Firmenwagen: "privat laden" abrechnen – wie geht das?

Re: Firmenwagen: "privat laden" abrechnen – wie geht das?

zoppotrump
  • Beiträge: 2932
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 211 Mal
  • Danke erhalten: 403 Mal
read
Das muss keiner manuell machen. Ich kenne zwei Verfahren bei Unternehmen, die das selbst machen:

Verfahren 1: MA erhält jeden Monat eine Pauschale. Dann wird 1x im Jahr der aktuelle Zählerwert vom MA abgelesen, mit Foto dokumentiert und in ein Webinterface im Intranet eingetragen. Dort berechnet ein Programm die Differenz und ähnlich der normalen Nachzahlungen oder Erstattungen beim Stromversorger berechnet die Payroll dann das Delta 1x im Jahr.
Aufwand also 1x ablesen und eingeben für MA. Keinerlei variable Kosten beim AG.

Verfahren 2: MA erhält Onlinewallbox. Mittels Online Protokoll wird 1x im Monat die geladene Strommenge an den AG übermittelt und der überweist den Betrag automatisiert mit der nächsten Payroll. Ist eine Cloudlösung.
Keine Arbeit für den MA und keine für den AG. Alles digital end-2-end.

Du siehst, dafür benötigt man keinen MSP / EMP dazwischen. Geht auch direkt zwischen AG und MA.
Anzeige

Re: Firmenwagen: "privat laden" abrechnen – wie geht das?

Sebastian99
  • Beiträge: 1092
  • Registriert: Sa 6. Mär 2021, 08:05
  • Hat sich bedankt: 418 Mal
  • Danke erhalten: 360 Mal
read
Es sagt ja keiner, dass es diese Services unbedingt braucht. Klar gibt es Alternativen, solangs läuft ist sowas auch super. Wenns klemmt hast du halt ein Problem und musst dich selber drum kümmern als AG. Ist wie überall Full Service kostet, dafür hat man einen Ansprechpartner wo man einfach hingeht und sagt "Los, mach das es funktioniert, mir egal wie, Hauptsache schnell!".
Ich war eine Zeit lang im Auftrag von Wallbox Herstellern im Service tätig und weiß, dass es durchaus mal zu Ausfällen kommt. Klar, der Großteil läuft. Aber wenns Probleme gibt, bekommt dein Mitarbeiter ohne Full Service wenn schlecht läuft einfach die Wallbox für unbestimmte Zeit demontiert, bis die aus der Reparatur zurück kommt. Ich weiß das, weil ich es selber getan habe, im Auftrag! Und was macht der Mitarbeiter dann? Nervt den Chef. Was macht der Chef? Sucht jemanden der einen Workaround findet. Was erzeugt der Workaround? Zusätzlichen Abrechnungsaufwand. Im Full Service gibts einfach eine Wallbox im Austausch, weil dein Servicepartner entsprechende Reserven an Wallboxen vorhält usw.
Die Entscheidung für das eine oder das andere steht jedem frei. Ich kann beides nachvollziehen.

Re: Firmenwagen: "privat laden" abrechnen – wie geht das?

zoppotrump
  • Beiträge: 2932
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 211 Mal
  • Danke erhalten: 403 Mal
read
Wenn die Wallbox nicht läuft kommt der Elektriker.
Wenn die Abrechnung nicht läuft kümmert sich der Cloud Provider darum.
Deshalb benötigt man keinen EMP / MSP dazwischen. Die lösen das auch nicht, sondern geben es nur weiter.

Re: Firmenwagen: "privat laden" abrechnen – wie geht das?

Benutzeravatar
read
Das ganze funktioniert am besten, wenn EMP und CPO ein und die selbe Firma ist. Der Vorteil wenn ich einen großen EMP habe ist, daß ich auch an vielen öffentlichen Ladestation laden kann, ohne separat abrechnen zu müssen.
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. inzwischen auch ein i3s in der Familie; 115 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Ladesäule vor der Haustür
#2307 Ladestart um 23:07

Re: Firmenwagen: "privat laden" abrechnen – wie geht das?

Sebastian99
  • Beiträge: 1092
  • Registriert: Sa 6. Mär 2021, 08:05
  • Hat sich bedankt: 418 Mal
  • Danke erhalten: 360 Mal
read
zoppotrump hat geschrieben: Wenn die Wallbox nicht läuft kommt der Elektriker.
Wenn die Abrechnung nicht läuft kümmert sich der Cloud Provider darum.
Deshalb benötigt man keinen EMP / MSP dazwischen. Die lösen das auch nicht, sondern geben es nur weiter.
Also ich weiß aus vielen Regionen, dass sicher kein Elektriker zeitnah kommen wird, sofern du keinen Servicevertrag am Start hast und genau das ist das Stichwort. Service Level Agreements auf die man sich vertraglich berufen kann. Nicht jede Firmen hat einen Hauselektriker am Start. Wie gesagt, wenn man die Ressourcen dafür hat, kann man vieles sicher selber machen. In vielen Fällen ist die einzige Ressource aber Geld und das wird dann eben bei entsprechenden Dienstleistern ausgegeben, die einem die Arbeit abnehmen. Klingt für mich betriebswirtschaftlich sehr einfach berechenbar, ohne selber BWLer zu sein. Ich bin zuversichtlich, dass man einiges der Kosten ohnehin absetzen könnte.

Re: Firmenwagen: "privat laden" abrechnen – wie geht das?

zoppotrump
  • Beiträge: 2932
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 211 Mal
  • Danke erhalten: 403 Mal
read
Wenn bei mit der Strom nicht geht, also ein Notfall eingetreten ist, kommt der Elektriker am gleichen Tag und ich habe keinen Servicevertrag. Gleiches beim Klempner und dem Heizungsbauer.

Re: Firmenwagen: "privat laden" abrechnen – wie geht das?

Sebastian99
  • Beiträge: 1092
  • Registriert: Sa 6. Mär 2021, 08:05
  • Hat sich bedankt: 418 Mal
  • Danke erhalten: 360 Mal
read
Ok, das freut mich für dich, ich kenne andere Geschichten. Wie gesagt, ist ja im Endeffekt eines jeden freie Entscheidung, was einem besser passt.

Re: Firmenwagen: "privat laden" abrechnen – wie geht das?

Benutzeravatar
read
Ich muss da nochmal nachfragen:

Ich bin selbständiger "Einzelunternehmer". Mein "Büro" ist zuhause, und ich habe EINEN Stromzähler, an dem die Hütte UND (über einen Zwischenzähler) auch meine Wallbox hängt.

Kann ich nun die 70,- Pauschale UND zusätzlich externe Ladekosten (Supercharger / Ladekarten) als "Kosten KFZ" geltend machen?

Oder muss ich monatliche oder jährliche Eigenebelege ausstellen ("Strom anteilig")?

Gibt es hier Selbständige Einzelunternehmer die das Thema "zuhause" (und damit auch "am Arbeitsplatz") Laden IRGENDWIE SINNVOLL gelöst haben?

Re: Firmenwagen: "privat laden" abrechnen – wie geht das?

zoppotrump
  • Beiträge: 2932
  • Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
  • Hat sich bedankt: 211 Mal
  • Danke erhalten: 403 Mal
read
Wo willst du das denn geltend machen? Oder anders gefragt: Was möchtest du mit den Ausgaben mindern?

Re: Firmenwagen: "privat laden" abrechnen – wie geht das?

Benutzeravatar
read
Ich möchte damit mein Einkommen als Selbständiger mindern (und natürlich die angefallenen Stromkosten auf meiner Privatrechnung covern).
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag