Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

UliZE40
  • Beiträge: 3840
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 328 Mal
  • Danke erhalten: 800 Mal
read
Hi,
also ich würde dir gerne bei der Enwicklung und den Tests helfen.

Kann dir folgende Infrastruktur bieten: NRGkick (ohne Connect via BLE), SMA Home Manager 2.0 (SHM) und Renault ZOE (ZE).
SMA SHM wird offensichtlich gerade schon implementiert, könnte ich testen.

Die Renault ZE-API fehlt noch in der SOC-Providerliste. Die Referenzimplementierung gibt es hier: https://github.com/jamesremuscat/pyze

Den NRGkick kann man auch ohne das Connect-Kästchen direkt per Bluetooth ansprechen (z. B. vom Raspberry aus) inkl. aller Zählerdaten usw.
Eine Vorabimplementierung eines Systemd-Dienstes auf python-Basis als Codequelle kann ich dir bereitstellen. Ansonsten auch gerne die Infrastruktur zum Testen freigeben.
Anzeige

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

andig
  • Beiträge: 282
  • Registriert: Mo 27. Mai 2019, 12:46
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
also ich würde dir gerne bei der Enwicklung und den Tests helfen.
Grossartig, vielen Dank!
Kann dir folgende Infrastruktur bieten: NRGkick (ohne Connect via BLE), SMA Home Manager 2.0 (SHM) und Renault ZOE (ZE).
SMA SHM wird offensichtlich gerade schon implementiert, könnte ich testen.
Perfekt. Ich würde vorschlagen direkt im PR zu kommentieren- der Autor liest mit.
Die Renault ZE-API fehlt noch in der SOC-Providerliste. Die Referenzimplementierung gibt es hier: https://github.com/jamesremuscat/pyze
Die Implementierung ist fast fertig, ich bräuchte allerdings ein Testobjekt. Austausch dazu gerne per mail (xxx@yyy.de).
Den NRGkick kann man auch ohne das Connect-Kästchen direkt per Bluetooth ansprechen (z. B. vom Raspberry aus) inkl. aller Zählerdaten usw.
Eine Vorabimplementierung eines Systemd-Dienstes auf python-Basis als Codequelle kann ich dir bereitstellen. Ansonsten auch gerne die Infrastruktur zum Testen freigeben.
Perfekt! Wäre momentan nicht meine allerhöchste Prio- könntest Du Dir evtl. vorstellen das- mit etwas Hilfe- in Go nachzubauen? Alternativ kann es natürlich immer vie Shellskript integriert werden. Ich habe das Wiki geöffnet- wenn Du willst könntest Du dort die Lösung beschreiben?

VG
Zuletzt geändert von MaXx.Grr am Mo 27. Apr 2020, 20:56, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: eMail-Adresse entfernt - tauscht eure eMail-Adresse am besten per PN aus... MaXx

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

pacemaker
  • Beiträge: 1
  • Registriert: So 17. Mär 2019, 18:27
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hi andig,

ich wuerde auch gerne bei der Weiterentwicklung helfen. Ich habe zwar einen IT, aber keinen Developer Background.
Folgendes Setup kann ich bereitstellen:

1.) EVCC: Docker Container auf Synology (AMD64 Architektur)
2.) Vehicle: Tesla Model 3
3.) WallBox: Keba KeContact P30 c-serie
4.) WR: Kostal Plenticore Plus
5.) Meter: Kostal Smart Energy Meter


Gruss
pacemaker

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

andig
  • Beiträge: 282
  • Registriert: Mo 27. Mai 2019, 12:46
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
Perfekt! Alle Geräte werden schon unterstützt (Keba und Tesla mangels Gerär noch ungetestet). Brauchst Du irgendwo Hilfe oder willst Du‘s einfach mal probieren?

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

Roland81
  • Beiträge: 1043
  • Registriert: So 11. Sep 2016, 09:55
  • Wohnort: Freiburg i.B.
  • Hat sich bedankt: 68 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Servus
Hätte eine ABL emh im Angebot...SDM120, Ioniq, Kostal Piko BA,...die ABL könnte ich auch zu Testzwecken zuschicken,...Referenz gibts hier:
https://manualsbrain.com/de/manuals/703790/?page=7
Ioni(q)siert seit 18.11.2016 :D 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

andig
  • Beiträge: 282
  • Registriert: Mo 27. Mai 2019, 12:46
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
Guten morgen!
pacemaker hat geschrieben: ich wuerde auch gerne bei der Weiterentwicklung helfen. Ich habe zwar einen IT, aber keinen Developer Background.
Folgendes Setup kann ich bereitstellen:

1.) EVCC: Docker Container auf Synology (AMD64 Architektur)
2.) Vehicle: Tesla Model 3
3.) WallBox: Keba KeContact P30 c-serie
4.) WR: Kostal Plenticore Plus
Die kannst Du alle ausprobieren- sollten unterstützt werden. Konkrete Fragen zur Konfiguration bitte hier https://github.com/andig/evcc/issues stellen- wenn wir die alle hier im Thread diskutieren wird es zu unübersichtlich
pacemaker hat geschrieben: 5.) Meter: Kostal Smart Energy Meter
Den kenne ich noch nicht. Könntest Du bitte ebenfalls ein Issue mit Link zur Doku für den Zähler aufmachen?
pacemaker hat geschrieben: Gruss
pacemaker
VG

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

andig
  • Beiträge: 282
  • Registriert: Mo 27. Mai 2019, 12:46
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
Guten morgen Roland!
Roland81 hat geschrieben: Servus
Hätte eine ABL emh im Angebot...SDM120, Ioniq, Kostal Piko BA,...die ABL könnte ich auch zu Testzwecken zuschicken,...Referenz gibts hier:
https://manualsbrain.com/de/manuals/703790/?page=7
ABL wird bisher nicht unterstützt, mit Deiner Doku könnte das aber klappen. Würdest Du unter https://github.com/andig/evcc/issues ein "Issue" mit Link zur Doku aufmachen damit wir das nicht vergessen?

Kostal WR und SDM120 Zähler sollten beide schon möglich sein.

VG

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

Kubiac
  • Beiträge: 162
  • Registriert: Do 22. Mär 2018, 08:38
  • Hat sich bedankt: 605 Mal
  • Danke erhalten: 199 Mal
read
Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei andig für seine tolle evcc-Software bedanken. Dank ihm und seiner Software kann ich mit meiner älteren Wallbe eco 2.0 Wallbox jetzt den Überschuss unserer PV-Anlage in den e-Golf laden.

Der in meiner Wallbe verbaute Phoenix Contact Ladecontroller möchte mit leicht anderen Werten gesteuert werden. Am letzten Sonntag hat andig - im geduldigen "Ping-pong-E-Mail-Spiel" - die nötigen Anpassungen an evcc vorgenommen und veröffentlicht, so dass ich am Montag bereits die ersten kWh reinen Solarstroms ins Auto laden konnte.

Dank automatisierter Dockerintegration ließ sich die Software sehr leicht auf meinem Synology-NAS installieren und aktualisieren. Auch die weitere Konfiguration und Einbindung der PV- (Kostal Plenticore WR), Netz- (Kostal Smart Energy Meter) und Ladezähler (noch SDM120m) ist mit etwas Recherche per mbmd (der schon bei mir lief - übrigens auch von andig betreut/entwickelt) kein Problem. Die Zähler sollten sich in aktuellen Versionen bereits direkt einbinden lassen.

Die Software läuft stabil und mit lächerlichem Resourcenbedarf:
evcc docker.PNG
evcc docker.PNG (4.16 KiB) 3611 mal betrachtet
Die Entwicklung scheint auch fleißig weiterzugehen. Im Minutentakt kommen momentan die Github-Benachrichtigungen. Sicherlich wird noch die ein oder andere Funktion dazu kommen.

Nochmals Danke!
Caibuk
Enyaq iV 60 (05/2021)
e-up! Style (10/2020)
e-Golf 300 (12/2018 - 04/2021)
PV 8.96 kWp mit Kostal WR, Überschussladung mit Wallbe eco 2.0 gesteuert durch evcc

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

andig
  • Beiträge: 282
  • Registriert: Mo 27. Mai 2019, 12:46
  • Hat sich bedankt: 59 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
Version 0.6 ist da https://github.com/andig/evcc/releases/tag/0.6:
- Alle Modbus Zähler die auch MBMD unterstützt
- einschließlich KOSTAL Smart Energy Manager (KSEM)
- KEBA Connect Charger
- Phoenix EV-CC-AC1-M3-CBC-RCM-ETH Controller

Vielen Dank an alle Beteiligten für die zahlreichen Anregungen! Mit soviel Input dauert es etwas länger ich freue mich trotzdem über Hilfe!

VG

Re: Neue Ladesteuerung mit PV Integration: EVCC ist Open Source!

mcm23
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Sa 22. Jun 2019, 03:25
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Kubiac hat geschrieben: Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei andig für seine tolle evcc-Software bedanken.
Dem schließe ich mich selbstverständlich uneingeschränkt an!
Kubiac hat geschrieben: Dank automatisierter Dockerintegration ließ sich die Software sehr leicht auf meinem Synology-NAS installieren und aktualisieren. Auch die weitere Konfiguration und Einbindung der PV- (Kostal Plenticore WR), Netz- (Kostal Smart Energy Meter) und Ladezähler (noch SDM120m) ist mit etwas Recherche per mbmd (der schon bei mir lief - übrigens auch von andig betreut/entwickelt) kein Problem. Die Zähler sollten sich in aktuellen Versionen bereits direkt einbinden lassen.
Leider bekomme ich nach der Docker-Image (über Synology GUI) Installation und dem Start folgende Fehlermeldung...
Bildschirmfoto 2020-05-05 um 22.36.15.png
Hat jemand eine spontane Idee?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag