11 und 22kW DC-Wallboxen von Ambibox

11 und 22kW DC-Wallboxen von Ambibox

Ambiboss
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Do 18. Mär 2021, 17:55
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hallo,
auch auf die Gefahr hin, dass ich direkt wegen zu hohe Gewerblichkeit aus dem Forum geschmissen werde, möchte ich auf die Produkte meiner Firma hinweisen.
Ich bin Gründer und Geschäftsführer der Ambibox GmbH aus Mainz, wir entwickeln seit circa fünf Jahren für alle möglichen Firmen Lösungen rund ums Laden, Photovoltaik und LiIonen Batteriesysteme. Wir planen seit mehreren Jahren eine eigene DC-Wallbox auf den Markt zu bringen, jedoch hatten wir meistens entweder zu viel zu tun, gerade keine finanziellen Ressourcen oder die Spezifikationen sind nicht klar genug gewesen.
Vor ca. 1.5 Jahren passte alles bei uns und wir haben mit der Entwicklung einer 11 und einer 22kW DC-Wallbox, welche Bidirektional sind, begonnen.
Derzeit laufen alle Labortest in Richtung Dauerhaltbarkeit und Robustheit, ab 01. Juli wird das Gerät vorbestellbar sein. Voraussichtlich zu 3.500€ Netto als 11kW Variante.

Das Produkt wird dann sukzessive ergänzt um einen PV-Anschluß und evtl. noch um eine Speicherbatterie.

Da wir als recht kleines Unternehmen uns irgendwie wie die Gallier im Reich der Römer fühlen, hoffe ich auf etwas Sympathie für unsere Ideen.


LG

Manfred aka Ambiboss
Zuletzt geändert von MaXx.Grr am So 21. Mär 2021, 10:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Überschrift geändert
Anzeige

Re: 11 und 22kW Wallboxen von Ambibox

LeakMunde
  • Beiträge: 2464
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 1116 Mal
read
Hallo,
das hört sich doch sehr interessant an.
Soll das Ladegerät mit CCS oder Chademo umgesetzt werden?
Gibt es überhaupt schon Autos, die das Entladen per CCS ohne Hacks mitmachen?
Kann der Wechselrichter nur in ein aktives Netz einspeisen oder ist auch der Betrieb einer Inselanlage möglich?
Dich stören diese Signaturen? :-?
Persönlicher BereichEinstellungenAnzeigeoptionen ändern Signaturen anzeigenNein
Bitteschön ;)

Re: 11 und 22kW Wallboxen von Ambibox

Ambiboss
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Do 18. Mär 2021, 17:55
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Hallo,
wir werden nur CCS unterstützen. Die Fahrzeuge kommen jetzt alle Sukzessive, wir arbeiten mit Partnern aus der Fahrzeugindustrie zusammen. Die Bidirektionalität ist für uns eher eine Software Funktionalität als ein Hardware Thema, da unsere Geräte in der Regel immer Bidirektional sind.

Wir starten erst Netzsynchron und werden dann um den Inselbetrieb ergänzen. Wir werden uns aber auch etwas nach den Anfragen aus dem Markt richten. Da wir die meisten Features über unser eigentliches Thema bereits vor entwickelt haben, sind wir recht flexibel beim zuschalten von Features.

Gruß

Manfred

Re: 11 und 22kW Wallboxen von Ambibox

Benutzeravatar
read
Ambiboss hat geschrieben: ...wir werden nur CCS unterstützen....
Schade, da habt ihr gerade einen Kunden verloren.... :(
Seit 11/2015 Leaf Tekna 24kWh (EZ 03/2015), 235.000 gefahrene km
seit 07/2020 Leaf Tekna 40kWh (EZ 10/2019), 41t gef. km
seit 04/2023 Leaf Tekna 62kWh (EZ 08/2021), 13t gef. km
verkauft: 2016er Leaf Acenta 30kWh, 42t gef. km

Re: 11 und 22kW Wallboxen von Ambibox

knutik2
read
Ambiboss hat geschrieben: Hallo,
auch auf die Gefahr hin, dass ich direkt wegen zu hohe Gewerblichkeit aus dem Forum geschmissen werde, möchte ich auf die Produkte meiner Firma hinweisen.
Ich bin Gründer und Geschäftsführer der Ambibox GmbH aus Mainz, wir entwickeln seit circa fünf Jahren für alle möglichen Firmen Lösungen rund ums Laden, Photovoltaik und LiIonen Batteriesysteme. Wir planen seit mehreren Jahren eine eigene DC-Wallbox auf den Markt zu bringen, jedoch hatten wir meistens entweder zu viel zu tun, gerade keine finanziellen Ressourcen oder die Spezifikationen sind nicht klar genug gewesen.
Vor ca. 1.5 Jahren passte alles bei uns und wir haben mit der Entwicklung einer 11 und einer 22kW DC-Wallbox, welche Bidirektional sind, begonnen.
Derzeit laufen alle Labortest in Richtung Dauerhaltbarkeit und Robustheit, ab 01. Juli wird das Gerät vorbestellbar sein. Voraussichtlich zu 3.500€ Netto als 11kW Variante.

Das Produkt wird dann sukzessive ergänzt um einen PV-Anschluß und evtl. noch um eine Speicherbatterie.

Da wir als recht kleines Unternehmen uns irgendwie wie die Gallier im Reich der Römer fühlen, hoffe ich auf etwas Sympathie für unsere Ideen.


LG

Manfred aka Ambiboss
Hallo Manfred, eine Verständnisfrage: Wenn du von bidirektionalität sprichst, meinst du jetzt dass die Wallbox AC ausgeben könnte, also v2g tauglich ist ?

Oder meinst du, dass sie DC ausgibt, also v2h geeignet ist, was ja nur dann wirklich Sinn macht wenn das Haus bereits ein Batteriekraftwerk, also insbesondere einen Batteriespeicher, hat?

Oder ist tatsächlich gemeint, dass Deine Box 11 kW Wechselstrom ausgibt, also einen DC AC Wandler beinhaltet? Nach meiner Meinung müsste ein 11kw DC- AC Wandler, egal ob einphasig oder dreiphasig, so groß sein wie ein kleiner ("Hotel") Kühlschrank und müsste 50 kg + X wiegen? Bräuchte jede Menge Zuluft, Ventilation und Abluft. Wäre also für die Verwendung im Haus allein schon vom Lüftergeräusche her problematisch. Was sagst Du dazu?

Re: 11 und 22kW Wallboxen von Ambibox

knutik2
read
LeakMunde hat geschrieben: Hallo,
das hört sich doch sehr interessant an.
Soll das Ladegerät mit CCS oder Chademo umgesetzt werden?
Gibt es überhaupt schon Autos, die das Entladen per CCS ohne Hacks mitmachen?
Kann der Wechselrichter nur in ein aktives Netz einspeisen oder ist auch der Betrieb einer Inselanlage möglich?
Also der Manfred hat mir zwar noch nicht geantwortet, aber in seinem Ursprungstext schreibt er explizit von einer "DC" Wallbox, von einem Wechselrichter steht da nichts.

Wo hast du denn etwas von einem 11 KW Wechselrichter gelesen? Oder überhaupt etwas von einem Wechselrichter?

Vielleicht im Flyer? Da finde ich nichts... ich denke eher, dass diese Box eine reine DC Lösung ist, also mit dem angekündigten Wunder Gerät von Sono Motors in gar keinster Weise zu vergleichen ist. Ein reines DC Gerät kann natürlich klein, leicht und ohne besonderen Belüftung/Entlüftungs Aufwand gestaltet werden. Bloß, wer kann mit sowas etwas anfangen? Wenn man ein Batterie Kraftwerk hat, z.b. von e3dc, dann ja.

Sono Motors verspricht etwas ganz anderes, nämlich einen 11kw Wechselrichter im Auto mitzuliefern, und das sogar ohne Aufpreis.

Re: 11 und 22kW Wallboxen von Ambibox

tweetsofniklas
  • Beiträge: 454
  • Registriert: Sa 16. Mär 2019, 00:28
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Wieso müsste das so groß wie ein Kühlschrank und 50kg wiegen? Das tun doch selbst aktuelle 20kW PV Wechselrichter nicht. Auch wandelt diese Wallbox sehr wohl von AC zu DC, kann man doch auf der Website nachlesen: „AC/DC-Topologie: Aktiver 3-Phasen-PFC, bidirektional“

Das heißt bisher erschienene Autos sind nicht CCS bidirektional ladend und werden es wahrscheinlich nie werden, oder?

Ich bin jedenfalls gespannt was da schlussendlich rauskommt.

Re: 11 und 22kW Wallboxen von Ambibox

Kant-xy
  • Beiträge: 529
  • Registriert: So 28. Jun 2020, 18:17
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 121 Mal
read
Natürlich ist das auch ein Wechselrichter auch wenn nicht explizit erwähnt. Sonst würden aus den 400/800V des Autos ja kein AC für das Haus.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

Renault ZOE BJ 2015 - seit 7/19
Hyundai Kona electric MJ20 64kWh - seit 7/20
PV: SE 9,4kWh BYD-Speicher: 10.5kWh

Re: 11 und 22kW Wallboxen von Ambibox

Benutzeravatar
  • Michael_Ohl
  • Beiträge: 6495
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg, Juttaweg 6
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 1562 Mal
read
Ob bidirektional oder nicht finde ich völlig nebensächlich, Solange ich mein Auto verschrotten muss, wenn die Batterie auf ist brauche ich jede KWh zum fahren und ärgere mich schon über elektrisches Heizen des Innenraums. Aber die 22 kW Version finde ich schon sehr Spannend wenn die auch bezahlbar bleibt, könnte das interessant für kleiner Firmen wie meine sein.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi 132.000km, Kangoo ZE 107.000km, E-UP 31.000km, C180TD 50.000km , max G30d 1100km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 51.000km, Prophete Pedelek 560km, Zündapp Pedelec 80km, F20D 120km, Kangoo E-Tech 1600km

Re: 11 und 22kW Wallboxen von Ambibox

knutik2
read
1616313297678-348192176.jpg
Ja diesen kryptischen Satz mit der AC DC Topologie habe ich natürlich gelesen. Den verstehe ich leider nicht, vor allem bedeutet der für mich nicht: Hier kommt Wechselstrom raus mit einer maximalen Leistung von 22 kW.

Zur Frage warum das Ding so groß sein müsste wie ein kleiner Kühlschrank und 50 kg + X wegen müsste: na weil der Setec DC - AC Wandler, der gerade mal 2,4 kW Leistung schafft, schon 25 kg wiegt, 3.000 Euro kostet und auch schon ganz schön groß ist. Man beachte die insgesamt vier Lüfter, 100mm Ventilatoren.

Aber, gerne kaufe ich für 3500 € ein wundersames Gerät, dass die zehnfache Leistung bringt zum gleichen Preis, bei einem Zehntel von Größe und Gewicht. Und noch dazu eine Wallbox beinhaltet Her damit!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag