EVBox Elvi 22 KW

AntwortenAntworten Options Options Arrow

EVBox Elvi 22 KW

Zoin69
  • Beiträge: 356
  • Registriert: Mi 11. Nov 2020, 11:15
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Hallo,
leider habe ich bisher im Internet noch keine Antwort gefunden, daher hier meine Frage.
kann man die Elvi 22 KW Box auch auf 11 KW drosseln? Konnte leider bisher noch nichts finden zu diesem Thema.
Gerade für das Thema KFW Förderung wäre das sehr wichtig

Wäre schön, wenn mir jemand antworten könnte.

Gruß

Marcus
Er ist da, ab jetzt genießen anstatt warten ;-)
Anzeige

Re: EVBox Elvi 22 KW

marc71xxx
  • Beiträge: 137
  • Registriert: Fr 14. Aug 2015, 12:05
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Scheint mir nicht so schwer
Google: evbox elvi manual

Ich zitiere mal
Prüfen Sie mit Ihrem Installateur, ob Ihre lokale Elektroinstallation die ausgewählte Ausgangsleistung
Ihres Elvi unterstützt. Eventuell müssen Sie auch in der mobile Elvi-Station Management-App die
Einstellungen für die verfügbare Höchststromstärke anpassen.
Also ja sollte gehen

Gruß
Marc

Re: EVBox Elvi 22 KW

Hybridfahrer
  • Beiträge: 73
  • Registriert: Sa 18. Feb 2017, 07:21
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Für die KfW-Förderung darf nach aktuellem Stand die maximale Leistung aber nicht vom Endanwender einstellbar sein, sondern "darf nur von autorisiertem Fachpersonal vorgenommen werden".

Re: EVBox Elvi 22 KW

Zoin69
  • Beiträge: 356
  • Registriert: Mi 11. Nov 2020, 11:15
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Genau das meinte ich ja, geht dies nur per App, oder kann das Ganze auch über Schalter oder Regler fest gedrosselt werden ?
Er ist da, ab jetzt genießen anstatt warten ;-)

Re: EVBox Elvi 22 KW

wisewizz
  • Beiträge: 47
  • Registriert: Di 17. Nov 2020, 16:00
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Aus der KfW Liste:


Wir fördern folgende Modelle des Herstellers:

EVBox Elvi
EVBox BusinessLine

Bei jedem Modell wichtig: Bitte lassen Sie sich von Ihrem Fachbetrieb schriftlich bestätigen, dass die Ladestation auf 11 kW gedrosselt wurde bzw. nur über eine Ladeleistung von 11 kW verfügt.

geht also

Re: EVBox Elvi 22 KW

marc71xxx
  • Beiträge: 137
  • Registriert: Fr 14. Aug 2015, 12:05
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Und wo ist da das Problem?
Da steht, daß Du es nicht ändern darfst, nicht das Du es nicht kannst.
Einen Dip-Schalter auf der Platine kannst Du genauso selber umstellen und die Boxen werden nicht verplombt.
Und natürlich wird der Elektriker eine 16A oder 20A Sicherung installieren.
Und er unterschreibt dafür.

Laut KFW-Liste ist die Box zulässig und:
Bei jedem Modell wichtig: Bitte lassen Sie sich von Ihrem Fachbetrieb schriftlich bestätigen, dass die Ladestation auf 11 kW gedrosselt wurde bzw. nur über eine Ladeleistung von 11 kW verfügt.
Es gibt 4 Modelle die sich im Kabel unterscheiden:
  • Artikel Nr. E1160-XX50XX: EVBox Ladestation,
    1-Phase 16 A mit Ladekabel
  • Artikel Nr. E1320-XX50XX: EVBox Ladestation,
    1-Phase 32 A mit Ladekabel
  • Artikel Nr. E3160-XX50XX: EVBox Ladestation,
    3-Phasen 16 A mit Ladekabel
  • Artikel Nr. E3320-XX50XX: EVBox Ladestation,
    3-Phasen 32 A mit Ladekabel
Und die Einstellung geht nur über App inklusive:
- Accessing advanced installer configuration settings
Kann man aber alles direkt bei evbox nachlesen

Re: EVBox Elvi 22 KW

Schwabe1893
  • Beiträge: 75
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 17:18
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hallo zusammen
Hat jemand bereits die Elfi Box im Einsatz? Wie ist die Erfahrung damit ?
Outlander PHEV 2019 PLUS intro, Rubinschwarz

Re: EVBox Elvi 22 KW

Benutzeravatar
read
Ja ich hab die 22kW Variante.

Mechanisch Top. Sieht auch passabel aus. Anschluss von 1,5 bis 6mm^2.

Mit dabei ist eine RFID Karte und ein Token. Mit App und Bluetooth kann die Box parametriert werden. Dabei ist ein MID Zähler und DC Fehlererkennung. Die box kann von 6.5 A bis 32 A eingestellt werden. Die Typ 2 Dose leuchtet farbig.

Die Software ist m. E. verbesserungswürdig. Z. B. sieht die Box mein WLAN mit einem Balken. Das Händy sieht 4 Balken. Verm. ist die WLAN Antenne nur aufgeprintet auf die Schaltung. Auch die App und deren Beschreibung ist so lala. Wird aber sicher besser werden.


Um die Funktionen der Box voll nutzen zu können ist ein Konto bei EVBox notwendig. Für Privatleute derzeit (was heißt derzeit?) kostenlos. Man sieht wieviel kWh auf welcher Karte gebucht sind. Kann Zeit Profile hinterlegen etc. Wie eine PV Anlage eingebunden wird und der Ladestrom an die Erzeugung angepasst wird, hab ich noch nicht gesehen. Die Beschreibung der Software ist miess. Ich denke aber sie wird wachsen. Die Box kann von der Technik viel, deren Slogan ist, man kauft nur einmal eine Box, die mitwächst.

Mein CityGo lädt nun mit 7.3 kW.
Nova eGrace 45 km/h
Zero DSR 2016
Nissan Leaf2 (40kWh)
Skoda Citigo iV (36kWh)

Re: EVBox Elvi 22 KW

chrisred0
  • Beiträge: 6
  • Registriert: So 27. Dez 2020, 10:47
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
read
@Michael4Strom

Mein Hauptverwendungszweck neben dem Laden für die EVBox wäre pro Benutzer einen MID konformen Zählerstand (oder notfalls auch nur den Gesamtzählerstand) ausgegeben zu bekommen. Ist das machbar?

Da in der Garage keine WLAN Verfügbarkeit ist - Für was braucht man denn alles eine WLAN Verbindung? Funktioniert das Laden und oben genannte einsehen der Daten auch über Bluetooth/WLAN Hotspot der Wallbox?

Vielen Dank im Voraus!

Re: EVBox Elvi 22 KW

Benutzeravatar
read
Laden funktioniert ohne WLAN, aber die Karten sind im Lademanagement bei einem Provider hinterlegt. Jedem hinterlegtem Nutzer kann ein Vorgang über die benutzte RFID Karte zugeordnet werden. Das geht. Jedem Ladevorgang ist nach Abschluss die verbrauchten kWh zugeordnet. Man kann auch die Kosten pro kWh eingeben und der Kartenuser bekommt eine aufsaldierte Rechnung. Fünf Karten kosten 11,- Euro.

Das der Vorgang in der offline Box im Speicher hinterlegt ist und dann und wann per Bluetooth ausgelesen und dann übertragen wird, ist nicht möglich. Der Provider braucht immer Zugang zur Box. Es gibt wohl auch einen GSM Adapter mit SIM den hab ich aber nicht bestellt. WLAN Hotspot mit altem Handy geht auch. Hab ich probiert.

Die Box ist ideal für Firmen, Hotels etc. die einem Gast eine RFID Karte geben und dann die Rechnung drucken können.

Da ich selbst Elektriker bin, brauchte ich eine Box über 900,- Euro, weil ich die Eigenleistung und den wenigen Rest nicht ansetzen kann und sonst den Zuschuss verliere unter 900,- Euro. Man kann auch PV Anlagen im Überschuss anschliessen mit einer optionaleen Steuerung. Also da bin ich in Zukunft auf der sicheren Seite.
Zuletzt geändert von Michael4Strom am So 27. Dez 2020, 18:25, insgesamt 1-mal geändert.
Nova eGrace 45 km/h
Zero DSR 2016
Nissan Leaf2 (40kWh)
Skoda Citigo iV (36kWh)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag