Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

eAuto-Dompteur
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Fr 13. Aug 2021, 11:34
read
Hallo zusammen,
ich hätte da auch eine Frage zur HomeCLU (wir sind noch in der Planungsphase)

geplant ist:
- Garage mit 3x 11KW Lader eMH1
- max mögliche Leistung für alle Lader zusammen sind 22KW (Limitierung durch Hausanschluß)

daher Lastmanagement mit HomeCLU

1. Frage: KfW Förderung

Förderbedingungen lt KfW Merkblatt:
• Die Ladestation kann einen oder mehrere Ladepunkte mit einer Ladeleistung von genau 11 Kilowatt pro Ladepunkt aufweisen.
• Die Ladeleistung entspricht entweder der Nenn-Ladeleistung, die vom Hersteller ausgewiesen wird, oder der eingestellten Ladeleistung. Die Einstellung der Ladeleistung darf nur von autorisiertem Fachpersonal vorgenommen werden.
Quelle: https://www.kfw.de/PDF/Download-Center/ ... oautos.PDF

Wäre diese Installation dann überhaupt förderfähig? Wenn alle 3 Autos gleichzeitig laden sollten, stehen ja die 11KW pro Ladepunkt nicht mehr zur Verfügung?
Auf der anderen Seite sind die ja 11KW "eingestellt" und die KfW fördert ja auch ausdrücklich Systeme zum Lastmanagement...
Hat jemand von euch ein ähnliches System laufen und die Förderung erhalten oder weiß, ob die KfW Hotline in solchen Details auch kompetent ist?

2. Frage: Wäre es in in dieser Konstellation nicht auch ausreichend, die Garagenzuleitung mit den Last Sensoren zu überwachen statt des Hausanschlusses?
Die CLU begrenzt ja die maximale Leistung auf 22KW, selbst wenn der Hausanschluß nicht ausgelastet ist, sollen die Lader gar nicht mehr Leistung zur Verfügung haben. (wg Leitungsquerschnitt Garagenzuleitung)

Hintergrund:
Ins Leerrohr zwischen Haus und Garage passen max 5x6mm², daher die Limitierung auf 22KW. Wir können nicht mal mehr eine Netzwerkleitung dazuschmeissen, daher die Überlegung die CLU auch in der Garage zu installieren. Wir sind 3 Mieter, die ihre Lademöglichkeit allein organisieren und finanzieren müssen, Vorgabe vom Vermieter ist, dass die neue Verkabelung nicht sichtbar geführt werden darf.....


Vielen Dank für eure Antworten!
Tags: HomeCLU Lastmanagment eMH1
Anzeige

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

Benutzeravatar
read
Auch meinerseits eine Frage: kann die ABL HomeCLU mit PV-Überschusseinspeisung umgehen, bzw. diese ausnutzen?
*325ppm. Seit 32 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

Rob_Si
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Fr 27. Nov 2020, 07:04
read
Eine Frage noch zur HomeCLU:

Kann man die auch in einem Mehrfamilienhaus verwenden, bei dem es 4 Einzelzähler gibt und die Wallboxen jeweils auf einen Wohnungsszähler geklemmt sind?

Die Sensoren also hinter der Panzersicherung und vor den Einzelzählern?

Oder geht das nicht?

Viele Grüße

RobSi

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

eAuto-Dompteur
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Fr 13. Aug 2021, 11:34
read
interessante Frage, laut Installationsanleitung ist das imho nicht ausdrücklich ausgeschlossen...

vorab: Ich hatte noch keine HomeCLU in der Hand (siehe Frage oben), sondern habe mich bislang nur durchs Manual gewühlt und bin interessierter Laie

Ich glaube, es kommt (wie immer) auf die Details an

zum Beispiel:
die Sensoren sitzen hinter der 3x 63A Hauptsicherung, "sehen" gerade wenig Last und geben daher die vollen 22KW für die Wallbox frei.
Vor eurem Wohnungszähler sitzt aber nur eine 3x32A Sicherung, die damit schon überfahren wird, weil parallel noch der Durchlaferhitzer auf voller Pulle läuft.

Bei einem 11KW Lader gäbe es vermutlich kein Problem.


Wenn wirklich 4 Autos regelmäßig geladen werden wollen, wirds womöglich auch mit den 3x63A Hausanschluß eng und mehr kann die HomeCLU auch nicht überwachen.

Vielleicht habe ich aber auch einen Denkfehler gemacht, bin noch sehr neu im Thema.

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

Xentres
  • Beiträge: 2699
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 568 Mal
  • Danke erhalten: 848 Mal
read
Messung im ungezählten Bereich vor den Zählern?

Das gibt Ärger mit dem Netzbetreiber und wird dir kaum ein Elektriker umsetzen...
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

eAuto-Dompteur
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Fr 13. Aug 2021, 11:34
read
@Xentres:
stimmt, daran hatte ich nicht gedacht...

hab hier schonmal gelesen, das der VNB eine Lastmessung vor dem Zähler nicht zuläßt.
Aber warum eigentlich? Kennt da jemand die Argumentation dazu?

Danke!

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

PVOnderka
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Mi 9. Feb 2022, 10:48
read
Hallo, wir haben zwei eMH1 Wallboxen mit homeCLU verbaut. Leider war damit, entgegen anderer Einschätzung vor dem Kauf, keine PV-Überschussladung möglich. Wir haben zwei Autos, einmal einen MiniSE und einen NiroPHEV. Der Niro wird jeden abend, unabhängig vom PV-Strom geladen, während der Mini dann was bekommen soll wenn genügend Strom vom Dach kommt.

Nach langem suchen haben wir nun einen raspberrypi mit evcc.io installiert. Das funktioniert soweit, solange ich den RS-Bus von der HomeCLU abklemme und nur die beiden eMH1 dran lasse.

Nun besteht aber das Problem das eine der beiden eMH1 (und zwar die am niro) nicht immer sofort anspringt wenn das auto angeschlossen wird.

Hat jemand von Euch mit dem evcc.io und mehreren emh1 und/oder ohne homeclu schon mal experimentiert?

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

Benutzeravatar
read
Es ist klar, am Bus darf nur ein Master sein: HomeCLU oder evcc.io. Dauert der Ladestart eventuell etwas? Es kann sowohl die Steuerung, als auch das Auto verzögert reagieren.
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. inzwischen auch ein i3s in der Familie; 115 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Ladesäule vor der Haustür
#2307 Ladestart um 23:07

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

PVOnderka
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Mi 9. Feb 2022, 10:48
read
so habe ich die homeCLU quasi abgeklemmt, aber die es kommt trotzdem zu den genannten Problemen.
die grüne verbindung habe ich vom homeclu getrennt und mit dem USB-Adapter auf den RaspberryPI verbunden.
Müsste die Spannungsversorgung der beiden emH1 auch aus der homeCLU nehmen lassen? Oder reicht es die Boxen vom SBC auf Standalone zu stellen?

Komischerweise funktioniert es auch manchmal, aber eben nicht zuverlässig.

Wenn ich das nicht zum laufen bekomme bleibt mir fast nix als den homeCLU durch den neuen ABL EMSHOME ersetzen lassen.
Dateianhänge
homeclu_emh1_evcc.jpg

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

Geotec
  • Beiträge: 635
  • Registriert: Di 19. Okt 2021, 20:36
  • Wohnort: Hannover
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 209 Mal
read
Falls noch nicht bekannt: Der Cfos Charging-Manager unterstützt seit kurzem auch die eMH1. Vielleicht ist das eine Alternative zum HomeCLU.
https://www.cfos-emobility.de/de/cfos-c ... anager.htm
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag