Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

andig
  • Beiträge: 282
  • Registriert: Mo 27. Mai 2019, 12:46
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
Wenn Du mit Linux nicht vertraut bist kannst Du einfach die neu angebotene Windowsversion nehmen.

Viele Grüße, Andreas
Anzeige

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

michisa86888
  • Beiträge: 28
  • Registriert: Do 29. Okt 2020, 08:23
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hab ich schon gesehen, Windows scheint mir da aber keine Alternative zu sein da 24/7 erreichbar sein muss.
Ganz fremd ist mir Linux auch nicht. Habe jetzt die evcc.service im Nano Editor erstellt.
Und mit den beiden Befehlen ausgeführt und gestartet

Code: Alles auswählen

sudo systemctl enable evcc.service 
sudo systemctl start evcc.service 
aber der Start von evcc funktioniert nach wie vor nur manuell über ./evcc und sobald ich die Konsole schließe ist evcc auch beendet.
Muss ich in der .service noch was anpassen oder reicht da copy and paste?

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

RBMK-1000
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Sa 13. Okt 2018, 11:28
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
Keine Ahnung was du da machst, aber versuche es mal mit -> ./evcc &
Damit wird dein Script im Hintergrund betrieben und du kannst die Konsole schließen.

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

andig
  • Beiträge: 282
  • Registriert: Mo 27. Mai 2019, 12:46
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
Die Vorgehensweise mit dem Konfigurieren des Linux Service ist schon richtig (siehe README). Nur so wird evcc beim Start des Raspi auch neu gestartet. Zu Testzwecken- solange man nicht weiß ob die Konfiguration überhaupt korrekt ist macht das aber wenig Sinn. Und auch die Ergebnisse des Starts des Service kann man sich in Linux mittels journalctl anschauen.

Das sind aber alles Linux Basics und haben per se nichts mit EVCC zu tun. Diskussion dazu gerne in https://github.com/andig/evcc/discussions um hier den Thread nicht vollzuschreiben.

Viele Grüße, Andreas

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

andig
  • Beiträge: 282
  • Registriert: Mo 27. Mai 2019, 12:46
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
Seit dem letzten Update hat sich eine Menge bei EVCC getan:
  • Unterstützung für VW ID.3- damit ist EVCC siw die erste Ladesoftware die neuen VW APIs nutzen kann
  • Die Fahrzeugintegration wurde umgebaut um Überlastung von weniger clevern Fahrzeug-APIs zu vermeiden (z.B. Nissan)
  • Präzisere Ladestromregelung mit 100mA statt 1A für unterstützte Wallboxen
  • Es gibt (rudimentäre) Unterstützung für OCPP (d.h. ein Netzbetreiber kann die Box abschalten)
  • Weitere Verbesserungen der Integration mit dem Sunny Home Manager so dass dieser jetzt über das Sunny Portal konfiguriert werden kann
  • Unzählige Fehlerbehebungen
Die neue Version gibt es wie immer unter https://github.com/andig/evcc/releases, unter https://github.com/andig/evcc/discussions gibt es zusätzlich ein Forum in dem technische Fragen diskutiert werden können.

Viele Grüße, Andreas

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

mode
  • Beiträge: 127
  • Registriert: Do 3. Jul 2014, 15:07
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
andig post hat geschrieben: Präzisere Ladestromregelung mit 100mA statt 1A für unterstützte Wallboxen
Welche Boxen unterstützen 100mA Schritte?

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

andig
  • Beiträge: 282
  • Registriert: Mo 27. Mai 2019, 12:46
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
Ich bin mit den OpenSource Boxen (OpenWB, smartWB) im Gespräch um das zu ermöglichen. Aktuell geht es nur mit einige Wallbes. Mit welchen genau lässt sich vorab leider nicht sagen :(

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

mode
  • Beiträge: 127
  • Registriert: Do 3. Jul 2014, 15:07
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Dh. Din EVSE Modbus unterstützt dies schon? Ich dachte da wird die Amperezahl als Int übergeben...

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

UliZE40
  • Beiträge: 3840
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 328 Mal
  • Danke erhalten: 800 Mal
read
Auch die jeweils verwendete EVSE hat ja eine Firmware die man ggf. so ändern kann dass die Steuerung granularer erfolgen kann - wenn der Entwickler und die Hardware grundsätzlich mitspielen.

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

Webwanze
  • Beiträge: 100
  • Registriert: So 7. Jan 2018, 16:22
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
... und wie soll die Kommunikation von 12,76 A ans Auto funktionieren? Das Protokol gibt das doch gar nicht her.

Thomas
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag