EVBox Elvi 22 KW

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: EVBox Elvi 22 KW

timmi-man
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Mi 24. Feb 2021, 23:32
read
Hallo habe gestern die Box installiert bekommen. Beim 1. Ladevorgang beim Jeep Renegade habe ich mich dann über die Ladezeit gewundert. 3,5 Stunden für 100%(Battergröße 11,4 kW), genauso lang wie an der Haushaltssteckdose. Die 16A in der APP(=11kW) eingestellt, bei 32A gings garnicht, nur hätte ich beimTyp 3 Kabel einwenig mehr Power erwartet. Oder muss man warten, bis der Installateur diese Box beim Netzbetreiber gemeldet hat? Über Probleme mit Bluetooth kann ich nicht berichten, die App ist halt nicht sehr usibility freundlich. Da sich die Box nicht auf öffentlichen Straßenland befindet, brauche ich die Karte nicht anmelden, den Schlüssel auch nicht. WLAN geht garnicht.
Sich in der APP EVBox Charge zu registrieren ist ebenfalls sehr schwierig. Immer Probleme mit dem Passwort oder nach dem Zurücksetzen, egal welcher Browser : Oops!

Something went wrong.

Please try again.

Hier die Aussage vom Support:
Hallo,
könnten Sie bitte versuchen, die Box mit dem mobilen Hotspot zu verbinden? Bitte verwenden Sie die EV Box Connect App in einem Mobiltelefon, um die Bluetooth-Verbindung mit der Station herzustellen. Verwenden Sie ein anderes Mobiltelefon, um den Hotspot zu erstellen, und versuchen Sie dann, die Station mit dem Hotspot zu verbinden. Wenn eine Verbindung hergestellt wird, bedeutet dies, dass die Router-Einstellungen die Box blockieren, um eine Verbindung zum Internet herzustellen.

Haben Sie versucht, einen anderen Browser zu verwenden (https://evbox.everon.io/)? Sie können auch die EV Box Charge App für dieses Portal verwenden.

Im Standby-Modus ist der Energieverbrauch sehr niedrig, da nur ein LED-Ring und einige grundlegende Elektronikgeräte im Standby-Modus Strom verbrauchen.

Momentan ist die Station in den Online-Modus versetzt, aber nicht im Portal registriert. Möglicherweise wurde die Ladesitzung deshalb nicht gestartet. Ohne sich im Portal zu registrieren, müssen Sie den Station in den Offline-Modus versetzen. Erst dann funktioniert das Aufladen. Um die Station in den Offline-Modus zu versetzen, müssen Sie in der Connect-App in den Installationsmodus wechseln. Dort finden Sie eine Option mit der Aufschrift "Station online stellen". Sie müssen diese Option deaktivieren. Speichern und setzen Sie den Station zurück.

Die Ladestation funktioniert trotzdem, obwohl noch nicht registriert, die App EVBox Connect geht soweit.
Anzeige

Re: EVBox Elvi 22 KW

fschrewe
  • Beiträge: 143
  • Registriert: Do 10. Sep 2020, 19:17
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 56 Mal
read
Die Ladeleistung wird vermutlich auch nicht schneller werden. Die für den Renegade angegebene Ladeleistung von 7,4 kW deutet audf einen 1-Phasen-Lader mit 22 kW Ladeleistung hin. Wenn die Wallbox auf 16A eingestellt ist, sind das 11kW 3-phasig oder 3,7 kW 1-phasig. 3,7 kW ist aber nur geringfügig mehr als eine Haushaltssteckdose liefern kann.

Re: EVBox Elvi 22 KW

Benutzeravatar
  • -Steve-
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Mo 22. Feb 2021, 10:47
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
@Rusty
Ja, ich habe meine Wallbox online und bin deswegen auch registriert.
Registrieren kannst dich aber auch ohne Wallbox um dir das Portal anzusehen.
Audi e-tron 50 - geladen via 9,99kw/p m. Fronius Symo GEN24 10.0 Plus mit BYD HVS10.2 u. ElviBox

Re: EVBox Elvi 22 KW

Benutzeravatar
  • -Steve-
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Mo 22. Feb 2021, 10:47
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
fschrewe hat geschrieben: Die Ladeleistung wird vermutlich auch nicht schneller werden. Die für den Renegade angegebene Ladeleistung von 7,4 kW deutet audf einen 1-Phasen-Lader mit 22 kW Ladeleistung hin. Wenn die Wallbox auf 16A eingestellt ist, sind das 11kW 3-phasig oder 3,7 kW 1-phasig. 3,7 kW ist aber nur geringfügig mehr als eine Haushaltssteckdose liefern kann.
Dieser Artikel untermauert deine These, fschrewe. https://www.e-mobileo.de/jeep-renegade- ... in-hybrid/
Bei der Ladeleistung kann man sich eine Wallbox auch gleich sparen...
Audi e-tron 50 - geladen via 9,99kw/p m. Fronius Symo GEN24 10.0 Plus mit BYD HVS10.2 u. ElviBox

Re: EVBox Elvi 22 KW

Rusty
  • Beiträge: 321
  • Registriert: Di 16. Dez 2014, 16:48
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Hi Steve, dank Dir stehe ich in Kontakt mit EVBox! Ist nur Schade, das die Ihre IT nicht im Griff haben... Dabei wollen die doch an die Börse!

Gruß
Rusty
MiAmore 12kWh seit 2014, eNiro seit 2020-2021, aktuell Tesla Model Y. Rumstromern macht nicht nur Sinn, sondern auch Spaß!

Re: EVBox Elvi 22 KW

Guybrush16
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Mi 6. Jan 2021, 17:44
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Ich habe heute auch meine Elvi installiert bekommen.
Lieferzeit 1 Woche! :)

Ich bin bei der Inbetriebnahme aber auch an den falschen und unzureichenden Informationen in der Bedienungsanleitungen fast verzweifelt.

Fakt ist aber: ohne Registrierung und Verbindung zur Webseite evbox.everon.io habe ich sie nicht in Betrieb nehmen können.

Auch wichtig zu wissen:
Es gibt 2 Apps:
- „EVBox Connect“ (WLAN einrichten und Leuchtstärke der LED anpassen und ...)
- „EVBox Charge App“ ... mit Ihr organisiert und überwacht man das Laden

... steht leider auch nicht so in meiner Bedienungsanleitung.

Re: EVBox Elvi 22 KW

Rusty
  • Beiträge: 321
  • Registriert: Di 16. Dez 2014, 16:48
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Hallo Guybrush16,

hast Du die Elvi Wallbox alleine in Betrieb genommen oder war da der Installateur dran beteiligt? Soweit ich die Beschreibung bei Google richtig gelesen und verstanden habe, ist die "Charge App" bloß für den öffentlichen Bereich gedacht... Oder hast Du da andere Informationen zu? Meine hat z.B. gar keinen Zähler, also was sollte ich damit anfangen können?

Danke und Gruß
Rusty
MiAmore 12kWh seit 2014, eNiro seit 2020-2021, aktuell Tesla Model Y. Rumstromern macht nicht nur Sinn, sondern auch Spaß!

Re: EVBox Elvi 22 KW

Benutzeravatar
  • -Steve-
  • Beiträge: 15
  • Registriert: Mo 22. Feb 2021, 10:47
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Mit der EVBox Charge App kannst Du, wenn deine Station am WLAN hängt, alle Informationen Online über die App abrufen.
Du siehst darin z.B. ob deine Ladestation lädt, wie lange sie schon lädt, ob überhaupt ein Auto dranhängt.
Du kannst mit der App auch das Laden stoppen (wenn die Sonne weg ist) und wieder starten
Du kannst dort online deine eingestellten Ladeprofile der Station zuweisen wenn du z.B. nicht zu Hause bist und das Auto am Lader hängt. - Und du hast alle Transaktionen im Blick als Übersicht... was, wie du auch schon angemerkt hast nicht allzu sinnvoll ist solange es dir die geladenen kWh nicht anzeigt. :-)
Audi e-tron 50 - geladen via 9,99kw/p m. Fronius Symo GEN24 10.0 Plus mit BYD HVS10.2 u. ElviBox

Re: EVBox Elvi 22 KW

Guybrush16
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Mi 6. Jan 2021, 17:44
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Ja, die Charge App sieht auch eher so aus als ob Sie für öffentlichen Lade-Infrastrukturen gedacht ist. Egel ob Verbraucher oder Provider von Ladesäulen.

Als Privat Person meldet man sich an und ist sozusagen Provider der eigenen Wallbox. Der einzige Kunde bist Du dann selbst.

Daher finde ich die APP auch ziemlich überfrachtet mit Funktionen / Menüs. Man muss auch von der Logik immer etwas umdenken: Gewerbliches Laden -> Privat laden.

z.B. wird man gefragt wenn der Stecker am Auto hängt, ob man die Transaktion betätigt ...
Ich habe nur einmal bisher geladen. Wenn ich mehr Erfahrung habe kann ich noch etwas erzählen ...


Zur Inbetriebnahme: NEIN. Der Installateur hat sich verabschiedet, nachdem das grüne Licht der Elvi geleuchtet hat.
Mit Bluethooth verbinden und dann WLAN einstellen ... und dann auf dem evbox Portal Anmelden & Co ... musste ich selbst machen.

Ich denke bei der großen Auswahl von Wallboxen kann man von den Installateuren nicht verlangen, dass sie sich mit einer solchen Inbetriebnahme auskennen. Zumal ich die Stunde in dem er sich eingelesen und es für mich eingerichtet hätte auch zahlen gemusst hätte.

Re: EVBox Elvi 22 KW

Rusty
  • Beiträge: 321
  • Registriert: Di 16. Dez 2014, 16:48
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
Danke für die Infos! Zum Glück bist Du fit genug, die Wallbox selbst einzurichten, Einige können das sicher nicht. Mir ging die Frage durch den Kopf, ob es ein Installationsmenü mit Pin oder so gibt, welches nur der Fachbetrieb bekommt...
Da bin ich ja beruhigt!

Gruß
Rusty
MiAmore 12kWh seit 2014, eNiro seit 2020-2021, aktuell Tesla Model Y. Rumstromern macht nicht nur Sinn, sondern auch Spaß!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag