Drehstromnetz.de

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
Was ist eure Meinung zu dieser Initiative?
http://www.drehstromnetz.de/
- Zoe: 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13.03.2020
Anzeige

Re: Drehstromnetz.de

Spürmeise
read
Es ist ein Geheim-Netz eingeschworerer Mitglieder, die jeweils selber an ihrer Haus-Garage oder Firmengebäude eine 24/7 anfahrbare Drehstromkiste haben. Stadtbewohner bleiben damit in aller Regel vom Geheimbund ausgeschlossen.

Zeitgemäße, diskrimierungsfreie Lösungen würde "The New Motion"bieten.

Re: Drehstromnetz.de

MarkusD
read
Spürmeise hat geschrieben:Zeitgemäße, diskrimierungsfreie Lösungen würde "The New Motion"bieten.
Würde, ja, wenn die Leute, die sich so ein Ding hinstellen, das auch gleich vernünftig machen würden

In meinem Umkreis gibt es jetzt schon etliche Lolo Smart(?)-Säulen, die absolut kastriert sind.
Mir als Ampera-Fahrer egal, ja, aber da wird sich auch kein ZOE, i3 oder ähnliches hinverirren.
Typ2-Anschluß mit 3.7kW ...
Eine simple Steckdose hätte es da prinzipiell auch getan.

Gruß
Markus

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
  • green_Phil
  • Beiträge: 2282
  • Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:22
  • Wohnort: Roding
read
Muss leider Spürmeises Einschätzung teilen. Das Drehstromnetz ist toll, aber nicht für alle offen. Und nicht nur deshalb, sondern auch der benutzten Steckertypen ist es von gestern.

Re: Drehstromnetz.de

MarkusD
read
green_Phil hat geschrieben:Und nicht nur deshalb, sondern auch der benutzten Steckertypen ist es von gestern.
Und Typ2 mit 3.7kW ist von heute?

CEE funktioniert immer. Typ2 nur meistens.
(Meine persönliche Erfahrung.)

Gruß
Markus

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
MarkusD hat geschrieben:CEE funktioniert immer
Aber nur mit eigener mobiler Ladebox im Wert ab 1.000,- €... :cry:
ZOE Intens Q210 2013-2018
ZOE ZE40 Limited R110 2019-2023
MG4 Comfort bestellt, Lieferung 07/2023
ZOE-Blog | MG4-Blog

Re: Drehstromnetz.de

Spürmeise
read
MarkusD hat geschrieben:In meinem Umkreis gibt es jetzt schon etliche Lolo Smart(?)-Säulen, die absolut kastriert sind.
Bei den Fernost-Autohändlern in den Industriegebieten scheint man wohl nur solche zu finden.
Aber evtl. Gegenbeispiel: Adelsdorf, Robert-Schuman-Str. 2 (Netto Discounter), anscheinend 2x400V 16A und 2x230 V 32A (TNM).
Zuletzt geändert von Spürmeise am Mi 27. Aug 2014, 11:06, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
  • green_Phil
  • Beiträge: 2282
  • Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:22
  • Wohnort: Roding
read
MarkusD hat geschrieben:Und Typ2 mit 3.7kW ist von heute?
CEE funktioniert immer. Typ2 nur meistens.(Meine persönliche Erfahrung.)
Naja, der Steckertyp ist jedenfalls von heute. Natürlich finde ich 3,7 kW auch etwas wenig. In einer DSK sind ja auch CEE blau drinnen...

Typ2 funktioniert eigentlich sehr zuverlässig - meine Erfahrung. Meine private Wallbox habe ich noch nicht zum Streiken gebracht (auch nicht mit einem Zoe) - sowas passiert höchstens an öffentlichen Säulen. Und DSK sind ja auch private "Wandboxen", keine öffentlichen Ladestellen, also vergleichen wir sie auch damit!

Re: Drehstromnetz.de

Benutzeravatar
read
Ich bin kein Mitglied in diesem Drehstrom-Verein, unterhalte aber wie so viele hier eine Art Drehstromkiste auch mit CEE-Dosen und 3 x 32A. Ich kann auf jeden Fall behaupten dass die Verfügbarkeit meiner Ladestelle sehr hoch ist,es ist sehr einfach festzustellen ob sie jetzt gerade geht oder nicht und der Zugang mit CEE oder Schuko ist auch ziemlich diskriminierungsfrei. Mehr wünsche ich mir auch nicht als E-Fahrer. Auf die neuen Steckerschöpfungen mit Diktat der Industrie könnte ich gerne verzichten, würde das elektromobile Leben doch dann ziemlich vereinfachen ;) nur gehts eben manchmal nur noch mit diesen jetzt.Die normative Kraft des Faktischen.
Übrigens, die Drehstromkisten sind nicht teurer als wenn man sich eine selber zusammenstellt, merkt man dann wenn man sich eine selber zusammenstellt und auch noch eine zeitlang verdrahtet.

Viele Grüße:

Klaus
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Drehstromnetz.de

MarkusD
read
Spürmeise hat geschrieben:Bei den Fernost-Autohändlern in den Industriegebieten scheint man wohl nur solche zu finden.
Aber evtl. Gegenbeispiel: Adelsdorf, Robert-Schuman-Str. 2 (Netto Discounter), anscheinend 2x400V 16A und 2x230 V 32A (TNM).
Die habe ich auch schon entdeckt, muß ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.
green_Phil hat geschrieben:Typ2 funktioniert eigentlich sehr zuverlässig - meine Erfahrung.
Prinzipiell gebe ich dir ja recht.
Beim letzten Ladevorgang an einer RWE-Säule bin ich aber schon etwas ins Schwitzen gekommen.
Laden über App gestartet. Als ich dann beenden wollte, war kein Vorgang vorhanden, den ich hätte beenden können.
Also Stecker am Auto gezogen, die Säule hat ihrerseits den Stecker zum Glück auch wieder freigegeben. Da gibt es aber schon mal Probleme ... guggst du mal ins TFF-Forum rein ...

Jedenfalls würde ich bei der heutigen Verbreitung und Zuverlässigkeit (Zugang und auch Funktion, ganz unabhängig vom Anschluß) von Ladesäulen nicht ausschließlich auf Typ2 setzen.
Eine Steckdose findet sich immer.

Gruß
Markus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile