go-e Charger - Störung Garagentor Fernbedienung

go-e Charger - Störung Garagentor Fernbedienung

pfettracher
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mo 12. Okt 2020, 07:53
read
Hallo zusammen, ich habe seit kurzem einen go-e Charger. Leider scheint der Charger meine Hörmann Garagentor Fernbedienungen so weit zu stören, dass Öffnen / Schließen von außen nur ganz selten klappt. Stecke ich den go-e Charger ab, laufen die Fernbedienungen wie gewohnt. Hat dieses Verhalten jemand bereits beobachtet und eventuell eine Lösung gefunden? Ich habe nun den go-e Support kontaktiert und werde natürlich berichten. VG
Anzeige

Re: go-e Charger - Störung Garagentor Fernbedienung

TorstenW
read
Moin,

hängt er zufällig in der Nähe des Empfängers und "drückt" diesen durch sein WLAN zu?
Weil, diese Empfänger sind meist "Scheunentore", was die ankommenden Funksignale betrifft.
Entweder den goE versetzen oder die Antenne des Garagentorempfängers (wenn er nicht nur so ein Stück Draht dran hat) versetzen.

Grüße
Torsten

Re: go-e Charger - Störung Garagentor Fernbedienung

pfettracher
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mo 12. Okt 2020, 07:53
read
Danke für deine Antwort Torsten! Also, der Go-e liegt in einer Ecke der Doppelgarage und die Antenne vom Tor-Antrieb (tatsächlich in Form eines kurzen Drahtes) ist genau mittig an der Decke. Ich würde sagen Entfernung Luftlinie ca. 4.5 Meter. Den Charger werde ich nicht großartig verlegen können, meine rote Steckdose ist halt in der Ecke. Oberhalb der Garage liegt mein zentraler W-Lan router, der ist mehr oder weniger nur durch die Stahlbetondecke + Dämmung von der Antenne des Tor-Antriebes getrennt und ich hatte in den letzten 10 Jahren null Probleme. Falls also wirklich die WLAN des go-e Chargers die Probleme verursacht, dann bin ich mal gespannt ob dies auch so sein sollte und was e-go TechSupport dazu sagt. VG

Re: go-e Charger - Störung Garagentor Fernbedienung

Benutzeravatar
read
Da das WLAN der Go-e-Box kaum ein paar Meter Distanz überbrückt, geschweige denn (Stahlbeton-) Decken, kannst Du das WLAN-Modul des Go-e-Chargers IMVHO getrost ausschließen.

Wenn das "aus der Ecke" kommen sollte, würde ich eher auf Magnetfelder der verlegten Kabel tippen. Aber auch das halte ich bei fachgerechter Verlegung für eher unwahrscheinlich.

Bliebe die Funkanlage (Sender : Batterie leer ? Empfänger : Wackelkontakt ?) als potentielle Ursache !
BMW i3 94 AH REx

Re: go-e Charger - Störung Garagentor Fernbedienung

Orion
  • Beiträge: 912
  • Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
  • Hat sich bedankt: 179 Mal
  • Danke erhalten: 317 Mal
read
Da bist du wohl nicht der erste:
https://www.wer-weiss-was.de/t/wlan-sto ... /7952007/6

Schau mal in der Bedienungsanleitung nach, ob man am Garagentoröffner die Frequenz ändern kann.
2016: Reichweiten-Angst. 2018: Ladesäulen-Angst. 2020: Liefer-Angst. 2022: Ladepreis-Angst.

Re: go-e Charger - Störung Garagentor Fernbedienung

pfettracher
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mo 12. Okt 2020, 07:53
read
@Sinenome: Danke für den Tipp. Verlegte Kabel schließe ich mal aus, die Kabel zur roten Steckdose liegen seit 10 Jahren und es gab nie Probleme. Das einzig "Neue" ist der go-e Charger.

@Orion: oha, danke für den Tipp. Frequenz des Öffners ist fest (433mhz)....aaaber.....mein Garagentor Antrieb / Steuerung hat tatsächlich eine Anzeige für Frequenzstörung und sobald ich den go-e Charger einstecke, geht die Anzeige auf Vollausschlag. Wow...was tut denn der go-e Charger auf dem 433Mhz Kanal? Diese Frequenz wird in der CE-Komformitätserklärung null komma gar nicht aufgeführt. Da steht nur 13.56Mhz für RFID und 2.4 GHz für WLAN drin. Da bin ich jetzt mal gespannt was der Hersteller sagt, aber das kann so nicht geplant sein.

Übrigens, ich hatte aber auch bis jetzt eine sehr gute WLAN Abdeckung in der Garage (voller Ausschlag) - und habe im Router alle 2.4 GHZ Kanäle durchgetestet. Wie erwartet, 2.4Ghz WLAN alleine führt zu keinerlei Störung für die Handsender des Garagenantriebes.

Re: go-e Charger - Störung Garagentor Fernbedienung

pfettracher
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mo 12. Okt 2020, 07:53
read
Also..Antwort von go-e war wenig erbaulich. Man prüft zwar mein Ladegerät gerne noch mal, aber es hatte ja den EMV-Test bestanden, daher kann man mir nicht versprechen, dass die Störung behoben werden kann. Alles klar. Widerruf an den Händler geschickt, geht zurück. Finde ich schade, weil ich das Konzept echt gut fand...zum basteln (und ärgern) fehlt mir aber die Zeit.

Re: go-e Charger - Störung Garagentor Fernbedienung

Benutzeravatar
read
pfettracher hat geschrieben: @Sinenome: Danke für den Tipp. Verlegte Kabel schließe ich mal aus, die Kabel zur roten Steckdose liegen seit 10 Jahren und es gab nie Probleme. Das einzig "Neue" ist der go-e Charger.

@Orion: oha, danke für den Tipp. Frequenz des Öffners ist fest (433mhz)....aaaber.....mein Garagentor Antrieb / Steuerung hat tatsächlich eine Anzeige für Frequenzstörung und sobald ich den go-e Charger einstecke, geht die Anzeige auf Vollausschlag. Wow...was tut denn der go-e Charger auf dem 433Mhz Kanal? Diese Frequenz wird in der CE-Komformitätserklärung null komma gar nicht aufgeführt. Da steht nur 13.56Mhz für RFID und 2.4 GHz für WLAN drin. Da bin ich jetzt mal gespannt was der Hersteller sagt, aber das kann so nicht geplant sein. (...)
Das würde ich mal dokumentieren - am besten als Video - und an Go-e schicken, bevor das teil retour geht, damit die dem mal nachgehen können - unabhängig von Deinem Widerruf !
BMW i3 94 AH REx

Re: go-e Charger - Störung Garagentor Fernbedienung

Xentres
  • Beiträge: 2007
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 391 Mal
  • Danke erhalten: 614 Mal
read
Bei uns in der Doppelgarage hängt der go-eCharger an der Säule zwischen den Toren. Die Antriebe sind ungefähr mittig und am hinteren Ende der Garage hängt ein WLAN-Repeater.

Unsere Antriebe sind supra matic e bisecure. Der Empfänger arbeitet mit 868 MHz, also nicht ganz vergleichbar mit der Situation des Themenstarters.

Bisher allerdings gab es keinerlei Probleme.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: go-e Charger - Störung Garagentor Fernbedienung

schanzes
  • Beiträge: 3
  • Registriert: Di 24. Nov 2020, 21:20
read
Ich habe exakt das gleiche Problem!
Dachte auch als erstes an die Batterien, aber ich habe drei Sender wovon einer gar keine Batterie hat sondern vom Zigarettenanzünder gespeist wird.
Bei den beiden anderen habe ich die Batterien getauscht, aber das bracht keine Änderung.
Dachte erst es wäre das Keyless-go System meins neuen Autos, aber als ich noch das mitgelieferte Ladegerät nutzte war das auch kein Problem.
Heute mal aus Verzweiflung die Ladestation ausgesteckt und siehe da - alles wie früher!

Habe das ganze Prozedere heute Abend 4x durchgespielt um sicher zu gehen:

go-e einstecken: Reichweite ca. 0,5m vor Tor, also vom Auto aus unmöglich
go-e ausgesteckt: Reichweite ca. 30m
-"- x4 -> immer gleich

Habe ein Normstahl-Tor mit einem Magic 1000 Antrieb welcher mit 433Mhz angefunkt wird.

Werde morgen mal anrufen und nachfragen ob es eine Lösung gibt ... ansonsten muss ich es wohl zurücksenden ;(
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag