Drehstromnetz.de

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Drehstromnetz.de

Spürmeise
read
Dr.Mabuse hat geschrieben:Es steht aber jedem frei, sich anzumelden und dann selbst eine Kiste aufzuhängen!
Es steht nicht jedem frei, für Stadtbewohner ist es in der Regel nicht möglich.
Auch bei Dritten für "Patenschaften" betteln zu gehen, ist ein Hirngespinnst der Drehstromnetzler.
Anzeige

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
Spürmeise hat geschrieben:Es steht nicht jedem frei, für Stadtbewohner ist es in der Regel nicht möglich.
Verstehe ich nicht. Bin Stadtbewohner und könnte es organisieren!
Spürmeise hat geschrieben:Auch bei Dritten für "Patenschaften" betteln zu gehen, ist ein Hirngespinnst der Drehstromnetzler.
Verstehe ich noch weniger.
- Zoe: 13.02.15 - 30.12.16
- MX: 60er. 30.12.16 - 23.01.20
+ M3: "Freitag der 13." 13.03.2020
+ Ioniq vFL: 12.08.23

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
  • green_Phil
  • Beiträge: 2282
  • Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:22
  • Wohnort: Roding
read
Ich jedenfalls kann bei städtischen Einrichtungen das Bitten um eine Aufstellung einer Drehstromkiste, finanziert von mir, vergessen. Denn die Stadt selbst stellt öffentliche Ladeinfrastruktur zur Verfügung und lacht mich dann aus. Würde eh schwer werden, dass ich dann den Strom bezahle, der von der Stadt an die Drehstromkiste geliefert wird.
Dr.Mabuse hat geschrieben:Damit wird dann wo anders, wo dringend eine Kiste strategisch benötigt wird diese eingesetzt.
Meinem Wissen nach muss ich mich um eine Patenschaft kümmern, somit wird die Kiste dann nicht aufgestellt, wo sie gebraucht wird, sondern wo sie möglich gemacht wird. Sinnvoller wäre es, wenn DSK selbst sinnvolle Stellen für eine Patenschaft ausloten und dann vermitteln würde. Es würde mich freuen, wenn ich mich täsche.

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
Hallo,
mir gefällt die Sache konzeptionell einfach nicht. Ich mag keine Barrieren die hier meiner Meinung nach ohne Not aufgebaut werden. Positiv ist zunächst dass es diese schönen, fertig bestückten Kisten günstig gibt. Negativ sehe ich und deshalb habe ich mich gegen eine Teilnahme entschieden, dieses Schlüssel und Ladestellen-Listen-Gehabe. Außerdem finde ich es besser wenn jeder Nutzer eine Spende da lässt für das was er an Strom inetwa geladen hat und nicht nur weil ich zweimal im Jahr (sehr selten) andere Drehstromkisten nutzen will sich alle Anderen bei mir dann kostenlos bedienen können.
Ich habe mir das bei mir selber zusammengestellt und aufgebaut ohne Schlüssel. Der FI-Schalter ist normalerweise ausgeschaltet, die Verteilung hängt so hoch dass keine kleinen Kinder drankommen, es waren auch noch keine bisher auf meinem Grundstück, und somit ist Alles normalerweise stromlos geschaltet. Bevor jemand laden kann schaltet er eben den FI-SS ein, auch alle anderen LSS sind für ihn zugänglich.
Falls mal ein sehr armer Mensch bei mir vorbeikommt der den Ladestrom nicht bezahlen kann, kann er ihn auch gerne ohne Spende haben. :lol: Ich vertraue dahingehend auch den zukünftigen Nutzern voll. :D

Viele Grüße:

Klaus
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Vectrix VX1, 2009; Smart Ft EQ, 2021; BMW i3s, 2022; Tesla M3 LR AWD, 2023

Re: Drehstromnetz.de

rolandk
read
@bm3: ich stimme Dir zu 100% zu, was die Bereitstellung des Anschlusses betrifft.

Ich mache es genauso, habe mich aber dazu entschieden, am DSN teilzunehmen.

Schade, das du das mit der Drehstromkiste so negativ siehst. Wenn man mal sieht aus welcher Zeit die Drehstromkiste entstanden ist, kann ich das alles recht gut verstehen. Es ist eine recht einfache Möglichkeit um sich technisch und rechtlich abzusichern.

Und was die rechtliche Seite angeht, so war die Idee wohl (vermute ich) das hier Strom getauscht wird. Gibst Du mir, dann gebe ich dir.

Strom verschenken will niemand, und verkaufen darfst Du ihn ohne Konzession nicht. Wie soll man also prüfen, das nicht Unberechtigte Strom beziehen? So gesehen bleibt eigentlich nur die Liste und der Schlüssel, wenn der Anschluß z.B. auch während der Nacht oder Deines Urlaubs genutzt werden will.

Die Stromspende ist ein rechtlich wackeliges Gerüst. Ich glaube zwar nicht das ein EVU dagegen versucht anzugehen.
Aber man weiß ja nie was noch kommt.

Da ich die Initiative des DSN gut finde und mir nebenbei die interaktive Karte auch sehr gut gefällt haben ich mich entschlossen, daran teilzunehmen. Und ich hoffe, das es noch mehr Leute werden, die mehr die Vorteile des Netzes erkennen, als sich an dem altbackenen Webauftritt reiben (keep it simple!), der auf allen Rechnern funktioniert.

Ich würde mir vor allem noch einige Nutzer östlich von Hannover wünschen.

Und wie geschrieben: Der Schlüssel und die Box ist für Anbieter nicht verpflichtend. Das kann jeder für sich halten, wie er es möchte. Hauptsache, der Anschluß ist 24/7 erreichbar.

Roland
Unterwegs mit: Zoe Q210 (mit 38 kWh, DAB+, Android-Auto, Zoe-Display), Tesla Model S85 (Ladeflatrate), van Moof S3, Zoe R240 (DAB+, Android-Auto, Zoe-Display), SAIC MG4 (Luxury, Saskia)

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
green_Phil hat geschrieben:...Meinem Wissen nach muss ich mich um eine Patenschaft kümmern, somit wird die Kiste dann nicht aufgestellt, wo sie gebraucht wird, sondern wo sie möglich gemacht wird. Sinnvoller wäre es, wenn DSK selbst sinnvolle Stellen für eine Patenschaft ausloten und dann vermitteln würde. Es würde mich freuen, wenn ich mich täsche.
Ja, Du täuscht Dich.
Auch wenn das auf der Homepage nicht deutlich ausgesprochen wird, aber es ist so, dass Du Kontakt aufnhemen kannst, Dich als Pate anbieten kannst und dann wird geschaut, wo eine neue DSK sinnvoll ist, wo es ggf. sogar schon konkrete Angebot zur Aufstellung gibt, wo die Anbieter eine DSK aber selber nicht finanzieren können.

Nachtrag: Noch nicht einmal eine Kiste ist unbedingt notwendig, wenn auch gewollt. Wer es sich nicht leisten kann, kann sich und Sein Angagement/ z.B. Installationskraft zur Verfügung stellen und sagen: Ich unterstütze das DSN in dem ich DSK installiere etc.

Zum "Zwang": Das ist eine Daumenschraube, um das Netz vorwärts zu bringen, einerseits, und andererseits ist es nur für die Mitglieder eigentlich gedacht, um Vandalismus zu verhindern. Denn: Wenn ich dem System zugehöre, zerstöre ich es nicht. Jeder Teilnehmer ist doch datentechnisch erfasst und so weiß jeder von jedem, wer was wann wo nutzt...

Das DSN ist offen für JEDEN, der mitmacht. Geschlossen für ausschließliche Nutznießer (die es wohl in der Startphase sehr gegeben hat, wodurch sich das Netz einerseits kaum ausgeweitet hat und andererseits diese Nutznießer sich nicht verpflichtet fühlten, die DSK in einem guten Zustand zu hinterlassen).
- Zoe: 13.02.15 - 30.12.16
- MX: 60er. 30.12.16 - 23.01.20
+ M3: "Freitag der 13." 13.03.2020
+ Ioniq vFL: 12.08.23

Re: Drehstromnetz.de

p.hase
read
ich finde die DSK klasse. günstiger als jede wallbox, zugesperrt für schmarotzer und dabei 24/7 offen für registrierte teilnehmer. jeder sieht den zähler und das kässchen und zahlt den einkaufspreis. perfekt. und rechtlich abgesichert. :)

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
  • mlie
  • Beiträge: 4236
  • Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
  • Wohnort: bei Unterlüß
  • Hat sich bedankt: 2121 Mal
  • Danke erhalten: 419 Mal
read
Hier mal mit Genehmigung von Herrrn Caasen der aktuelle Auszug der Karte.
So kann jeder Mal gucken, ob sich der DSN-Beitritt für Ihn "lohnt", wenn er in Gegenden fährt, wo wenig Typ2-Säulen, aber viele DSN-Halte sind, könnte das ja von Vorteil sein...
Dateianhänge
DSN-GE.png
Karte des DSN
350 Mm elektrisch ab 2012.
Nicht alles glauben, was irgendeiner bei Whatsapp als News verbreitet.
Niels Bohr sagte schliesslich schon als Student: "Zitaten aus dem Internet sollte man nicht unbesehen glauben!"

Re: Drehstromnetz.de

Dr.Mabuse
  • Beiträge: 51
  • Registriert: Mi 5. Feb 2014, 20:04
  • Wohnort: Güglingen
  • Website
read
Spürmeise hat geschrieben:
Dr.Mabuse hat geschrieben:Es steht aber jedem frei, sich anzumelden und dann selbst eine Kiste aufzuhängen!
Es steht nicht jedem frei, für Stadtbewohner ist es in der Regel nicht möglich.
Auch bei Dritten für "Patenschaften" betteln zu gehen, ist ein Hirngespinnst der Drehstromnetzler.
Hallo
Zum einen mußt Du nicht betteln gehen, sondern es entstehen öfters Gelegenheiten, wo wir strategisch eine Kiste installieren, wo kein Elektrofahrer wohnt, es jedoch Sinn macht, z.B. nahe an der BAB oder noch weil weißer Fleck eine Kiste aufzuhängen.
Solche Standorte sind dann im Pool und diese Patenschaft kann dann übernommen werden.
Das bedeutet, man überweist dann einen Betrag über eine Kiste an uns, mit der dann wo anders eine Kiste installiert werden kann.
Nur weil es im eigenen Dorf nicht geht, heißt es nicht, daß es unmöglich ist. Und es sagte auch niemand, daß man betteln gehen muß??!!
Im Gegensatz zu den ganzen tollen Stadtwerken & Energieversorgen haben wir ohne ein Cent Fördergelder eine Infrastruktur von ca. 300 zugänglichen Lademöglichkeiten geschaffen!
Das mögen manche Leute bitte bedenken, wenn Sie uns als Hirngespenster bezeichnen. Wenn ihr selbst in Eigenarbeit eine bessere Infrastruktur auf die Beine gestellt habt, könnt ihr sowas sagen. Vorher nicht!!!

Wir haben diese Infrastruktur in Eigenarbeit hochgezogen, ehrenamtlich, zum Materialkostenpreis!
Nachdem der Markus, der früher die Kisten gebaut hatte keine Zeit mehr hatte, bin ich auch ein paar Wochen eingesprungen und habe kostenlos in meiner Freizeit diese Kisten zum Materialpreis gebaut, bevor dies Christian übernommen hatte.
Man vergleiche mal, daß es unsere Kisten schon ab 300 Euro gibt, im Gegensatz zu einer 16A Drehstrom Park & Charge für 800 Euro. Das alles, um eine barrierefreie Infrastruktur ohne X-Karten zu erhalten. Eine Infrastruktur, die funktioniert und mit Herzblut hochgezogen wurde, damit es vorwärts geht, eine gut ausgebaute Infrastruktur mit vielen Lademöglichkeiten zu haben.
btw: Momentan suche ich z.B. einen Ort um eine Kiste aufzuhängen in Würzburg, am liebsten nahe der B19. Dort sollten 35A Neozed Vorsicherung möglich sein, damit ich eine 32A Kiste installieren kann. Interessenten bitte eine PM an mich. Merci.
(So kann sowas laufen, ohne daß jemand von euch "betteln" muß).
Wenn jemand eine Adresse kennt, die sich als Standort eignet, kann sich auch gerne bei mir melden.

Was das Webdesign vom Lemnet, oder Drehstromnetz oder Elweb betrifft, so möchte ich anmerken, daß diese Seiten von Personen in ihrer Freizeit erstellt werden, die auch noch Familie und andere Verpflichtungen haben, und dafür übrigens auch keine Fördergelder bekommen. Das machen diese ehrenamtlich. Wenn ihr euch engagieren wollt, um Designs zu verbessern, freuen sich bestimmt deren Admins, wenn ihr euch dort meldet

Wie gesagt, wir sind alle Privatpersonen, die in den Ursprüngen 2006 angefangen hat eine Drehstrom Infrastruktur hochzuziehen, so wie es hier im Forum auch ein paar Ideen gibt, so etwas zu verwirklichen.
Gruß Daniel

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
Also ich bin beigetreten und hab eine DSK32 bei mir - gestern kam auch ein Smart vorbei aber wegen
http://okedv.dyndns.org/wbb/index.php/T ... 58#post158
2014-09-01_18h47_57.jpg
2014-09-01_18h47_57.jpg (22.05 KiB) 1212 mal betrachtet
Ist der Typ2/CEE32 Anschluss gerade offline - es liegt nur ein 16A Schuko draußen. Ich selber habe vom DSN recht wenig, da der i3 nicht wirklich mit CEE32 was anfangen kann (entsprechender Adapter ist in Bestellung) - Schuko/CEE16 blau ist aber für Notfälle auch mal nicht schlecht.
Technikblog & Shop: http://www.elektrifiziert.net
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile