzt hast. Warum kannst du dieses konkrete Projekt dann hier nicht beschreiben?
Oder soll der Post nur als "versteckte" Werbung dienen?

Re: Praxisbeispiel Ladeinfrastruktur in Gemeinschaftsgarage mit 52 Stellplätzen

WilhelmDerStromer
  • Beiträge: 140
  • Registriert: Fr 27. Nov 2020, 16:27
  • Wohnort: LK Karlsruhe
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
  • Website
read
Hallo mode,
Ich habe unser privates Projekt bereits beschrieben. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt mit ein paar Nachbarn. Ich verdiene nichts daran. Ich werbe dafür, dass sich auch andere trauen, ein solches Projekt, was ziemlich zeitintensiv ist, aufzusetzen. Grob geschätzt habe ich 250 ehrenamtliche Stunden investiert. Andere müssen aber "das Rad nicht neu erfinden", sondern können von unseren Erfahrungen profitieren, gratis. Ich werbe implizit dafür, der Elektromobilität einen Schub zu geben, am besten natürlich in Verbindung mit Photovoltaik auf dem Dach der Gemeinschaftsgarage. Leider blockiert uns (noch) die Regulatorik, also die Bundesgesetze und Verordnungen. Ich bin aber optimistisch, dass unsere Regierung mit der kürzlichen "Rückendeckung" durch das Verfassungsgericht mehr Mut zeigen wird. Es geht ganz einfach darum, dass jeder etwas dazu beitragen kann, seinen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern und trotzdem noch Autofahren darf.
BMWi3 seit 2019; Wallbox Vestel am Stellplatz in Gemeinschaftsgarage mit Lastmanagement
http://wohnen-am-steinweg.de

Re: Praxisbeispiel Ladeinfrastruktur in Gemeinschaftsgarage mit 52 Stellplätzen

mode
  • Beiträge: 127
  • Registriert: Do 3. Jul 2014, 15:07
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Hast du einen Link wo euer Projekt beschrieben wird? Ich kenne nur das hier: https://www.golem.de/news/tutorial-wie- ... 52427.html?

Super, dass du dich ehrenamtlich einbringst :-)

Re: Praxisbeispiel Ladeinfrastruktur in Gemeinschaftsgarage mit 52 Stellplätzen

WilhelmDerStromer
  • Beiträge: 140
  • Registriert: Fr 27. Nov 2020, 16:27
  • Wohnort: LK Karlsruhe
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
  • Website
read
Das ist ein sehr guter Link zu einer sehr guten Beschreibung. Ich habe keine solche ausführliche Beschreibung gemacht. Wenn du für deine Gemeinschaftsgarage Details haben willst, wie wir es gemacht haben, gib mir einfach in einer privaten Nachricht deine Telefonnummer und Erreichbarkeit, damit ich versuchen kann, alle deine Fragen zu beantworten.
BMWi3 seit 2019; Wallbox Vestel am Stellplatz in Gemeinschaftsgarage mit Lastmanagement
http://wohnen-am-steinweg.de

Re: Praxisbeispiel Ladeinfrastruktur in Gemeinschaftsgarage mit 52 Stellplätzen

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7726
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1489 Mal
  • Danke erhalten: 1579 Mal
read
Wilhelm, das klingt gut, und vor allem: EINFACH !
Was waren die Kosten / Anschlusspunkt, exkl. Verkabelung und wie lange ist das System nun in Betrieb ?
Ja, auch aus meiner Sicht sind 33 kW für 52 BEV ausreichend.
Verstehe ich es richtig, dass die 11 kW Anschlussleistung "herumgeschaltet" werden, oder besteht ein Loadshare mit Peak bei 33 kW ?
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Praxisbeispiel Ladeinfrastruktur in Gemeinschaftsgarage mit 52 Stellplätzen

WilhelmDerStromer
  • Beiträge: 140
  • Registriert: Fr 27. Nov 2020, 16:27
  • Wohnort: LK Karlsruhe
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
  • Website
read
Hallo env20040,
das System ist vor zwei Wochen in Betrieb gegangen mit zwei Ladepunkten unterschiedlicher aber kompatibler Wallboxen; fünf weitere sind durch Kabel vorbereitet und warten auf die bestellten WB. Die Grundinstallation für 10 Ladepunkte hat ca. 14.000,- gekostet, für die nächsten 10 kostet die Erweiterung geschätzt 4000,-. Die Kosten pro Ladepunkt/Stellplatz reduzieren sind also mit weiteren Nachbarn, die sich anschließen. Die Verkabelung zum persönlichen Stellplatz kostet ca. 1000,- zzgl WB, abz. Förderung. Für jeden Ladepunkt haben wir ca. 11kW. Die Ladewünsche werden in eine Warteschlange wie beim Drucker eingereiht und nacheinander abgearbeitet: Wer zuerst kommt, lädt zuerst.
BMWi3 seit 2019; Wallbox Vestel am Stellplatz in Gemeinschaftsgarage mit Lastmanagement
http://wohnen-am-steinweg.de

Re: Praxisbeispiel Ladeinfrastruktur in Gemeinschaftsgarage mit 52 Stellplätzen

Benutzeravatar
  • fpk
  • Beiträge: 623
  • Registriert: So 27. Mär 2016, 18:05
  • Wohnort: Berlin
  • Hat sich bedankt: 251 Mal
  • Danke erhalten: 140 Mal
read
Danke für das Teilen der Infos!
Folgende Fragen wenn ich darf:
  • könntest Du noch etwas zur Kostenteilung zwischen den Garagenbeitzern (oder Mietern?) sagen? Es besteht ja immer das Grundproblem der Aufteilung der Initalinvestition.
  • die Nebenzähler pro Anschluss sind nur für die interne Verrechnung?
  • die "Druckerwarteschlangen"-Lösung ist super pragmatisch. Wie würde das dazu passen, wenn jemand sein Fahrzeug programmiert beim Anstecken bis 60% zu laden und per timer dann auf 80%? Verstehe ich richtig, dass man sich bei jeder erneuten Leistungsanforderung (also z.B. auch zum Vorheizen) hinten anstellt?
ID.4 1st max 04.2021 - heute \\\ Passat Variant GTE 08.2017 - 04.2021
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag