Drehstromnetz.de

Re: Drehstromnetz.de

vd9fs
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Di 26. Jan 2021, 13:11
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Wie sind die derzeitigen Erfahrungen mit dem DSN? Wie ist die Zuverlässigkeit der Standorte? Einige davon sind sicherlich schon seit über ein Jahrzehnt in der Liste. Wenn ihr diese anfährt, sind diese in der Regel immer noch vorhanden und funktionsfähig? Leider fehlt dem DSN eine digitale Möglichkeit wie bei https://www.goingelectric.de/stromtankstellen/ ein Ladelog führen zu können. Durch so ein Ladelog wäre ersichtlich wann zuletzt die Funktionsfähigkeit eines Standorts geprüft wurde.
Anzeige

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
Bauchgefühl: die Initiative war gut und richtig - ist aber „überholt“ und hat heute für die Allgemeinheit keine Relevanz mehr.
Freaks, Enthusiasten, Nostalgiker, Individualisten & co fahren die bestimmt noch an - den technisch läuft das System absolut zuverlässig.

Aber da die Initiative „analog“ geblieben ist ist die Überprüfbarkeit ob anzufahrende DSK noch aktuell ist ebenso analog: anrufen oder eMail absenden.
- Zoe: 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13.03.2020

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
Meine existiert noch. Die habe ich auch um eine WB Typ2 mit 22 kW erweitert. Ich bin mit sehr großem Abstand inzwischen der beste Kunde (99,9%) aber nur mit Typ2. Die Schuko und CEE wird nur noch anderweitig genutzt (Staubsauger).
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
wp-qwertz hat geschrieben: ... und hat heute für die Allgemeinheit keine Relevanz mehr.
Das ist absolut richtig.
Ändert aber nichts daran, dass eine DSK eine hohe Verfügbarkeit hat und man vor Ort meist auch nette Menschen trifft.
Meine DSK hängt auch noch.
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
@Joe-Hotzi auch das von dir geschriebene ist absolut richtig! 😘
- Zoe: 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13.03.2020

Re: Drehstromnetz.de

Gausi
  • Beiträge: 541
  • Registriert: Sa 3. Okt 2015, 23:30
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Meine Dose ist auch nach wie vor vorhanden .... ab und an nutze die ( und die anderen in der DSK-Liste auch ) ....mein letzter Fail war ein "verrottendes Schloss" welches ich nicht mehr mit meinem Schlüssel öffnen konnte. Da mein Ladeversuch nach Mitternacht war, habe ich auf einen helfenden "ad hoc" Anruf damals verzichtet und dem Betreiber eine Email geschickt. Aber mal im Ernst ... das Drehstromnetz ist relativ dünn gesäat. Im absoluten Notfall ( und auch tagsüber wenn es noch draußen hell ist ) rate ich jedem E-Autofahrer sich in Siedlungen nach außen montierten Wallboxen mit ggf. Autos mit E-Kennzeichen umzusehen. Dort einfach pingeln und IMMER nach kostenpflichtigen Strom fragen. Vermutlicherweise ist die Anzahl draußen montierter Wallboxen an privaten Haushalten um den Faktor 100 größer als die vorhanden DSK-Kisten/CEE Rot Dosen.

mfg

Gausi

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
Jede Werkstatt, jeder Landwirt, jede Tankstelle usw. haben CEE-Steckdosen. Fragen kostet erst mal nix. Aber jeder Marken-Händler muss inzwischen eine Ladestation mit Typ2 haben, wenn er PHEV und / oder BEV verkauft. Daher ist das Drehstromnetz nur noch eine Antiquität aber nicht mehr relevant.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
ecopowerprofi hat geschrieben: Jede Werkstatt, jeder Landwirt, jede Tankstelle usw. haben CEE-Steckdosen. Fragen kostet erst mal nix.
Selbst die Relevanz von roten CEE bei Landwirt und Tankstelle wird zum Laden abnehmen wenn immer mehr Typ2 "aufpoppen".
Aber gerade für die "E-Mobilisten der ersten Stunde" werden CEE /DSK immer eine absichernde "Rückfallebene" sein.
Kaum jemand musste wegen "Strommangel" abgeschleppt werden.
Da gab es "Typ2" noch gar nicht.
Dafür hat man ja auch später die mobile Wallbox angeschafft. ;)
Ich bin anfangs quer durch D ausschließlich über DSK /CEE gefahren.
Letzten Sommer 2x fast gleiche Strecke ausschließlich mit Typ2 gefahren und dazu fast kostenlos.
Wofür gibt es sonst den guten Routenplaner hier mit seinen Selektionsmöglichkeiten ...
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
Ich habe auch eine mobile Wallbox. Bei der ZOE mit 22 kW Akku habe ich die 1 mal benutzt, weil meine Tochter noch keine Ladestation hatte (1 Woche später war das "Problem" gelöst). Mit der ZOE PH2 ist wegen des größeren Akku die gar nicht mehr erforderlich und ich muss bei meiner Tochter gar nicht mehr laden.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
ecopowerprofi hat geschrieben: ... Mit der ZOE PH2 ist wegen des größeren Akku die gar nicht mehr erforderlich und ich muss bei meiner Tochter gar nicht mehr laden.
Genau das meine ich.
Wir haben ein "Luxusproblem" - auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen.
So schön die mobilen Ladelösungen "CEE -> Typ2" für die Freunde von CEE auch sind:
Notwendig sind sie - ebenso wie eben die DSK - für moderne E-Autos nicht (mehr).
Hotzenblitz fahren macht Spaß!
Stromos aber auch!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile