Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

Optimus
  • Beiträge: 3319
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 461 Mal
  • Danke erhalten: 781 Mal
read
@Nichtraucher Aus der Diskussion ersehe ich, dass der Service auch enabled ist (also rebootfest).
Kannst du mal im Bootlog/Systemlog nach Meldungen von evcc schauen?
Schau mal noch unter https://docs.evcc.io/docs/guides/setup Tipps und FAQ -> Konfiguration -> Fehler: i/o timeout
Kannst du da alle Ursachen ausschließen?

Für den Workaround müsstest du dir ein kleines Script schreiben und unter /etc/init.d ablegen (sudo nano /etc/init.d/<scriptname>) Inhalt siehe: https://tutorials-raspberrypi.de/raspbe ... mm-skript/ Es gibt auch noch YT-Tutorials dafür.

Nicht vergessen das Script mit "sudo chmod u+x /etc/init.d/<scriptname>" ausführbar zu machen.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9
Anzeige

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

Nichtraucher
  • Beiträge: 2830
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 591 Mal
  • Danke erhalten: 583 Mal
read
@Optimus Danke, ich probiere das und werde berichten.
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf, eig. PV, Überschussladung mit evcc.io
Tibber Empfehlungslink https://invite.tibber.com/3w8af618

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

Nichtraucher
  • Beiträge: 2830
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 591 Mal
  • Danke erhalten: 583 Mal
read
@koaschten Der SoC wird nur abgefragt, wenn das Auto angesteckt ist. Unabhängig davon, erfolgt die Anfrage ja nicht beim Fahrzeug, sondern beim Server, der den Wert zwischenspeichert. Wenn das Auto zwischenzeitlich geschlafen hat, wird sich am Wert nichts wesentliches geändert haben. Auch in der App bekommt man manchmal einen älteren Wert angezeigt.

In der Oberfläche von evcc wird unterschieden nach:

"<Fahrzeugname> Offline" bzw. "<Fahrzeugname>"
"Verbunden" bzw. "nicht Verbunden"

Der SoC wird ausschließlich bei der Anzeige:

"<Fahrzeugname>
Verbunden"

angezeigt.

Bei "<Fahrzeugname> Offline" werden die geladenen % ab 0 gezählt, unabhängig vom SoC.
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf, eig. PV, Überschussladung mit evcc.io
Tibber Empfehlungslink https://invite.tibber.com/3w8af618

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

Nichtraucher
  • Beiträge: 2830
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 591 Mal
  • Danke erhalten: 583 Mal
read
Optimus hat geschrieben: @Nichtraucher Aus der Diskussion ersehe ich, dass der Service auch enabled ist (also rebootfest).
Kannst du mal im Bootlog/Systemlog nach Meldungen von evcc schauen?
Schau mal noch unter https://docs.evcc.io/docs/guides/setup Tipps und FAQ -> Konfiguration -> Fehler: i/o timeout
Kannst du da alle Ursachen ausschließen?
Hallo @Optimus ,

im Bootlog ist eindeutig zu sehen, dass evcc NICHT wartet bis die Netzwerkverbindung steht sondern schon früher loslegt und dabei auf die Nase fällt.
D.h. die Mimik in evcc.service mit "wants=network-online.target" etc. funktioniert (bei mir) nicht wie erwartet.
Da ich evcc schon ein paar Monate auf dem System habe, habe ich es komplett deinstalliert und eine Neuinstallation gemacht.
Hat aber leider nichts gebracht.

ich werde die nächsten Tage einen Issue aufmachen und natürlich die entsprechenden Logdaten beisteuern.

Der PI wurde in Verbindung mit evcc seinerzeit (März?) neu aufgesetzt und macht nichts anderes als evcc. Alles ist auf dem aktuellen Stand, was updates angeht.

Viele liebe Grüße

Klaus
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf, eig. PV, Überschussladung mit evcc.io
Tibber Empfehlungslink https://invite.tibber.com/3w8af618

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

Optimus
  • Beiträge: 3319
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 461 Mal
  • Danke erhalten: 781 Mal
read
@Nichtraucher
Dann sind wir ja schon mal an der richtigen Stelle. :)
Schau dir mal die Systemd Service-Datei für evcc nochmal genau an (insbesondere die After-/Requires-Zeilen). Vllt. ist was nicht ok (fehlendes Leerzeichen, unerwünschtes/nicht sichtbares Zeichen, etc.). Ggf. in die After= nur network-online.target eintragen. Danach nochmal daemon-reload, disable, enable, status und die Ausgabe genau beobachten (auf Warnungen/Fehler bei jedem Schritt achten ).

Code: Alles auswählen

sudo cat /etc/systemd/system/evcc.service
sudo nano /etc/systemd/system/evcc.service
sudo systemctl daemon-reload
sudo systemctl disable evcc
sudo systemctl enable evcc
sudo systemctl status
Hier noch ein Link: https://systemd.io/NETWORK_ONLINE/ zur Erläuterung.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

Nichtraucher
  • Beiträge: 2830
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 591 Mal
  • Danke erhalten: 583 Mal
read
Danke für den Link. Ich habe mir die Erläuterungen mal durchgelesen. Interessant fand ich insbesondere die folgende Aussage (die Anmerkung in Klammern):
"$network / network-online.target is a mechanism that is required only to deal with software that assumes continuous network is available (i.e. of the simple not-well-written kind)." Das ist natürlich eine sehr verkürzte Darstellung und ich würde in der Tat nicht so weit gehen, dass evcc nicht well written ist. Wer dieser Ansicht ist, hat ja die Möglichkeit sich einzubringen und für Besserung zu sorgen. Ich nehme mir das mal vor, aber es ob jemals so weit kommt...

Interessant war noch folgender Test (auch aus den Erläuterungen hinter o.a. Link) durch Eingabe des folgendes Befehls in der Kommandozeile und das Ergebnis in den Folgezeilen

> systemctl is-enabled NetworkManager-wait-online.service systemd-networkd-wait-online.service
disabled
disabled

Heisst das, dass der Mechanismus gar nicht aktiv ist? Das würde das Verhalten natürlich erklären.

Ich habe dann noch ein wenig weiter gelesen und folgenden Befehl gefunden:

> systemctl enable systemd-networkd-wait-online.service

Die o.a. Abfrage liefert daraufhin:
disabled
enabled

Nach einem Reboot ist das immer noch so. D.h. das enablen war dann wohl nachhaltig.

Ein Blick auf das UI von evcc zeigt: Jetzt funktioniert es!

Nun wenig überraschend zeigt ein Blick ins log dass nun zuerst das Netzwerk da ist, d.h. man sieht die Zuweisung einer IP-Adresse und erst danach wird evcc gestartet.

DANKE!!!
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf, eig. PV, Überschussladung mit evcc.io
Tibber Empfehlungslink https://invite.tibber.com/3w8af618

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

koaschten
  • Beiträge: 1525
  • Registriert: Di 21. Jan 2020, 16:25
  • Wohnort: NW von HH
  • Hat sich bedankt: 347 Mal
  • Danke erhalten: 634 Mal
read
Danke für deine Analyse und Dokumentation. :)
EV6 GT

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

Optimus
  • Beiträge: 3319
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 461 Mal
  • Danke erhalten: 781 Mal
read
Danke für die Rückmeldung und die weitere Analyse. Schön, dass es jetzt funzt wie gewünscht. :)
Nichtraucher hat geschrieben: Heisst das, dass der Mechanismus gar nicht aktiv ist?
Ja, so würde ich die Ausgabe (2x disabled) interpretieren. Das würde aber bedeuten, dass alle weiteren Services, die auf das Vorhandensein des Netzwerkes angewiesen sind/warten, nicht korrekt starten und Fehler ausgeben.
Da würde ich nochmal in der Bugs-/Fehlerliste der verwendeten Debian-Distribution und die HW (Pi4) nachlesen. Eventuell mal eine andere/neuere verwenden/installieren sofern verfügbar.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

Nichtraucher
  • Beiträge: 2830
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 591 Mal
  • Danke erhalten: 583 Mal
read
Vor einem halben Jahr war das die neueste Distribution. Warum das standardmäßig disabled war, kann ich nicht sagen. Bewusst geändert hatte ich da nichts.
In der Doku wird ja auch argumentiert, dass es es eine well-written-Software abkönnen muss, wenn das Netzwerk nicht dauerhaft da ist, und dass es auch im Zeitalter mobiler Netze völlig normal sei, dass die Netzwerkverbindungen kommen und gehen.
Ein Retry von Zeit zu Zeit wäre ja auch grundsätzlich keine schlechte Angelegenheit.
Wie schon gesagt, läuft auf diesem PI bis jetzt noch nichts weiter. Später soll da noch ein pihole drauf.
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf, eig. PV, Überschussladung mit evcc.io
Tibber Empfehlungslink https://invite.tibber.com/3w8af618

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

Benutzeravatar
read
Kann die EVCC evtl. einen externen (analog/digtalen) Signaleingang auslesen, z.B. um die via Wallbox vorgegebene Ladeleistung am Fahrzeug möglichst rasch herunterzuregeln? Etwa einen Sonnensensor der Wolkendurchzug vorab meldet (vielleicht schneller als ein SHM) um evtl. Überlastung/Auslösen einer SLS-Absicherung zu vermeiden.
*325ppm. Seit 32 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag