KfW-Förderung intelligenter Ladestation

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Förderung intelligente Ladestation

umali
read
Ich erkläre Dir nur, dass es keine "Bastelboxen" sein müssen, denn es gibt auch Volumenhersteller, die echte Nachhaltigkeit anstreben. OpenWB ist dafür ein gutes Beispiel.
Anzeige

Re: Förderung intelligente Ladestation

Zoon
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Sa 29. Feb 2020, 09:53
read
Ich würde gerne eine Wallbox mit 2 Ladepunkten installieren lassen. Was kann man da Preis/Leistungsmässig empfehlen?

Re: Förderung intelligente Ladestation

umali
read
Mit openWB hast Du schon mal die Software (und die ist das key-feature) für bis zu 8 LP kostenlos dabei - inkl. Updates/Upgrades 4 free - dauerhaft.

Re: Förderung intelligente Ladestation

TorstenW
  • Beiträge: 2864
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 197 Mal
  • Danke erhalten: 829 Mal
read
Moin,

2 Heidelberger Energy Control. Die kann man auch vernetzen, sogar bis zu 16 Stück. Förderfähig sind sie auch.....

Grüße
Torsten

Re: Förderung intelligente Ladestation

Zoon
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Sa 29. Feb 2020, 09:53
read
Ich möchte aber ungern 2 WB nebeneinander hängen, weiß auch nicht wie das mit dem Stromversorger läuft.
Eine 22KW muss man bei uns genehmigen lassen, gilt das auch für 2x11kW?

Re: Förderung intelligente Ladestation

umali
read
Bei gleichzeitiger Nutzung - sicher genehmigungspflichtig.
Also brauchst Du intelligentes Lastmanagment mit Summe <=11kW.

Re: Förderung intelligente Ladestation

Zoon
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Sa 29. Feb 2020, 09:53
read
Wenn ich das richtig lesen,
Kann man die Abl emh3 einstellen, dass nur 1x 11 kw geladen wird

Re: Förderung intelligente Ladestation

luxtra
  • Beiträge: 176
  • Registriert: Mi 17. Jun 2020, 19:39
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Webwanze hat geschrieben: Wird eher in Bastelboxen verbaut, weil einfach zu teuer. Dann brauchst du nur noch LS-Schalter und gut.

Moderne Boxen integrieren die DC-Fehlerstromüberwachung für ein paar Cent und Software auf der Hauptplatine.

Thomas
Ein Produkt als "Bastelprodukt" zu bezeichnen, nur weil es aus Komponenten nicht auf einer einzelnen Platine vereint ist eine gewagte These. Die Vor- und Nachteile von Einplatinenlösungen wurden dir ja schon zur Genüge erläutert.

Und für die paar Cent bekommst du halt nur die DC-Fehlerstromüberwachung und musst vom Elektriker noch zusätzlich zur Box einen teuren RCD installieren lassen. Den hat der Elektriker bei mir übrigens mal eben mit 296 Euro Netto veranschlagt, die du bei der "Bastelbox" sparst.

Und letztendlich ändert das alles nichts an deiner pauschalen Aussage, dass auf jeden Fall ein RCD Typ A verbaut werden muss.

Re: Förderung intelligente Ladestation

ChristianH
  • Beiträge: 112
  • Registriert: Mo 24. Aug 2020, 08:07
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Mit der Veröffentlichung der Vorab-Liste, hätte ich jetzt eine „Explosion“ dieses Threads erwartet😅

Was schonmal sehr gut ist, es sind auch Günstige dabei👍

Da ich zwei Boxen will und möglichst wenig drauflegen, am Besten gar nix, hat man jetzt wieder die Qual der Wahl.

Die Meisten sind mir bei meiner Vorabrecherche nie untergekommen.

Schwanke jetzt zwischen 2x Wallbe oder 2x Heidelberg oder halt je eine von Beiden🤔🙈

Bei 2x Wallbe müsste ich ja echt schon schauen, da auf je 900€ zukommen🤔
BMW i3s 120Ah (10.11.20) mit 2x SiS BigEasy
PV 12,42kWp (2011)
E-Bike Cube Reaction Hybrid SLT 500 (2017)

Re: Förderung intelligente Ladestation

Benutzeravatar
read
Ich dachte auch, dass die Diskussion jetzt erst recht startet. Nun sind ja auch noch einige Kandidaten dabei, die man vorher gar nicht auf dem Schirm hatte bzw. bei denen man die Förderfähigkeit nicht unbedingt erwartet hätte. Für mich wird es nun jedenfalls nicht leichter, das perfekte Produkt auszuwählen. :D
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag