KfW-Förderung intelligenter Ladestation

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Förderung intelligente Ladestation

MEB
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:58
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
@SamEye mag sein trotzdem rechne ich nicht mit vielen Anträgen weil die Eautos einfach noch viel zu teurer für die Masse sind.
Anzeige

Re: Förderung intelligente Ladestation

Xentres
  • Beiträge: 755
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 122 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Es werden monatlich tausende Elektrofahrzeuge und PHEVs zugelassen, tendenz deutlich steigend.

Wieso sollen also nicht auch tausende Anträge an die kfw gestellt werden?
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Förderung intelligente Ladestation

disorganizer
  • Beiträge: 2419
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 154 Mal
  • Danke erhalten: 524 Mal
read
Schau dir mal die anzahl an neuzulassungen seit juni an.
Rein elektro.
Wenn davon nur 10% noch keine ladestation haben....

Oder anders:
Alles was im Oktober neu zugelassen wurde wird vermutlich auf die kfw warten.
November ebenfalls.

Und ich gehe nicht davon aus das die zulassungsuahlen so lange es die 6000e gibt fallen werden.

Ganz im Gegenteil, ich denke da wird vw auch dann mit der gratis ladebox connect werben ;-)
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: Förderung intelligente Ladestation

giga0069
  • Beiträge: 40
  • Registriert: So 28. Jun 2020, 12:11
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
MEB hat geschrieben: Ich denke so viele Anträge wird es nicht geben. Es ist doch eine sehr kleine Gruppe von Leute die sich JETZT ein Eauto kaufen und ein Haus besitzen.
Viele werden erstmal auf günstige und Reichweitenstarke Eautos warten und die ersten halbgaren Ladelösungen locker überspringen.
Ich finde das Programm durchaus auch für den Besitzer eines Mehrfamilienhauses interessant. Stell Dir vor, Du hast eine Tiefgarage mit 60 Stellplätzen. Du stattest diese alle mit einer Wallbox aus (natürlich mit Lastmanagement). Dadurch erhält man eine Förderung von 54.000 €. Kosten wird das Ganze so um die 60-70.000 €. In der Konsequenz kann ich aber die Mieten der Stellplätze erhöhen, so dass ich in 1-2 Jahren eine Amortisation der Investition habe und danach nur noch Geld verdiene. Gleichzeitig habe ich eine Wertsteigerung der Immobilie.

Wenn das Mietern nicht passt, und sie kündigen, kann man die Stellplätze extern vermieten. Stellplätze mit Lademöglichkeiten lassen sich sicherlich sehr gut vermieten, da sie Mangelware sind.

Das funktioniert natürlich nur in Gegenden mit Parkplatznot, hier in Köln gibt es die massenhaft. Klingt eher unsozial, fördert aber die Elektromobilität.

Re: Förderung intelligente Ladestation

SamEye
read
mag, welche Summe würdest Du dann für die Mieterhöhungen in Ansatz bringen?
Die Gesamtinvestition oder die angenommenen 6-16.000€? Daraus ergibt sich dann schon, ob es nur unsozial klingt, oder einfach unanständig ist...

Re: Förderung intelligente Ladestation

muenchenlaim
  • Beiträge: 133
  • Registriert: Fr 18. Mai 2018, 18:11
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Interessante Diskussion.
Ich gebe zu Bedenken: Garagenstellplätze fallen nicht unter das, was wir als Mietrecht im Hinterkopf haben, da kein "Wohnraum".
Deshalb kein Mietspiegel, kein Wucherparagraph usw. sondern "Angebot und Nachfrage".
Hyundai Kona (Style) 64 kW (11/2020) + ZERO DS 11 kW (2018)

Re: Förderung intelligente Ladestation

disorganizer
  • Beiträge: 2419
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 154 Mal
  • Danke erhalten: 524 Mal
read
Ich gehe davon aus das ein guter Rechtsanwalt den Mieter bei einer Modernisierungserhöhung auf Basis des kompletten Betrages der in der Realität vom Vermieter nicht bezahlt wurde erfolgreich vor Gericht vertreten würde.

Da der Vermieter verpflichtet ist die komplette Rechnung inklusive der Förderung offen zu legen sollte es ein leichtes sein für einen Mieter dagegen vorzugehen.
Das Problem für den Vermieter ist dann das die komplette Erhöhung hinfällig ist und er auch den kleineren Betrag nicht mehr im nachhinein ansetzen kann.

EDIT:
Da steht auch noch so was:
Die geförderte Ladestation ist ab dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme mindestens ein Jahr zweckentsprechend zu nutzen.
Was bedeutet das denn für einen Vermieter wenn die Mieter des Stellplatzes gar kein Elektroauto haben?
Des weiteren ist ja für den Zuschuss ein Stromvertrag (grün) nachzuweisen.

Somit gehe ich davon aus für Vermieter macht diese Förderung nur sinn wenn dort in ein Payed Service Modell investiert wird oder wenn konkrete Anforderungen von Mietern da sind.

Soll heissen:
Der Vermieter installiert die Anlage und gibt an die Mieter rfid tokens aus und rechnet den Strom über Nebenkosten ab.

Selbst dann kann obiger Satz, wenn keiner der Mieter bereits ein Elektrofahrzeug besitzt, tricky sein.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: Förderung intelligente Ladestation

MEB
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:58
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
@disorganizer sag ich doch das sind nicht viele mögliche Anträge.

Re: Förderung intelligente Ladestation

Webwanze
  • Beiträge: 88
  • Registriert: So 7. Jan 2018, 16:22
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Hallo,

jetzt habe ich schon öfters gelesen, dass Leute sich Kostenvoranschläge hinlegen, um diese direkt am 24.11. hochzuladen. Ich kann aber nirgends eine Information finden, dass das nötig sein sollte.

Wer weiß was Genaues? Werden beim Onlineantrag irgendwelche Unterlagen benötigt oder gibt man einfach seine Daten und die Anzahl der Ladepunkte ein?

Thomas

Re: Förderung intelligente Ladestation

Benutzeravatar
  • LtSpock
  • Beiträge: 1992
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19
  • Wohnort: Ortenau
  • Hat sich bedankt: 374 Mal
  • Danke erhalten: 378 Mal
read
Kostenvoranschlag braucht man nicht. Antrag stellen und bei Zusage nach Installation die Rechnung für WB und Installation hochladen fertig. Was soll die KfW mit einem Kostenvoranschlag anfangen, der nicht die tatsächlichen Kosten enthält?
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag