Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

Re: Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

Alexgrosy
  • Beiträge: 665
  • Registriert: So 25. Okt 2015, 11:41
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 107 Mal
read
graefe hat geschrieben: Gibt’s was neues zu diesem wichtigen Thema? Wie läuft‘s bei den Leuten, die das CP-Signal unterbrechen?
....
Hi!

Ich habe das Thema auch gerade mit meiner Steuerung. Ich lade manchmal über Nacht mit PV Strom aus der Batterie. Sobald die Batterie vom Speicher leer wird, wird der CP über ein Relais gekappt. Funktioniert, mag der Kona aber nicht so und sagt beim nächsten Anschalten "Ladestation prüfen" ;)
Werde mal versuchen, was passiert, wenn man CP nicht ganz kappt (0V), sondern wieder auf dauerhaft +12V (= standby) legt, aber kA ob das dem Kona besser gefällt?
Ansonsten muss man halt mit der Fehlermeldung leben. Wiederaufnahme des Ladens nur durch wieder Verbinden von CP passt dem Kona aber und er lädt dann weiter, ohne Fehlermeldung selbst wenn davor mal eine Pause drin war.

VG!
Alex
Dr. Alex Lange
Leaf TE 30 von 03/16 - 08/19
Kona Premium von 08/19 - 06/23
Tesla M3 LR RWD seit 28.06.23
Ganz viel Solar und eigene Energieversorgung
https://www.alex-lange.org/emoncms/Chicken
Tags: EIB KNX Smart-Home Wallbox
Anzeige

Re: Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

UliZE40
  • Beiträge: 3840
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 328 Mal
  • Danke erhalten: 800 Mal
read
Das direkte Kappen der CP-Verbindung ohne Mitwirkung der EVSE bringt diese in einen undefinierten, fliegenden Zustand. Das ist etwas anderes als 0V oder -12V gegen PE. Zudem fehlt das vorherige Abschalten der PWM. Daher die berechtigte Fehlermeldung des Fahrzeugs.

Re: Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

Alexgrosy
  • Beiträge: 665
  • Registriert: So 25. Okt 2015, 11:41
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 107 Mal
read
@UliZE40 direktes Kappen der CP Verbindung ist ja eigentlich gleichzusetzen mit Abziehen eines unverriegelten Ladekabels. Aber werde mal schauen was passiert, wenn man eben CP nicht kappt sondern einfach wieder über 1kOhm Widerstand auf dauerhaft +12V setzt. Ist ja gleichzusetzen mit PWM Abschaltung. Vielleicht schmeckt das dem Kona besser.
Dr. Alex Lange
Leaf TE 30 von 03/16 - 08/19
Kona Premium von 08/19 - 06/23
Tesla M3 LR RWD seit 28.06.23
Ganz viel Solar und eigene Energieversorgung
https://www.alex-lange.org/emoncms/Chicken

Re: Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

Benutzeravatar
read
Wie machen das eigentlich die Go-E-Ladebox oder OpenWB, dass sie den Strom Typ2-konform abschalten ohne dass es zu einer Fehlermeldung im Fahrzeug kommt. Doch bestimmt auch über CP, oder?
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

UliZE40
  • Beiträge: 3840
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 328 Mal
  • Danke erhalten: 800 Mal
read
Selbstverständlich hält sich jede EVSE wie das Fahrzeug an das IEC-Protokoll dass die entsprechenden Zustände bidirektional zwischen beiden signalisiert.
Das harte Ein/Abschalten des Strom oder von Signalleitungen ist aus mehreren Gründen nicht im Regelbetrieb vorgesehen bzw. stellt eine Sicherheitsabschaltung dar.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag