Diskutiert Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Diskutiert Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

SamEye
read
@TorstenW:
"Wallbox installieren (angenommene 45 Minuten) 60 Euro, macht ca. 80 Euro Stundensatz. ;)"

Sorry, aber für mich ist das ein Pauschalbetrag (Leistung: "1 Stk."); dafür, dass die Wallbox installiert wird - Nebeneffekt: das Risiko liegt damit beim Elektriker, falls es länger dauert, als er für die Pauschale vorgesehen hat. Rückschlüsse auf den Stundenverrechnungssatz lassen sich so jedenfalls nicht ziehen...
Zuletzt geändert von SamEye am So 10. Jan 2021, 16:46, insgesamt 2-mal geändert.
Anzeige

Re: Diskutiert Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

feelfree
  • Beiträge: 32
  • Registriert: Mi 23. Dez 2020, 13:29
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
TorstenW hat geschrieben: Wenn das nicht reichen sollte, dann würde ich als Chef mit dem Mitarbeiter ein ernstes Wörtchen reden oder meine Kalkulation überprüfen.....
Du bist aber nicht Chef und wenn Du die Kalkulation überprüfen würdest, käme vielleicht dabei raus, dass Du zu günstig warst.... :P

Re: Diskutiert Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

env20040
  • Beiträge: 621
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 141 Mal
  • Danke erhalten: 144 Mal
read
Ach ja, Thorsten kann ja sogar einen 5x6mm² steif in 45 min verlegen, wenn´s auch nur 1 m ist, beidseitig abmanteln und anschliessen, den Bestands-Verteiler auf festigkeit der Schrauben, zumindest im Energiefluss der Neuinstallation prüfen.
Ja, alles ist zu teuer.
Am besten der Professionist trägt gleich noch Geld dazu, dass er die Arbeit machen kann.
Ach ja, meistens kommt eine "Partie".., also 2 Mann.
Dies auch, da Arbeiten unter Spannung, wie das öffnen von Verteilern rechtlich gar nicht alleine ausgeführt werden dürfte...
45 Minuten, na ja, Zauberer gibt´s, ohne Frage.
Das her-und wegräumen vom Werkzeug, das Berichtschreiben ist sicher auch noch in den 45 min enthalten.

Ich wünsche einen schönen Wochenstart.
Egal was, ab mind. 150€, eher 250,-- € wird man dabei sein.
Das Baugewerbe nennt das auch "Baustelleneinrichtungspauschale".
BMW i3, Nissan E-nv200, bald Mercedes Vito EQV& Peugeot Expert, wenn die mal geliefert werden....

Re: Diskutiert Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

sp81
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Di 5. Jan 2021, 20:49
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Xentres hat geschrieben: @sp81

Na, wenn die Situation bei euch so ist, dann "schlag" doch bei dem Angebot für 400 Netto zu.

Keine Ahnung, nach welcher goldenen Nadel im Heuhaufen du sonst noch suchen willst.

Derjenige, der's auch für 200 EUR macht, schreibt dir entweder keine Rechnung oder ist bis 2022 ausgebucht.

Ich habe 2018/2019 ein Haus gebaut und habe mir sagen lassen, die Situation in 2020 war noch schlimmer:
- Exorbitante Preise
- Termine werden häufig nicht eingehalten, Baufortschrittsverzögerungen von 4-6 Monaten gelten als "normal"
- Deutschsprachige Arbeiter gelten als Rarität
Es wird nicht besser.

In den Ballungsräumen und Großstädten erst recht nicht.
Ich versuche mir immer ein Bild über die Situation zu machen bevor ich irgendwo zuschlage - Bei allem was ich kaufe. Und bisher ist es einfach schwierig, sich dieses Bild zu machen (vor allem wenn man so ahnungslos in der Materie ist wie ich).
Aber ja klar, das Angebot ist aktuell Prio und wird spätestens nächste Woche eingetütet, 100 plusminus ist nicht so wild. Es hakt aber bisher auch daran, dass der Elektriker nicht im Installeteurverzeichnis aufgeführt ist - Und das ist ja ein Showstopper bzgl. KFW-Förderung. Aber auch das wird noch geklärt.
Mein Favorit ist tatsächlich die Stark im Strom Big Easy - Weil die einfach den MDI-Zähler hat - Eine andere hab ich in der PReisklasse und gemäß meinen Anforderungen nicht gefunden.

Re: Diskutiert Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

Benutzeravatar
read
Bei uns in AT gibt es eien Wirtschaftskammer wo man nach eingetragenen Betrieben sprich deren Mitgliedern suchen kann.
Ebenso findet man so auch passende Betriebe.
Nur so ein TIPP am Rande der Diskussion um Elektrikerbetriebe zu finden ;)
Wer ned wirbt, der stirbt | Schmutzfänger für den i3

Fahrzeuge:
BMW i3 94Ah REX 10/2017
BMW 1er 123d 2009

Re: Diskutiert Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

Xentres
  • Beiträge: 677
  • Registriert: Di 25. Feb 2020, 13:18
  • Hat sich bedankt: 112 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
@sp81

Ja, das kenne ich.

Beim Hausbau gab's für manche Gewerke nur ein oder zwei Angebote aus der Region.
Beispielsweise Verputzer hat sich genau einer für ein "schnödes Einfamilienhaus" mit Angebot zurückgemeldet.

Für Kleinkram (< 1000 EUR) kommt fast keiner mehr hier.

Irgendwann ist man froh, wenn es überhaupt fachgerecht erledigt wird.

Viel Erfolg.
BMW i3 120 Ah - seit 04/2020 - Melbourne Rot

Re: Diskutiert Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

sp81
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Di 5. Jan 2021, 20:49
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Diese Elektriker machen mich kaputt...

Jetzt war noch andere Elektriker da, den ich über meinen Arbeitgeber akquiriert habe..
Steckdose und Rohr am Stellplatz soweit so gut. Dann schaut er sich den Sicherungskasten an und sagt: oh oh...

Es sei im Sicherungskasten nicht genug platz um die " 3 Automaten" (ich meine er meint Sicherungen? Warum eigentlich 3 - wg. 3 Phasen?) anzubringen.
Die einzige Lösung die er sieht, einen kleinen Kasten zusätzlich an den großen Kasten (Mehrfamilienhaus) dranzubauen und ein Kabel außen drumherum.
Das klingt per se erstmal teuer - bin gespannt.

Ich frage mich nur - der andere Elektriker (ihr erinnert euch vielleicht, 400 EUR netto Installationskosten) erwähnt sowas gar nicht - Er meinte das passt da schon irgendwie rein.

Re: Diskutiert Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

Benutzeravatar
read
@sp81
Trifft bei meiner geplanten Wallbox ebenfalls so zu.
Im Sicherungskasten ist nur Platz für den 3-poligen Automaten der kommt in den Sicherungskasten im Haus, von dort geht ein 5x10mm Kabel durch die Wand nach draußen zu einem einreihigen AP-Verteiler worin der Fi-Schalter platziert wird, von da geht es dann mit 5x2,5mm an die 11KW Wallbox weiter.
Bin gespannt, mein Elektriker redet von ca. 400€ für die Aktion - leider lässt die Wallbox noch auf sich warten.
e-Up! United • honey yellow metallic
CCS • Fahrerassistenzpaket • Netzladekabel
Tomason TN1 6.5x16 Zoll • 195/45R16 Vredestein Quatrac

Bild
Stark-in-Strom Big Easy (KfW) 11kW

Re: Diskutiert Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

Optimus
  • Beiträge: 1004
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 184 Mal
  • Danke erhalten: 191 Mal
read
Das scheint bei Mehrfamilienhäusern öfter vorzukommen. Der Platz im AAR (Anlagenanschlussraum) ist in den Hausverteilern nicht üppig bemessen und für jede Partei vorgeschrieben/reserviert.
Bei mir passte da auch nur der 3~ LS rein. Der FI kam dann in den AP-Verteiler am Stellpaltz. Hatte da schon was vorbereitet (Montageplatte).
Model 3 SR+, MidnightSilver/black, noFSD seit 6/2019, seit 09/2020 EAP
Referral: https://ts.la/erik66594 für 1500 km freies Supercharging

Re: Diskutiert Eure Wallboxen/Lademöglichkeiten

Benutzeravatar
read
Um den Platzbedarf zu verringern gibt es inzwischen Kombinationen aus LS und RCD. Ob die 3 phasige Variante im AAR genehmigt wird hängt aber vom Netzbetreiber ab.
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. 18 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Link: Story meiner öffentlichen Ladestation vor der Haustür
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag