EVBox Elvi 22 KW

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: EVBox Elvi 22 KW

disorganizer
  • Beiträge: 2647
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 186 Mal
  • Danke erhalten: 611 Mal
read
Dh:
Fällt die cloud aus ist kein laden mit rfid mehr möglich oder doch?

Wenn doch, werden dann die ladedaten wenn die Verbindung wieder da ist übertragen oder entsteht eine Lücke im log?
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020
Anzeige

Re: EVBox Elvi 22 KW

chrisred0
  • Beiträge: 6
  • Registriert: So 27. Dez 2020, 10:47
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
read
Danke dir für die schnelle Antwort, das klingt schonmal sehr positiv.
Wer ist denn "der Provider"? Braucht man im Hintergrund noch weitere Verträge?

Und gibt es auch einen gesamt-Zählerstand, der ausgelesen werden kann und "löschsicher" ist?

Re: EVBox Elvi 22 KW

Benutzeravatar
read
Screenshot_20201227_200401.jpg
Herunterladen kan man die Daten als PDF oder cvs Dateien.


Der Provider ist Everon. Als Privatman kostet es nichts. Was es als Hotel kostet, weiß ich nicht, da die Preismodelle nicht angezeigt werden sondern, nur wenn man sich als Gewerbe anmeldet. Selbst, wenn ich Everon google kommt da nichts. Das ist nicht optimal. Auch in den AGB steht nix.

Also was passiert, wenn man mal die Karten schon hinterlegt hat und kein WLAN mehr hat muss ich noch probieren. Ich sehe die hinterlegten Karten immer in der Box per Buetooth auch ohne WLAN, also muss sie eigentlich ohne WLAN sperren und entsperren. Was mit den Ladedaten ohne WLAN passiert, berichte ich morgen. Ja der Ladestand ist sicher, es ist ein MID Zähler von Siemens mit Zählwerk.
Nova eGrace 45 km/h
Zero DSR 2016
Nissan Leaf2 (40kWh)
Skoda Citigo iV (36kWh)

Re: EVBox Elvi 22 KW

Ohlie
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mo 16. Nov 2020, 00:09
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ich komme nochmal auf die Drosselung der 22kw Box zurück, denn das ist leider völlig unklar.
Auf der Webseite steht zunächst, es gäbe eine App für den Nutzer und eine für den Installateur.
Es gibt aber nur eine App.

In den Supportseiten gibt es... null!... Dokumente.
In der Installationsanleitung ist nichts beschrieben.

Daher nochmals meine Frage:
wer hat die 22kw Version drosseln lassen? und wie wurde dies vorgenommen?

Danke.

Re: EVBox Elvi 22 KW

Benutzeravatar
read
Man geht mit der einen App in den Installationsmodus und stellt den max. Strom ein. Der Installationsmodus hat einen Sicherheitspin, verm. behält diesen der Elektriker. Der PIN steht aber auch auf der Schachtel mit den RFID Karten.

Die Doku ist wirklich schlecht. Z. B. Wird die Hey App beworben, mit der man sich die Daten mit dem Händy holen kann. Die gibts noch nicht. Man muß das derzeit mit dem Browser am Händy machen.

Grüße Michael
Nova eGrace 45 km/h
Zero DSR 2016
Nissan Leaf2 (40kWh)
Skoda Citigo iV (36kWh)

Re: EVBox Elvi 22 KW

Benutzeravatar
read
Also ich habe es getestet. Ohne WLAN funktioniert das Ein/Aus mit den hinterlegten Karten. Nachdem das WLAN wieder da ist werden die Datensätze wieder an Everon übertragen. Wieviele Datensätze offline in der Box gespeichert werden weiß ich nicht.

Mit Smapee (wer hat sich diesen Namen ausgedacht?) kann man die Box in ein Lademanagement integrieren oder mit einer PV Anlage kombinieren. Da bin ich aber nicht so überzeugt, dass man in einer Tiefgarage überall WLAN hat. Da wäre ein Bussystem besser.

Auch das Hinterlegen eines anderen Backendbetreibers geht. Also könnte man das fakturieren der Kosten auf den Karten einem anderen überlassen. Interessant für Firmen. Das bietet EVBox auch an. Wenn man PDF herunterladen macht, kommt schon eine Rechnung raus.
Nova eGrace 45 km/h
Zero DSR 2016
Nissan Leaf2 (40kWh)
Skoda Citigo iV (36kWh)

Re: EVBox Elvi 22 KW

Benutzeravatar
read
Als Fazit würde ich sagen, im Privatbereich ganz ok. Im Profibereich z. B. Tiefgarage wäre mir die fehlende Doku, der fehlende Bus, die mangelhafte Doku und das empfindliche WLAN zu stressig.

Grüße Michael
Nova eGrace 45 km/h
Zero DSR 2016
Nissan Leaf2 (40kWh)
Skoda Citigo iV (36kWh)

Re: EVBox Elvi 22 KW

Ohlie
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mo 16. Nov 2020, 00:09
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Michael4Strom hat geschrieben: Da ich selbst Elektriker bin, brauchte ich eine Box über 900,- Euro, weil ich die Eigenleistung und den wenigen Rest nicht ansetzen kann und sonst den Zuschuss verliere unter 900,- Euro. Man kann auch PV Anlagen im Überschuss anschliessen mit einer optionaleen Steuerung. Also da bin ich in Zukunft auf der sicheren Seite.
Moin, wir haben uns auch für die Elvi entschieden, und sie soll Ende Januar angeschlossen werden.
Eine Frage an Dich, da Du offensichtlich die KfW Förderung beanspruchen willst:

Die Drosselung auf die 11kw wird via App vorgenommen, richtig?
Wie hast Du das dokumentiert?
Wie kann später die volle Ladeleistung wieder einprogrammiert werden?

Gruss und Dank, Oliver

Re: EVBox Elvi 22 KW

Benutzeravatar
read
Die Drosselung wird in der App im Installationsbereich eingestellt. Es ist nur ein Amperewert. Der Installationsbereich ist PIN geschützt. Wenn der Elektriker Dir den Pin gibt, kannst Du den Wert wieder auf 32A setzen.
Nova eGrace 45 km/h
Zero DSR 2016
Nissan Leaf2 (40kWh)
Skoda Citigo iV (36kWh)

Re: EVBox Elvi 22 KW

Ohlie
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Mo 16. Nov 2020, 00:09
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Danke. Guten Rutsch.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag