KfW-Förderung intelligenter Ladestation

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Förderung intelligente Ladestation

Hybridfahrer
  • Beiträge: 56
  • Registriert: Sa 18. Feb 2017, 07:21
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Z3 dürfte nur aus steuerlichen Gründen (EEG-Umlage auf Eigenverbrauch bei größeren Anlagen) erforderlich sein; da sollte in der Regel aber auch die Erfassung im Wechselrichter oder ein eigener Zähler beliebiger Art reichen. Z2 wird ziemlich sicher einen regulären Zählerplatz benötigen und wird vom Netzbetreiber gestellt.
Anzeige

Re: Förderung intelligente Ladestation

Benutzeravatar
  • LtSpock
  • Beiträge: 1992
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 14:19
  • Wohnort: Ortenau
  • Hat sich bedankt: 374 Mal
  • Danke erhalten: 378 Mal
read
disorganizer hat geschrieben:
LtSpock hat geschrieben: Das ist aber unter 6000kWh nur unsubstantiiertes Spekulatius von dir und steht so nirgends bei der KfW, von daher ignoriere ich das. Und falls doch verzichtet man halt niotfalls auf die 900€ und installiert die WB so. So what?
Man sieht das du die Diskussion die zur Kalkulation führte gar nicht gelesen hast.

Denn dort haben wir jemanden der beim VNB nachgefragt hat was nötig ist:
quaker75 hat geschrieben: Meine Frage war: Was muss ich von eurere Seite beachten um die KFW Förderung für eine Wallbox zu erhalten.
Daraufhin wurde der Backlevel kontaktiert und ich zwei Tage später zurückgerufen mit der Aussage: Eigenener Zähler mit Unterbrechungsmöglichkeit
Ich habe die Diskussion sehr wohl verstanden! Laut Förderrichtlinie werden nur WB gefördert welche auf er Liste stehen. Laut Förderrichtlinie muss die WB steuerbar sein, aber es steht nirgends ob die WB für den VNB steuerbar installiert werden muss bzw. wie die Steuerarbarkeit grundsätzlich ausgeprägt sein muss. Z.B. die förderfähige Easse WB wird mittels Smart Charge von Tibber gesteuert und mit dem VNB hat man da nix zu tun.

Ich wüsste auch nicht warum ich für eine anmeldepflichtige aber genehmigungsfreie WB bei meinem VNB nachfragen muss, wie die WB installiert werden muss damit ich die Förderung bekomme. Auf welcher Rechtsgrundlage entscheidet der VNB über die Bewilligung der KfW-Förderung?

Um die Förderung zu erhalten benötige ich eine Rechnung für die WB und eine Rechnung vom Fachbetrieb über die normgerechte Installation und Begrenzung der Ladeleistung auf 11kW. Der Fachbetrieb wird automatisch die WB noch beim VNB anmelden und das war es auch schon.

Was ich sehe sind viele Nebelkerzen, a bissl Hysterie und keine verbindlichen Informationen ....
IONIQ Premium bestellt: 28.04. >> uvb. Lieferung: August/September >> 20.12.2017 >> 03.02.2018 >> 22.01.2018 Abholung

Re: Förderung intelligente Ladestation

Benutzeravatar
  • hybrid
  • Beiträge: 286
  • Registriert: Do 19. Mär 2020, 09:05
  • Wohnort: bei Stuttgart
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 121 Mal
read
Ich hatte gerade ein interessantes Gespräch mit der KfW-Hotline zu folgenden Fragen:

Ist bei Ladestationen ohne festes Typ 2 Kabel ein separates Ladekabel förderfähig?
→ Ja, ein entsprechendes Ladekabel gehöre in diesem Falle mit zum Förderumfang

Was sind die Anforderungen für die Installation in Eigenleistung?
→ Fachkraft müsse nicht in entsprechendem Betrieb tätig sein, es genüge eine kurze Eigenerklärung (ausgeführte Arbeiten) und Qualifikationsnachweis (z.B. Kopie Meisterbrief). Anrechenbar seien in diesem Falle natürlich nur die Materialkosten.

Muss die ausführende Person gleich dem Antragssteller sein?
→ Ich seie Antragssteller und es spiele keine Rolle von wem diese Eigenleistung vollbracht werde, ich könne diese also auch von einem Familienmitglied erledigen lassen.

Grüße,

Fabian

Re: Förderung intelligente Ladestation

AdrianW
  • Beiträge: 106
  • Registriert: Fr 10. Jul 2020, 15:13
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
2020-11-17 09_57_43-Elektromobilität für Zuhause - Netze BW GmbH und 7 weitere Seiten - Persönlich –.png
wie vorhin schon angedeutet - die NetzeBW verzichtet auf die Steuerbarkeit
freut mich ;-)
Audi e-tron advanced 55 quattro (2019) | Kia e-Niro 64kWh Spirit (2021) | 2x Wallbe Eco 2.0s

Re: Förderung intelligente Ladestation

MEB
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:58
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
@AdrianW das ist doch logisch das heute kein Netzbetreiber bei 11kW eine Steuerbarkeit will.
Zuletzt geändert von MEB am Di 17. Nov 2020, 11:06, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Förderung intelligente Ladestation

MEB
  • Beiträge: 456
  • Registriert: Do 23. Apr 2020, 08:58
  • Hat sich bedankt: 75 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
@umali ist die Wallbox vom EVSE-Wifi-Entwicklerteam besser als die openWB?

Re: Förderung intelligente Ladestation

DasMoritz
  • Beiträge: 49
  • Registriert: Mi 4. Nov 2020, 20:44
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Moin,

ich muss nochmal eine Frage stellen:
Die KfW sagt ja, dass die Wallbox mit Ökostrom betrieben werden soll.
Ich habe eine 25kWp PV-Anlage auf dem Dach, leider noch keinen grünen Stromliefervertrag - die Wallbox soll PV-geführt laden.

Nun zu meiner Frage: Ist die PV-Anlage für die KfW "ausreichend" oder muss auch ein grüner Stromvertrag her?
Kommen soll der eh, ich habe aber dummerweise die Frist verpasst.

Re: Förderung intelligente Ladestation

umali
read
MEB hat geschrieben: @umali ist die Wallbox vom EVSE-Wifi-Entwicklerteam besser als die openWB?
Nein
Wir arbeiten aktiv mit openWB zusammen bzw. ich arbeite für beide Projekte unterstützend bei der HW-Ausstattung.

SmartWB ist eher eine sehr kompakte WB mit verbesserten go-e-Eigenschaften (festes Ladekabel, potenterer Proz., besseres WLAN, hochgenauer Stromzähler, oLED-Infodisplay, CP-Unterbrechung, kein aio-Design usw.)) für Leute mit wenig Platz und WLAN only.
Die Königsklasse ist und bleibt openWB mit LAN, 1p3p, 7"-Touchscreen uva..

VG

Re: Förderung intelligente Ladestation

Chris208
  • Beiträge: 122
  • Registriert: So 25. Okt 2020, 21:06
  • Hat sich bedankt: 124 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
AdrianW hat geschrieben:
wie vorhin schon angedeutet - die NetzeBW verzichtet auf die Steuerbarkeit
freut mich ;-)
Naja, wenn Sie die Installation eines Leerrohres für die kabelgebundene Kommunikation fordern riecht das aber für mich schon als wollen sie sich die Möglichkeit offen halten...

Oder kommt das aus den Kfw Bedingungen?

Re: Förderung intelligente Ladestation

umali
read
Beim Leerrohr wurde ich auch hellhörig. Die Anforderungen des VNB galt es 10 Jahre aufrecht zu erhalten, korrekt?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag