Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

eFredHH
  • Beiträge: 356
  • Registriert: Mo 1. Okt 2018, 23:32
  • Hat sich bedankt: 163 Mal
  • Danke erhalten: 179 Mal
read
Hallo Gemeinde,

ich möchte eine Wallbox (11kW) über den KNX ein- und ausschalten.

Welchen Schaltaktor (gern Reiheneinbaugerät oder auch Unterputz) kann ich dafür nutzen? Tut das schon jemand von euch?
Die Wallbox selbst ist "dumm". Ich will sie daher schon in der Zuleitung schalten.
Es reicht mir ein Kanal in dem Gerät - dieser muss aber 3 Phasen und 16A schalten können.

Gewöhnliche KNX/EIB-Schaltaktoren haben ja immer nur eine Phase.

Grüße
Tags: EIB KNX Smart-Home Wallbox
Anzeige

Re: Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

Benutzeravatar
read
Nimm einen "gewöhnlichen" Aktor Deines Systems und schalte damit ein Schütz.
Es grüßt der Norman

Smart ED3, Ioniq, MX 90D, e-tron 55 + Fiat 500e

Re: Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

eFredHH
  • Beiträge: 356
  • Registriert: Mo 1. Okt 2018, 23:32
  • Hat sich bedankt: 163 Mal
  • Danke erhalten: 179 Mal
read
Danke... Habe eben noch das hier gefunden: SIEMENS 5WG1512-1AB11 Schaltaktor Hauptmodul N 512/11 3xAC230V

Was tut denn dieser Aktor? 400V und 16A schalten klingt doch toll. ;-) Müsste man dann ggf. doch keinen "Umweg" über einen Schütz gehen?

In der Beschreibung steht: "3.13 Sonderfunktion „Schalten 3-phasig" auf Seite 21 im PDF
Siemens-PDF-Link: https://www.hqs.sbt.siemens.com/cps_pro ... -12-16.pdf


Das klingt doch vielversprechend, oder?

Re: Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

TMEV
  • Beiträge: 1699
  • Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32
  • Hat sich bedankt: 157 Mal
  • Danke erhalten: 383 Mal
read
Vorsicht: Je nach Fahrzeug kann es sein, dass das (mehrfache) spontane Ausfallen der Wallbox als instabiles Netz gewertet wird. Das Fahrzeug startet dann die Ladung nicht mehr, auch wenn die Wallbox wieder Strom hat. Wenn man über so eine Lösung eine Art Nacht-Ladung realisieren will, sollte es reichen die Phase, an der die Elektronik der WB hängt (i.d.R. L1) an der Wallbox zu schalten. Das Schütz in der Wallbox fällt dann von selber ab.

Re: Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

Hell
  • Beiträge: 1039
  • Registriert: Fr 15. Jun 2018, 20:08
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
Bei einer Zoe wird über kurz oder lang der Lader hopps gehen.

Ladung unterbrechen bitte generell nicht direkt über die Phasen, sondern über den CP-Kontakt.

mdt hat auch sehr gute KNX-Geräte:

www.mdt.de

Re: Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

eFredHH
  • Beiträge: 356
  • Registriert: Mo 1. Okt 2018, 23:32
  • Hat sich bedankt: 163 Mal
  • Danke erhalten: 179 Mal
read
Ok danke! Das Schalten über den KNX ist weniger dafür gedacht, die Ladung zu unterbrechen. Das passiert immer brav am Auto.

Sondern eher dafür, die Box z.B. abzuschalten, wenn niemand daheim ist.

Re: Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

Orion
  • Beiträge: 912
  • Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
  • Hat sich bedankt: 179 Mal
  • Danke erhalten: 317 Mal
read
Hell hat geschrieben: Ladung unterbrechen bitte generell nicht direkt über die Phasen, sondern über den CP-Kontakt.
Womit quasi jeder Aktor mit potentialfreiem Kontakt geht, denn der CP trägt ja keinen nennenswerten Strom.
2016: Reichweiten-Angst. 2018: Ladesäulen-Angst. 2020: Liefer-Angst. 2022: Ladepreis-Angst.

Re: Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

eFredHH
  • Beiträge: 356
  • Registriert: Mo 1. Okt 2018, 23:32
  • Hat sich bedankt: 163 Mal
  • Danke erhalten: 179 Mal
read
Stimmt, guter Punkt. Er müsste aber trotzdem 3-phasig schalten?

Re: Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

TorstenW
read
Moin,

nein, CP ist nur 1 Draht.
Da gehen auch nur 12V (Rechtecksignal) mit ein paar Milliampere drüber.

Grüße
Torsten

Re: Wallbox (11kW) mit KNX (Smart Home) an der Zuleitung ein- und ausschalten

Benutzeravatar
  • E-lmo
  • Beiträge: 3207
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 222 Mal
  • Danke erhalten: 560 Mal
read
eFredHH hat geschrieben: Ok danke! Das Schalten über den KNX ist weniger dafür gedacht, die Ladung zu unterbrechen. Das passiert immer brav am Auto.

Sondern eher dafür, die Box z.B. abzuschalten, wenn niemand daheim ist.
Möchtest Du die Wallbox gegen unberechtigtes Benutzen, oder aus Sicherheitsgründen abschalten?
Die Sicherheit ist schon dadurch gegeben, dass die Wallbox erst nach Erkennung eines ladebereiten Fahrzeugs Spannung auf das Ladekabel schaltet.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq seit Mai 2021
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag