Installation Wallbox OHNE Elektrofachkraft

Installation Wallbox OHNE Elektrofachkraft

Raver
read
Hiho,

in der Familie gibt es einen Elektriker - aber der ist nur Angestellter in einem Betrieb. Wir können eine Wallbox (Elli Wallbox id.Charger, 11kW) insofern fachlich selber anschließen. Jetzt finde ich aber nichts genaues wo steht ob das nun explizit erlaubt oder verboten ist ohne einen Fachbetrieb.

In den meisten Seiten lese ich nur "sollte" und "bitte sehen sie davon ab..."
Wie ist die Situation denn nun genau? Falls relevant - Schleswig-Holstein.

Weiterer Punkt: Im Formular des örtlichen Netzbetreibers für die Anmeldung steht neben den technsichen Daten die abgefragt werden auch: "Erklärung des Elektrofachbetriebes/der ElektrofachkraftDie Elektrofachkraft bestätigt hiermit die Richtigkeit der Daten" mit Stempelfeld und Unterschriftenfeld.
VW e-Up, Vollausstattung, atlantic blue
Best: 03.03.20, Lieferdatum 27.12.2020

Aktueller km Stand: 2040
Anzeige

Re: Installation Wallbox OHNE Elektrofachkraft

pvtom
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mo 22. Feb 2021, 13:10
read
Hallo,

bei den Richtlinien der KFW steht nun ausdrücklich der Hinweis dass der Anschluss der Box von einer Elektrofachfirma erfolgen muss:

Wer darf die Ladestation errichten und in Betrieb nehmen?
Die Errichtung und Inbetrieb­nahme (Anschluss) der Lade­station darf nur ein Fach­unternehmen durch­führen, das in einem Installateur­verzeichnis eines Netz­betreibers eingetragen ist (siehe §13 Nieder­spannungs­anschluss­verordnung). D. h. nur wer als einge­tragenes Installations­unter­nehmen fungiert, darf diese Arbeiten durchführen.

Privatpersonen können diese Tätig­keiten – unab­hängig von ihrer fach­lichen Qualifikation – nicht ausführen.



Ich hatte meine im Dezember selber installiert, (da ist es noch nicht so ausdrücklich dringestanden) Zuschuss wurde abgelehnt. Nach mehmaligem hin und her kann ich jetzt eine Bestätigung einer Fachfirma über die Ordnungsgemäße installation einreichen.

Re: Installation Wallbox OHNE Elektrofachkraft

Raver
read
Hey,

danke für die Antwort. Wobei ich von der KfW keinen Zuschuss zur Installation beantragt hatte (nur für die Wallbox selber - der wurde auch bereits bewilligt und ausgezahlt).
Das mit dem "Nachreichen der Bestätigung" interessiert mich - schon erfolgt? Kam eine Firma und hat gekuckt, gesagt ist okay und nen Zettel dagelassen? Was hat das gekostet?
VW e-Up, Vollausstattung, atlantic blue
Best: 03.03.20, Lieferdatum 27.12.2020

Aktueller km Stand: 2040

Re: Installation Wallbox OHNE Elektrofachkraft

pvtom
  • Beiträge: 6
  • Registriert: Mo 22. Feb 2021, 13:10
read
Raver hat geschrieben: Hey,

danke für die Antwort. Wobei ich von der KfW keinen Zuschuss zur Installation beantragt hatte (nur für die Wallbox selber - der wurde auch bereits bewilligt und ausgezahlt).
Das mit dem "Nachreichen der Bestätigung" interessiert mich - schon erfolgt? Kam eine Firma und hat gekuckt, gesagt ist okay und nen Zettel dagelassen? Was hat das gekostet?

Ah ja, interessant. Du hast also die Förderung ohne einen Nachweis für die Installation erhalten? Und bei mir zicken sie rum.
Ich hab nun einen zweite installieren lassen (zweites Gebäude), und es wird zwei Rechnungen geben.

Re: Installation Wallbox OHNE Elektrofachkraft

Raver
read
Na man konnte ja beim Antrag angeben ob MIT oder OHNE Installation. DAs ging jedenfalls bei mir. Ich hab eben ohne Installations beantragt wodurch ich aber auch eben weniger Förderung habe.
Aber noch mal ans Forum die Frage ob man das selber machen "darf" oder was die Konsequenz wäre wenn man es macht und es eben "nicht darf".
VW e-Up, Vollausstattung, atlantic blue
Best: 03.03.20, Lieferdatum 27.12.2020

Aktueller km Stand: 2040

Re: Installation Wallbox OHNE Elektrofachkraft

nelke
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Di 22. Dez 2020, 12:49
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Na ja, es ist in etwa so, wie einen Küchenherd anschließen. Wenn du das tust, dann bist du dafür verantwortlich. Wenn du eine Wallbox anschließt, bist du auch verantwortlich. Letztendlich mußt du das selbst entscheiden. Wenn du einen Elektriker hast, dann kann der das ja fachgerecht machen.

Re: Installation Wallbox OHNE Elektrofachkraft

Xentres
  • Beiträge: 2014
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 398 Mal
  • Danke erhalten: 616 Mal
read
Nur so am Rande, @pvtom und @Raver:

Der eine redet von Schleswig-Holstein, der andere von der KfW ;)
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Installation Wallbox OHNE Elektrofachkraft

Angostura
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Di 9. Jun 2020, 20:02
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Hallo,

scheint mir auch so, in SH gab es eine Förderung in Höhe von 400 Euro für eine Wallbox. Da ging es nur um die Hardware, man konnte auch mobile Charger nehmen.
Das wird wohl gemeint sein.

Lg

Angostura
e Up United inkl CCS, bestellt 17.6.2020, AB 26.6.2020 Lieferdatum Q1/21 in AB, Lounge Lieferdatum Mai 21, letzte cars Meldung 31.5.21

Re: Installation Wallbox OHNE Elektrofachkraft

wynton
  • Beiträge: 13
  • Registriert: Sa 25. Jul 2020, 15:11
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Meiner Meinung nach, muss nach wie vor ein konzessionierter Elektroinstallateur die Anlage
installieren oder abnehmen
https://www.elektrikerwissen.de/elektro ... usfuehren/

Re: Installation Wallbox OHNE Elektrofachkraft

Kant-xy
  • Beiträge: 464
  • Registriert: So 28. Jun 2020, 18:17
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 91 Mal
read
wynton hat geschrieben:Meiner Meinung nach, muss nach wie vor ein konzessionierter Elektroinstallateur die Anlage
installieren oder abnehmen
https://www.elektrikerwissen.de/elektro ... usfuehren/
Die Aussage ergibt sich aus der Seite nicht unbedingr, zumal natürlich auch eingefärbt. Für gewerbliche Tätigkeit muss es eine Firma machen. Es ist auch klar, dass der der es macht im Schadensfall haftet. Das bedeuter nicht, dass eine Elektrofachkraft sich nicht privat einen Herd oder Wallbox anschließen darf. Für die Anmeldung beim VNB braucht es wohl nicht zwingend einen Betrieb. Da kann auch eine Elektrofachkraft unterschreiben. Für die Förderung der KfW ist dies aber erforderlich. Man muss auch bedenken, dass auch ein mobiles Ladegerät > 3,5kW das z. B. an einer vorhandenen CEE Steckdose angeschlossen wird, beim VNB gemeldet werden muss. Dafür braucht es keine Firma.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

Renault ZOE BJ 2015 - seit 7/19
Hyundai Kona electric MJ20 64kWh - seit 7/20
PV: SE 9,4kWh BYD-Speicher: 10.5kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag