Zwei mal 11kW Wallboxen installieren

Re: Zwei mal 11kW Wallboxen installieren

Klabautermann
  • Beiträge: 10
  • Registriert: So 19. Apr 2020, 10:05
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Doppel-WB fällt raus, da schon alles vorhanden ist. Habe erst mit einer geplant und Parkplatz ist so einfacher zu bedienen. Zweite Wallbox wird innerhalb von einem Jahr benötigt. Wird also noch nicht genutzt.

Sehe gerade, du drehst nicht, sondern verschiebst die Phasen. Klar. Kann man machen.
Anzeige

Re: Zwei mal 11kW Wallboxen installieren

Benutzeravatar
  • JoDa
  • Beiträge: 1035
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 126 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
Hallo, und willkommen im Forum,

es bringt ja nichts mehr dir zu Erklären warum deine Anlage überdimensioniert ist da du sie schon hast.
Aber als kleiner Trost, die meisten glauben sie brauchen für zu Hause möglichst viel Ladeleistung und geben dafür unnötig Geld aus:
viewtopic.php?f=105&t=40230&hilit=zu+ha ... n+ratgeber

Kurz gesagt: Lass alles wie es ist, und schmeiße nicht noch weiteres Geld beim Fenster raus.
Es ist sehr unwahrscheinlich, dass beide Autos und der E-Herd zeitgleich über längere Zeit eingeschaltet sind und daher die 40Ampere Sicherung fällt.
Sollte das doch der Fall sein, kann man dann immer noch die bestehende Zuleitung vielleicht mit mehr als 40Ampere absichern bzw. findest du nachfolgend jede Menge Lösungsvorschläge die du wahrscheinlich eh nicht brauchst:
viewtopic.php?p=1230479#p1230479

PS: Ob deine Ladelösungen mit 2x11kW genehmigt werden hängt von deinem Netzbetreiber ab. (2x22kw wird aber heute in Deutschland nicht mehr genehmigen.) Wenn er 2x11kW nur unter teuren Auflagen (z.B. Lastmanagment) genehmigt, dann verzichte offizielle darauf und lade offiziell nur mit 2x3,6kW. (Dazu muss man die dreiphasigen Wallbox nur jeweils einphasig an verschiedene Phasen anschließen.) Das Reicht zum Nachladen zu Hause über Nacht aus. Mit welcher Ladeleistung du tatsächlich lädst, kann sowieso erst in Zukunft mit Hilfe von Smart Metern überprüft werden.

Re: Zwei mal 11kW Wallboxen installieren

Hell
  • Beiträge: 579
  • Registriert: Fr 15. Jun 2018, 20:08
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
@JoDa : Mit Deiner Annahme, dass 2x 22 kW in Deutschland nicht genehmigt werden, liegst Du leider falsch (oder ich habe etwas falsch verstanden in Deinem Beitrag).

Re: Zwei mal 11kW Wallboxen installieren

Klabautermann
  • Beiträge: 10
  • Registriert: So 19. Apr 2020, 10:05
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
JoDa hat geschrieben: es bringt ja nichts mehr dir zu Erklären warum deine Anlage überdimensioniert ist da du sie schon hast.
Aber als kleiner Trost, die meisten glauben sie brauchen für zu Hause möglichst viel Ladeleistung und geben dafür unnötig Geld aus:
viewtopic.php?f=105&t=40230&hilit=zu+ha ... n+ratgeber
Zur Erklärung:
Der Toyota ist auf 8A eingestellt. D.h. ich lade schon mit halber Leistung über Nacht. Auf 16A stelle ich ihn, wenn ich abends noch mal los muss.
Den Schuko Lader habe ich schon paar Montate verwendet. Mit Kabeltrommel auf den Outdoor Parkplatz zu legen und dem Wetter auszusetzen, ist genau keine dauerhafte Lösung.
Für zwei Parkplätze eine vernüftige Lösung zu installieren, ist preislich egal, ob ich Schuko + Lader, 11kW oder 22kW installiere.

Leistungstechnisch ist es momentan überdimensioniert. Aber so schnell möchte ich da nicht noch mal ran.

PS: ich habe zwei Stromanschlüsse. Ich könnte 2 mal je 22kW beantragen ;-)

Re: Zwei mal 11kW Wallboxen installieren

Auric
  • Beiträge: 121
  • Registriert: Sa 15. Feb 2020, 15:44
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Klabautermann hat geschrieben: ok. Danke. Sind in Bayern. Förderung habe ich dafür nicht beantragt.
Dann musst Du dir den Schuh ja nicht anziehen, war ja nur eine Frage da es eigentlich keinen Grund gibt (Prius PHEV) sich überhaupt Gedanken über auch nur eine einzige Wallbox zu machen.

Wer dagegen jeden Tag auf der Suche ist irgend welche Staatsgelder abzugreifen....(die ja vom Himmel fallen....)

Wenn Du mal eine Bestellung für ein richtiges BEV am laufen hast, dann wäre Zeit dafür, teurer werden die Wallboxen sicher nicht.
ich verdiene meine Kröten nicht mit elektrischen Dingen, ich lese und schreibe hier nur als privater User um mich zu informieren und evtl. andere informieren zu können.

Re: Zwei mal 11kW Wallboxen installieren

Benutzeravatar
  • JoDa
  • Beiträge: 1035
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 126 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
Off Topic
OK! Wenns der Netzbetreiber erlaubt, dann kann man auch 2x22kW Ladepunkte für zu Hause installieren. Und wenn man sowieso zu den zwei Ladepunkten erst einen Stromanschluss legen muss, dann sind die Mehrkosten für ein "dickes" Kabel irrelevant. Auch wenn zum Laden über Nacht zu Hause so große Ladeleistungen unnötig sind.
Aber zu behaupten, das alle vernünftigen Ladelösungen (Ladeziegel, Wallboxen) gleich viel kosten, und das zu einer Ladelösung die schon einen Gleichfehlerstromschutz enthält (z.B. Webasto Pur) noch ein zusätzlicher netzseitiger teurer Fehlerstromschutzschalter mit Gleichfehlerstromschutz (Doepke FI TYP A-EV oder FI TYP B) vorgeschrieben ist, ist einfach nur falsch!

Re: Zwei mal 11kW Wallboxen installieren

Klabautermann
  • Beiträge: 10
  • Registriert: So 19. Apr 2020, 10:05
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Ach Leute. Macht euch doch bitte keine Gedanken, ob es für mich finanziell sinnvoll ist oder nicht. Kosten Webasto 11 bzw. 22 liegen 50 Eur auseinander. Zweites Toyota Lader kostet auch über 300,-. Das ist nichts, wo ich überlege. Modernisierung Haus und Neuanlage Parkplatz kostet ein Vielfaches davon. Nebenbei wurde im Schaltschrank auch einiges verbessert. Starkstrom in die Garage gelegt usw.

Den Toyota muss ich jeden Tag laden, wenn ich elektrisch fahren möchte. Ich tanke alle 2 Monate und bin täglich bis zu 40km elektrisch unterwegs. Außerdem habe ich den Vorteil der Vor-Klimatisierung. Schuko Ladegerät mit Kabeltrommel will ich nicht mehr.

PS: BEV kommt innerhalb der nächsten Monate.

Re: Zwei mal 11kW Wallboxen installieren

Klabautermann
  • Beiträge: 10
  • Registriert: So 19. Apr 2020, 10:05
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
JoDa hat geschrieben: Off Topic
Aber zu behaupten, das alle vernünftigen Ladelösungen (Ladeziegel, Wallboxen) gleich viel kosten, und das zu einer Ladelösung die schon einen Gleichfehlerstromschutz enthält (z.B. Webasto Pur) noch ein zusätzlicher netzseitiger teurer Fehlerstromschutzschalter mit Gleichfehlerstromschutz (Doepke FI TYP A-EV oder FI TYP B) vorgeschrieben ist, ist einfach nur falsch!
Ich habe geschrieben: Für zwei Parkplätze eine vernünftige Lösung zu INSTALLIEREN, ist preislich egal, ob ich Schuko + Lader, 11kW oder 22kW installiere.

Da steckt deutlich mehr drin, als nur Preis der Wallbox + FI...

Re: Zwei mal 11kW Wallboxen installieren

Benutzeravatar
  • JoDa
  • Beiträge: 1035
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 126 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
Richtig, alles was du bis jetzt genannt hast (zwei Webasto Wallboxen, FI TYP B, jeweil 5x6mm2-Kabel und neuer Unterverteiler) sind überdimensioniert und dementsprechend teuer. Und jetzt startest du hier einen Thread weil du wegen einer "40 Ampere Sicherung" die Anlage noch mehr überdimensionieren möchtest. Du bist wirklich der Traumkunde jedes Elektrikers!

Re: Zwei mal 11kW Wallboxen installieren

Klabautermann
  • Beiträge: 10
  • Registriert: So 19. Apr 2020, 10:05
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Pfff. Frage war nur, ob Installation passt und ob man so 2x11kW betreiben kann. 11kW pro Ladeplatz sind jetzt auch nicht abgedreht. Wallbox 500,- (eine gabs zum Prius dazu) + FI 400,- sind lächerlich zu den sonstigen Kosten, dafür aber ansehnliche Lösung. 6mm2 kostet auch nicht die Welt, reicht dafür zukünftig ohne neu zu buddeln.
Egal. Ein paar sinnvolle Tipps habe ich ja bekommen.
VG
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag