Erfahrungen mit cFos Power Brain?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erfahrungen mit cFos Power Brain?

Benutzeravatar
  • grblmpfh
  • Beiträge: 637
  • Registriert: Do 8. Okt 2020, 22:27
  • Wohnort: Altleiningen
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 177 Mal
read
Erst einmal die Nebenfrage: Der Nennstrom ist nicht der Maximal-Strom, der durch den Zähler fließen darf, sondern gibt an, bei welchem Strom er geeicht wird, bzw. dessen Messgrundlage. Der hinter dem Nennstrom in Klammern stehende Wert, ist der "Dauerstrom", den der Zähler verträgt. (siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Stromzähler) PS: Bei 11kW fließen 16A Strom (16A * 230V * 3 Phasen = 11040 W), 10A wäre somit sowieso zu wenig.

In der cFos-Wallbox ist nicht wirklich genug Platz, um einen SDM630/SDM72 unterzubringen, da es eine massive Änderung der Abdeckung mit sich zieht. Man könnte allerdings den Schütz auch umsetzen, dann passt das besser.

Um auf den Verbrauch anderer Geräte zu reagieren, brauchst Du einen Zähler vor den betroffenen Geräten, bzw. an der Vorsicherung des ganzen Haushalts. Dieser kann dann den Gesamtverbrauch messen und in dem Master (bzw. der Wallbox) wird hinterlegt, wie hoch der Gesamtverbrauch werden darf. Die Wallbox regelt dann ggf. soweit herunter, dass der Gesamtverbrauch nicht über das Limit steigt. Sie selbst braucht dafür keinen Zähler! (Siehe cFos-FAQs)

Wozu Du da eine Diode in den S0 setzen willst, erschließt sich mir nicht - halte ich für unnötig, bin aber auch nicht allwissend ;-) (leider...)

In einer der nächsten Versionen kommt noch eine HTTP-Abfrage als mögliche Zählerschnittstelle, mit der dann z.B. der Shelly 3EM und div. andere Geräte ausgelesen werden können. Der Shelly ist für die Messung des Gesamtverbrauchs sehr gut geeignet, da die Montage "minimal-invasiv" ist, also mit Strommesszangen, die um die Kabel gelegt werden. Da müssen die "dicken" Kabel nicht ab- und angeklemmt werden, aber einen Elektriker braucht man trotzdem.
Honda e Advance 17" Modern Steel Metallic
Hyundai Ioniq 5 P45 Atlas White/schwarz
2x cFos-Wallbox 11kW mit Lastmanagement
Anzeige

Re: Erfahrungen mit cFos Power Brain?

jojo23
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Mi 10. Mär 2021, 14:33
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Stromtreiber hat geschrieben: So siehts bei mir ausBild
Ich habe heute auch die Box zum ersten mal angeschlossen und habe die neueste Firmware installiert. Wofür ist denn die Option "Angehefteter Zähler"? Dazu finde ich nichts in der Dokumentation.

Re: Erfahrungen mit cFos Power Brain?

Steinhard
  • Beiträge: 412
  • Registriert: Do 7. Jan 2021, 11:50
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 137 Mal
read
@jojo23 : damit heftest du den Zähler an die entsprechende Wallbox, somit wird der Zähler nicht mehr separat angezeigt, sondern die Leistung und Verbräuche bei der wallbox angezeigt. Macht es übersichtlicher.

Re: Erfahrungen mit cFos Power Brain?

Benutzeravatar
  • grblmpfh
  • Beiträge: 637
  • Registriert: Do 8. Okt 2020, 22:27
  • Wohnort: Altleiningen
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 177 Mal
read
Gibt es hier eigentlich jemanden, der "Home Assistant" benutzt? Ich bin gerade dabei meine ersten Schritte darin zu unternehmen und die Wallboxen zu integrieren.
Honda e Advance 17" Modern Steel Metallic
Hyundai Ioniq 5 P45 Atlas White/schwarz
2x cFos-Wallbox 11kW mit Lastmanagement

Re: Erfahrungen mit cFos Power Brain?

Steinhard
  • Beiträge: 412
  • Registriert: Do 7. Jan 2021, 11:50
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 137 Mal
read
Kurze Rückmeldung: der S0-Zähler wird immer noch nicht angezeigt. Ich werde mich die Tage mal an den Support wenden, wo ich den Fehler habe.
Die wallbox funktioniert ja von beginn an. Der Zähler zählt auch mit. Soweit alles schick. Nur kriegt das powerbrain die Daten nicht vom Zähler, was es spätestens bräuchte wenn die Mieter Wallboxen bekommen sollten, zwecks Lastmanagement.

Re: Erfahrungen mit cFos Power Brain?

xblades
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Di 11. Mai 2021, 13:27
read
Danke grblmpfh,
zur Nebenfrage : Beim SDM630 ist 80A Dauerlast angegeben, bei SDM72 nur 80A Peak, 10A Dauer zu 80A Peak hätte ich jetzt als normal akzeptiert, muss ich mal Datenblätter studieren - gesagt getan und überrascht worden.
Bei Eastron SDM72 mit 100A : Messbereich 0,4% Ib bis Imax entspricht 40mA bis 100A, Überlststrom 30x100A bis 10ms, das ist doch ordentlich.

Zum Zähler antworte ich mir mal selbst :
http://www.cfos-emobility.de/files/char ... amples.zip
Im Beispiel "2 Wallboxen, 1 Zähler Hausverbrauch" wird das Szenario beschrieben. Daraus schließe ich, dass der Zähler nur am Master anzuschließen ist, der den Zähler als Modbus-Device dem Slave zur Verfügung stellt. Alternativen möglich (Zähler am Slave).

Re: Erfahrungen mit cFos Power Brain?

Benutzeravatar
  • grblmpfh
  • Beiträge: 637
  • Registriert: Do 8. Okt 2020, 22:27
  • Wohnort: Altleiningen
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 177 Mal
read
Wenn Du ein Modbus- oder S0-Gerät hast, ist es egal, ob dies am Master oder am Slave angeschlossen ist, da Du über Modbus-TCP auch von der jeweils anderen Wallbox darauf zugreifen kannst. So hatte ich anfangs die Zähler für Master und Slave am Master angeschlossen, und der Slave hat seinen Zählerstand dann per Modbus-TCP ausgelesen. Es sind halt nur 2 S0-Ports vorhanden und wenn man z.B. noch eine Schaltfunktion realisieren möchte, ist die Situation dann halt doof - deswegen habe ich das im Nachhinein getrennt. Modbus-RTU-Geräte (mit RS485) unterliegen aber nur bedingt dieser Schnittstellen-Inflation ;) Da ist es dann halt nötig, sich Gedanken über die Bus-IDs und die Terminierung (Abschluss-Widerstände) zu machen. Im Endeffekt lassen die sich aber an Master und Slave (gleichzeitig) anschließen, da die Wallboxen auch nur Bus-Teilnehmer sind.
Honda e Advance 17" Modern Steel Metallic
Hyundai Ioniq 5 P45 Atlas White/schwarz
2x cFos-Wallbox 11kW mit Lastmanagement

Re: Erfahrungen mit cFos Power Brain?

Benutzeravatar
  • mp1
  • Beiträge: 138
  • Registriert: Fr 10. Apr 2020, 08:23
  • Hat sich bedankt: 862 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Mal ne Frage zur WLAN-Verbindung:

Wir haben keinen DSL-Festanschluss im Haus sondern nur eine LTE-Flat über Handy-Hotspot bzw. einen einfachen mobilen LTE-Router (Vodafone R216). Was kann/muss ich ändern, damit ich die WLAN Verbindungen zur cfos "normal" nutzen kann. Müsste mir eh demnächst einen neueren/besseren mobilen LTE-Router zulegen - vielleicht hat ja jemand Tipps...

Danke und Gruß!
VW e-up! seit 03/2021
Skoda Enyaq 50 bestellt 12/2021

Re: Erfahrungen mit cFos Power Brain?

Benutzeravatar
  • grblmpfh
  • Beiträge: 637
  • Registriert: Do 8. Okt 2020, 22:27
  • Wohnort: Altleiningen
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 177 Mal
read
Da muss ich passen... Ich verstehe das Problem ja nicht einmal!
Honda e Advance 17" Modern Steel Metallic
Hyundai Ioniq 5 P45 Atlas White/schwarz
2x cFos-Wallbox 11kW mit Lastmanagement

Re: Erfahrungen mit cFos Power Brain?

pfandfrei
  • Beiträge: 106
  • Registriert: Di 16. Jun 2020, 10:52
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
@mp1 Um auf das Webinterface der Wallbox zuzugreifen, benötigst Du keinen DSL-Anschluss. Entweder buchst Du die Wallbox in Dein WLAN ein oder Du verbindest Dich mit dem lokalen Accesspoint der Wallbox. Dafür gibt es mMn auch iregndwo auf def cFos Seite eine Beschreibung.
Schwieriger wird es, wenn Du ein Firmwareupdate installieren willst und nur die zweite Methode nutzen willst/kannst. Hier ließe sich vermutlich mit dem Smartphone ein WLAN Hotspot aufmachen, mit dem Du die Wallbox verbindest, so dass die sich das Update ziehen kann. Vielleicht denke ich aber auch nur zu kompliziert.
Es ist sicher auch kein Fehler, sich mit dem Problem an den cFos-Support zuwenden. Die sind schnell, hilfsbereit und äußerst kompetent.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag