Förderung intelligente Ladestation

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Förderung intelligente Ladestation

umali
  • Beiträge: 5266
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
  • Hat sich bedankt: 270 Mal
  • Danke erhalten: 549 Mal
read
Na dann hüte Dich vor günstigen "aio"-WB, denn diese haben EINE Platine, die bei Bauteildefekt die ganze WB obsolet macht. Dummerweise erzielt man damit den günstigsten Preis, den Du ja anstrebst (1€ Eigenanteil).
viewtopic.php?p=1391754#p1391754

Irgendwie passt Deine "Langsichtweise" nicht zur an den Tag gelegten "Geiz ist geil"-Mentalität.
Was willst Du? Langlebig und Qualität oder Bestpreis?
Ach warte - Du wolltest langlebig/Qualität und der Staat soll's finanzieren, weil Du Dir's nicht selbst leisten willst. Dafür überlässt Du ihm die Option, ein SMGW ins Haus einbauen zu lassen.
Bedenke - wenn's einmal verbaut ist, bekommt man das nicht mehr los, denn es gehört dem VNB.

ps
Du bist sicher nicht der, der max. in die Staatskasse einzahlt und wenig wiederbekommt ;).
Diese "Ich werde geschröpft"-Thesen sind Jammern auf hohem Niveau.
* Mitentwickler v. https://openwb.de/main/ - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Mitentwickler v. https://www.evse-wifi.de/ - Makes your wallbox smart and open source!
Anzeige

Re: Förderung intelligente Ladestation

MEB
  • Beiträge: 301
  • Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:58
  • Hat sich bedankt: 39 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
@umali ich bin ganz sicher einer der Voll in die Staatskasse einzahlt da ich kurz unter der Pflichtversicherung der Krankenkasse liege, nicht für den Staat arbeite, zwei Kinder habe und keinen Firmenwagen sowie im Osten wohne und nichts vererbt bekomme.
Ich jammere nicht sondern gehe meine eigenen Wege und schaffe vieles selber aus eigener Kraft.

Wie gesagt ich stehe auf Qualität in Form von maximaler Lebensdauer und Haltbarkeit.

Re: Förderung intelligente Ladestation

umali
  • Beiträge: 5266
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
  • Hat sich bedankt: 270 Mal
  • Danke erhalten: 549 Mal
read
Dann geiz' nicht rum und zeig' dass Du echter Ossi bist. Be with you!
* Mitentwickler v. https://openwb.de/main/ - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Mitentwickler v. https://www.evse-wifi.de/ - Makes your wallbox smart and open source!

Re: Förderung intelligente Ladestation

Olafito
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Sa 21. Sep 2019, 21:24
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Eigentlich ein spannendes Thema... Schade das der Austausch immer mehr zu einer Neid Diskussion verflacht.
Erinnert mich stark an die Diskussion zur erhöhten E- Auto Prämie und deren Beantragung.
Übrigens...es gibt auch Eigenheim Besitzer die nicht im Geld schwimmen (wahrscheinlich eine fleissige Mehrheit) und für die diese Förderung ein echter Anreiz ist über das Thema E Mobilität nachzudenken.

Re: Förderung intelligente Ladestation

umali
  • Beiträge: 5266
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32
  • Hat sich bedankt: 270 Mal
  • Danke erhalten: 549 Mal
read
Mit Neid hat das wenig zu tun, nur wäre etwas mehr Gerechtigkeit angebracht, wenn's mit massig Steuergeld finanziert wird.
Wir brauchen ordentlich Förderung von Laternen- und Parkhausladern. Das Geld fehlt dort jetzt.
Private Hauseigner können WB selbst stemmen, ohne Insolvenz anmelden zu müssen.

zum Thema
Für gutes Energiemanagment reicht LOKAL fernsteuer-/regelbar vollkommen aus. Das geht proportional von 6...16A (1...3-phasig).
Was die Förderung will, ist Netzschutz sichern und daher VON EXTERN abschaltbar eingreifen (vermutlich nicht mal regelnd, weil 11kW (die seltens anliegen) viel zu wenig Leistung darstellen). Man fragt sich wozu, wenn's nicht mal die VNB im Privatsektor wollen?

Bei der Industrie und bei den WEA/PVA spielt dagegen die Musik.
* Mitentwickler v. https://openwb.de/main/ - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Mitentwickler v. https://www.evse-wifi.de/ - Makes your wallbox smart and open source!

Re: Förderung intelligente Ladestation

Skunkara
  • Beiträge: 233
  • Registriert: Fr 5. Jun 2020, 20:52
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Olafito hat geschrieben: Eigentlich ein spannendes Thema... Schade das der Austausch immer mehr zu einer Neid Diskussion verflacht.
Erinnert mich stark an die Diskussion zur erhöhten E- Auto Prämie und deren Beantragung.
Übrigens...es gibt auch Eigenheim Besitzer die nicht im Geld schwimmen (wahrscheinlich eine fleissige Mehrheit) und für die diese Förderung ein echter Anreiz ist über das Thema E Mobilität nachzudenken.
Sind wir mal ehrlich, wer sieht heutzutage noch eine eigene Immobilie leisten kann, der wird wohl auch die Ladebox noch bezahlt bekommen. Die Förderung ist kompletter Quatsch.

Re: Förderung intelligente Ladestation

Malyngo
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Fr 6. Mär 2020, 14:35
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Die Förderung funktioniert doch in vielen Fällen auch für Mieter: Eine Wallbox kann für relativ wenig Geld vom Vermieter angebracht werden, der Mieter kann sie nutzen. Ich wohne zur Miete, bei mir wird das so laufen.

In privaten Tiefgaragen in Mehrfamilienhäusern kann auch der Vermieter Ladestationen an den verschiedenen Parkplätzen anbringen lassen und es kostet ihn nicht viel.

Re: Förderung intelligente Ladestation

disorganizer
  • Beiträge: 590
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 98 Mal
read
Darf denn ein Vermieter die Förderung beantragen?

Ausserdem werden die meisten privaten Vermieter eher nicht eine Wallbox fuer den Mieter installieren.
Zumindest nicht ohne die Kosten auf die Miete aufzuschlagen.
(Modernisierungsmassnahme)

Die Gesellschaften eher. Diese bekommen aber dafür nicht diese kfw Foerderung. Das ist aber ein anderes Thema.

Bei einem privaten Vermieter ist es teilweise schon unmoeglich die noetigen Elektrounbauten bezahlen zu lassen oder Grabarbeiten, Sockel etc.

Somit ist bei mit dann die Einigung so:
Ich zahle alles
Ich muss elektro nicht zurueckbauen bei auszug
Ich waehle aus wohin die box kommt und was wer macht mit welchen teilen (alles nach norm und von fachbetrieb natürlich)

Will auf den letzten Punkt der Vermieter einfluss nehmen muss er es bezahlen ohne es Umlegen zu koennen da ja er das will und es keine modernisierung ist.

Gewuenscht haette ich mit eine einigung vo der vermieter die vorarbeiten leistet und ich nur elektrozug, fis und co und anschliessen bezahlen muss. War aber nicht moeglich.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: Förderung intelligente Ladestation

Lexwalker
  • Beiträge: 200
  • Registriert: Do 9. Jul 2020, 11:50
  • Hat sich bedankt: 89 Mal
  • Danke erhalten: 126 Mal
read
@disorganizer
Ja auch Vermieter (Privat­personen, Unter­nehmen, Wohnungs­genossen­schaften) können die Förderung beantragen.
Und da kann ich mir durchaus vorstellen, dass da mit geringem Eigenanteil einige Vermieter zugreifen und ihre Wohnungen dadurch attraktiver machen.
Gerade hier könnte auch die Förderung pro Ladepunkt ihre Vorteile ausspielen.
E-Up United, dark silver, 100tkm Garantie, CCS, Fahrerassistenzpaket, 4 Schlüssel
Bestellung 07.07.2020, AB 13.08. erhalten ohne Liefertermin, Lounge am 26.07.2020: Q2/2021

Re: Förderung intelligente Ladestation

Benutzeravatar
read
Also, die E3DC-Wallboxen werden auf der Liste sein:

https://www.e3dc.com/neue-kfw-foerderun ... -november/
bestellt am 31.03.2020: VW e-Up! United, vorauss. LT: kein Plan
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag