Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

Estragon
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mo 28. Dez 2020, 08:24
read
Guten Morgen Zusammen,
ich habe Probleme mit der SW-Konfiguration meiner beiden eMH1 mit Lastmanager HomeCLU von ABL.
Wenn ich die Konfiguration wie gezeigt (Screenshots) einstelle geht der HomeCLU in den Fehlermode
und die Boxen zeigen zwar das grün blinkende Bereitschaftslicht, gehen dann bei Verbindung mit dem Fahrzeug
in ein grünes Dauerlicht (was wohl heißt, dass die Freigabe vom Fahrzeug (zeigt orange) noch fehlt).
Die Sensorik und die 3-Phasenverkabelung hat der Elektriker mit dem ABL-Support überprüft und bzgl der Phasenrotation
einen Fehler (steht falsch in der Anleitung) korrigiert (Screenshot).
Zum Laden bringe ich meine Boxen nur, wenn ich den Standalone-Modus wähle, allerdings auch dann nur mit
1,3kW auf L1 und L2 (Der Audi Q5 Hybrid lädt 2-Phasig mit max 7,4 kW).
Testweise habe ich auch mal ohne die Sensorik gestartet - überhaupt kein Unterschied...

Könnt ihr euch die Screenshots mal ansehen, ob jemandem da vielleicht was auffällt?
IMG_4569.jpg
HomeCLU.jpg
EMH1-b.jpg
Shema-korr.jpg
Dateianhänge
EMH1-a.jpg
Tags: HomeCLU Lastmanagment eMH1
Anzeige

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

eMacan
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Sa 24. Okt 2020, 21:35
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo Estragon,

ich habe exakt das gleich Problem aber leider bisher auch noch keine Lösung. Ich habe den ABL Support am 18.12. angeschrieben, bisher noch keine Reaktion!
Die homeCLU steuert die Boxen derzeit im Fehlermode (6A x 230V je Phase max. = 1,38kW)! Das erklärt weswegen Du nur mit den 1,3kW je Phase laden kannst.

Was dein Elektriker tun kann ist die homeCLU abzuschalten. Wenn ich das richtig sehe hat dein Elektriker die Spannungsversorgung der homeCLU über den B16 legrand Automat realisiert.
Wenn er die Sicherung ausschaltet ist die homeCLU stromlos.
ACHTUNG!:
Damit hast Du kein Lastmanagement mehr! Die homeCLU steuert die Boxen nicht mehr im Fehlermode (6Ax230V einphasig = 1,38kW)! Das bedeutet jede Box kann je Phase 16A oder in Summe bei drei Phasen 11kW ziehen! --> Gem. Deinen Einstellungen 2x11kW!.
Daher rate ich Dir nur eine Box zu betreiben!
Diese eine Box auf standalone stellen. Wenn sie schon auf standalone steht sollte das Neustarten der Box und das Neustarten des Ladevorgangs nach Abschalten der homeCLU reichen. Jetzt sollte der Q5 mit 7,4kW laden.
Die Phasenrotation ist im übrigen kein Fehler und schon gar keiner der die homeCLU beeinflussen kann. Hierbei geht es nur darum dass für den Fall von einphasig, oder wie in Deinem Fall von zweiphasig ladenden Fahrzeugen bei mehreren Boxen nicht immer die erste resp. die ersten beiden Phasen belastet werden. Also ob
L1-L2-L3, dann L3-L1-L2, dann L2-L3-L1, dann L1-L2-L3 oder
L1-L2-L3, dann L2-L3-L1, dann L3-L1-L2, dann L1-L2-L3 ist völlig egal, einmal rotiert die L1 nach rechts und einmal nach links.

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

Orion
  • Beiträge: 912
  • Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
  • Hat sich bedankt: 179 Mal
  • Danke erhalten: 317 Mal
read
Ich habe von der Steuerung keine Ahnung, aber eine Sache kommt mir seltsam vor:
Auf Bild 2 steht bei "Charge Controller Version" zweimal "EVCC2".
Sind das die Adressen der Wallboxen? Wenn ja, müssen die Adressen doch unterschiedlich sein, oder?

Edit: Und deine "Main Fuse Size" ist 20A, nicht 32A, oder? Das wird aber nicht der Grund für den Fehler sein.
2016: Reichweiten-Angst. 2018: Ladesäulen-Angst. 2020: Liefer-Angst. 2022: Ladepreis-Angst.

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

Benutzeravatar
read
EVCC2 ist beschreibt die Hardwareversion des Ladecontrollers.
- 1. Generation: EVCC, das war eine Hutschienensteuerung mit Lastmanagement über ein TQ Smart Meter EM
- 2. Generation: EVCC2, das ist eine Platinensteuerung mit Lastmanagement über die homeCLU

Hat also nichts mit der Busadresse zu tun. ;)
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
nextmove Fahrzeuge 2018-2020 || ab 04/2021: unterwegs im Renault Twingo Electric Vibes

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

eMacan
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Sa 24. Okt 2020, 21:35
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Update, Problem gelöst!

@Estragon das Problem ist gelöst!

Woran liegt es:
Der Grund dafür dass die homeCLU auf Fehler läuft (blaue Status LED leuchtet dauerhaft) liegt in der Kommunikation mit dem Firmwarerelease 5.0. Mit dem Firmwarerelease 4.1 läuft es tadellos!

Was ist zu tun:
Der Ladecontroller jeder Box muss auf das Firmwarerelease 4.1 zurückgesetzt werden (flashen). Das kann remote von ABL gemacht werden.

Dafür sind folgende Voraussetzungen nötig:
1. Ein PC/Laptop mit Teamviewer SW - https://www.teamviewer.com/de/download/windows/
2. Die Kommunikationssoftware für die ABL Wallboxen - ACHTUNG, das darf nur jemand der eine fachliche Ausbildung sowie Kenntnisse der einschlägigen Bestimmungen einer Elektrofachkraft hat. also am besten Dein Installateur! - https://www.ablmobility.de/de/download-software.php
3. Die Kommunikationssoftware für die homeCLU - https://www.ablmobility.de/de/service/downloads.php --> Software homeCLU.
4. Das Verbindungskabel zwischen PC/Laptop und Boxen das bei der homeCLU dabei ist.
4. Die homeCLU muss abgeschaltet sein.
5. Die Boxen sind voneinander getrennt. Das bedeutet, die DaisyChain, welche die beiden Boxen miteinander verbindet, muss getrennt werden. Es reicht wenn die Masse (M) getrennt wird.

Der Mitarbeiter von ABL kann sich über teamviewer auf den PC/Laptop schalten und von dort aus die Boxen auf das Firmwarerelease 4.1 flashen.

Nachdem beide Boxen das Firmwarerelease 4.1 erhalten haben muss nur die DaisyChain wieder verbunden und ie homeCLU eingeschaltet werden.

Zumindest bei mir hat das tadellos geklapp und war in 20 Minuten erledigt.

Bzgl. des Firmwarereleases 5.0 hat man mir gesagt dass das Rlease 5.0 eine Weiterentwicklung für die Boxen ist die mit einem Backend oder Abrechnugssoftware kommunizieren müss. Für diejenigen die das nicht benötigen ist es also nicht notwendig die Version 5.0 zu haben.
Man arbeitet an einer Lösung für diese Release aber solange willst Du ja sicher nicht warten. ;)

Schön ist zu wissen dass man so auch auf neuere Releases wechseln kann. Wer weiß was noch alles kommt.......

Ich hoffe das hilft Die weiter.

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

Estragon
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mo 28. Dez 2020, 08:24
read
Hallo eMacan,

dass ist ja total klasse !!!
Ich habe gerade erst gesehen, dass du geantwortet hattest!
Und so suuuper, FW-Problem klingt für ich absolut plausibel,
da mach ich sofort an die Arbeit !!

Ich habe mir inzwischen einen neuen HomeCLU schicken lassen weil ich an einen Defekt geglaubt hatte!

Besten DANK!!!
Bernd

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

Estragon
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mo 28. Dez 2020, 08:24
read
Hallo eMacan,
nochmals vielen Dank, auch für die ausführliche Anleitung!
Heute mit dem ABL-Support gearbeitet - alles gelaufen wie du
beschreiben hast -
und siehe da ... funktioniert.
Der HomeCLU macht was er soll :-)
Beste Grüße

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

eMacan
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Sa 24. Okt 2020, 21:35
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo Estragon,

das freut mich sehr. Vielen Dank für die Rückmeldung.
Viele Grüße

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

eMacan
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Sa 24. Okt 2020, 21:35
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
By the way, wenn jemand Fragen zur HomeCLU und ABL Boxen hat dann nur zu. Wenn ich helfen kann gerne! :-)

Re: Zwei Wallboxen eMH1 mit Lastmanagement HomeCLU

Landbub
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Mo 21. Dez 2020, 14:22
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Wenn Du es schon anbietest :-) Wo gehört die HomeCLU hin: a) in den Zählerschrank bzw direkt daneben mit einem kurzen Weg zu den Sensoren an der Hauseinführung, aber langen Wegen (>30m) zu den Wallboxen, oder in die Garage mit kurzen Wegen zu den Wallboxen, aber 30m zum Hausanschluss?

Und: ist es wahr, dass sämtliche Config-Änderungen von einem Elektriker durchgeführt werden müssen, weil Endanwender die notwendige Software nicht bekommen?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag