Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

andig
  • Beiträge: 282
  • Registriert: Mo 27. Mai 2019, 12:46
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
Nach Influx wird alles geloggt. Schnittstellen? Readme lesen ;)
Anzeige

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

astrakid
  • Beiträge: 28
  • Registriert: Do 15. Okt 2020, 19:18
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ja, hab ich auch gesehen. ;-)
Anfrage im iobroker Forum ist gestellt

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

Benutzeravatar
read
Servus!

Nachdem die Heidelberg Wallbox Energy Control Modbus kann und die Liste veröffentlicht wurde, müßte es doch möglich sein sie von evcc aus anzusprechen, oder?
HeidelbergModbus.png
Grüazi, MaXx

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

UliZE40
  • Beiträge: 3840
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 328 Mal
  • Danke erhalten: 800 Mal
read
Dürfte kein Problem sein.

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

astrakid
  • Beiträge: 28
  • Registriert: Do 15. Okt 2020, 19:18
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Noch eine Idee für evcc, oder geht das schon?
Kann bei ausreichend pv Leistung die Ladegrenze des Autos aufgehoben werden?
Beispiel: generell möchte ich mein Auto mit mindestens 50% geladen haben. Dieser Zustand muss ggf mit pv+min erreicht werden. Wenn nun eingespeist wird, würde ich das Auto gerne mit pv auf 80% laden, und zwar so schnell wie möglich.
Ab 80% möchte ich aber, um den Akku zu schonen, nur noch langsam laden.
Wäre das, was du als Feature von evcc siehst, oder sollte ich das dann "von aussen" regeln?

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

andig
  • Beiträge: 282
  • Registriert: Mo 27. Mai 2019, 12:46
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
Du kannst MinSoC setzen- bis dahin wird sofort geladen mit maximaler Leistung. Drüber greift wieder der eingestellte Lademodus einschl. Ladeziel (80%). Langsam auf ein Minimum zu laden macht egtl. wenig sinn- wenn Du das brauchst dann musst Du es von aussen einstellen.

Viele Grüße, Andreas

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

astrakid
  • Beiträge: 28
  • Registriert: Do 15. Okt 2020, 19:18
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Wenn meine pv nicht genug liefert, kann es schon Sinn machen, mit wenig Leistung zu laden.

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

andig
  • Beiträge: 282
  • Registriert: Mo 27. Mai 2019, 12:46
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
Klar. Der "minSoC" zielt aber darauf ab zu jeder Zeit mindestens im "Tank" zu sein. Deshalb wird in diesem Modus mit höchster Leistung geladen. Deinen exakten Case müsstest Du deshalb über externe Steuerung realisieren- dafür kannst Du REST und MQTT nutzen, siehe README.

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

andig
  • Beiträge: 282
  • Registriert: Mo 27. Mai 2019, 12:46
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
Die neue Version ist draussen: https://github.com/andig/evcc/releases/tag/0.31
  • Mehrere Fahrzeuge an einem Ladepunkt mit automatischer Erkennung
  • Batterie SoC auch für ModBus Geräte hinzugefügt
  • Unterstützung für Ford API
  • ...und wie immer diverse Fehlerbehebungen
PS.: Tatsächlich hat mich an der OpenWB zum damaligen Zeitpunkt der Raspi gestört. Mein persönliches Szenario war Einsatz mit Docker auch dem NAS- schon lange bevor es EVCC gab. Entsprechende PRs bei OpenWB blieben leider ohne Antwort- sonst wäre es eine OpenWB geworden. Auch und gerade um Open Source wie ich sie selber mache zu unterstützen.

Trotzdem würde ich die Admins bitten dabei zu helfen dass wir wieder über EVCC reden können. Persönliche Fragen können wir gerne per PN austauschen.

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

DerRau
  • Beiträge: 73
  • Registriert: Sa 4. Jul 2020, 08:08
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Bertil hat geschrieben: Lässt sich mit der Lösung auch die easee Wallbox steuern? Der Hersteller arbeitet mit Tibber zusammen und bietet eine API (https://api.easee.cloud/index.html) an, die sich ggf nutzen ließe. Nun bin ich leider kein Entwickler und mein IT-Sachverstand ist limitiert, deshalb frage ich mal hier die Runde und @andig .
Bei mir steht der Kauf einer Wallbox an. Finde die Wallbox hübsch und die Funktionalität gut - bis auf das fehlende Überschussladen.
Hattest du hierzu schon etwas raus gefunden? Bei mir wird es jetzt vermutlich auch die Easee werden. PV soll dann in 2 Jahren folgen und möchte ebenfalls Űberschussladen dann nutzen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag