Absicherung Wallbox C-Charakteristik?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Absicherung Wallbox C-Charakteristik?

Benutzeravatar
read
Ich denke aber, dass ich dem Elektriker einen C20 einbauen lassen werde mit 4mm² Verkabelung.
*lol* 5x2,5mm² Kabel und LS-Schalter Leitungsschutzschalter Sicherungsautomat C 3-polig 6-63A (Nennstrom 16 A) reicht vollkommen für 11kw
Bild Nur mit Klimaanlage
Anzeige

Re: Absicherung Wallbox C-Charakteristik?

Benutzeravatar
read
Hat die Wallbox selbst nochmal eine Sicherung?
Wenn nicht, muss der Leitungsschutzschalter doch auch das Ladekabel absichern?
Vielleicht kommt daher die Vorgabe im Handbuch.
e-up! United, honey yellow metallic mit fast allem (außer Raucherpaket und Winterräder), EZ 6/21
Bei Tibber-Anmeldung über diesen Link gibt's 50 € für dich und für mich

Re: Absicherung Wallbox C-Charakteristik?

Benutzeravatar
read
Ich hab mir vor längerem 3×16A (B) zum Einbau besorgt und werde die demnächst einbauen.
Sollten sie im Dauerbetrieb mit 3×16A kaputt gehen, kann ich immer noch neue einbauen, dann mit 3×20A.
Die Wärmeverluste kannman vernachlässigen gegenüber 11kW, denn sonst würde so ein kleines Gehäuse schmelzen.
Also ist der Punkt nur die Lebensdauer. Warum die bei voller Belastung mit 16A geringer ausfallen soll, weiß ich nicht, denn
die Sicherungen schalten doch gar nichts im laufenden Betrieb. Versteh die Sorgen hier nicht.
e-Golf und Polestar 2 (78 kWh, Single-Motor, 19" Räder)
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: Absicherung Wallbox C-Charakteristik?

UliZE40
  • Beiträge: 3840
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 328 Mal
  • Danke erhalten: 800 Mal
read
Ein 16A LS ist immer für den Nennstrom (=Dauerlast) von 16A ausgelegt. Eine Auslösung erfolgt hier erst wenn über längere Zeit ein Strom von mehr als ca. 18A anliegt. Kurzzeitig sind sogar wesentlich höhere Ströme zulässig. Und nur genau in der tolerierten Höhe dieser Kurzzeitströme (die bei Elektrofahrzeugen und deren Ladeelektronik quasi nicht auftreten) unterscheiden sich die Sicherungscharakteristiken. Die Investition in C-LS ist daher ziemlich sinnfrei aber nicht schädlich.

Und wie der Name schon sagt sind dies LEITUNGSschutzschalter. Diese verhindern eine unzulässige Überlastung der Leitungswege hinter dem LS bis zum Verbraucher. Die maximale Dauerbelastbarkeit jedes Leitungsstücks legt somit den Nennwert des LS fest.

Wenn ein Zwischenleitungsstück wie eine Wallbox intern nur dünne Drähtchen enthält und der Hersteller deshalb nur maximal 16A Absicherung extern zulässt muss man das akzeptieren. Da ist es dann auch egal ob davor irgendwo 10mm² angeschlossen sind. Auch das Typ2-Ladekabel usw. muss berücksichtigt werden.

Sogar in der Wikipedia ist dies einigermaßen Verständlich für jederman erklärt: https://de.wikipedia.org/wiki/Leitungsschutzschalter

Re: Absicherung Wallbox C-Charakteristik?

Benutzeravatar
read
Ok, das heißt doch dann auch: man kann nicht einfach mit 20A absichern, wenn der Wallbox-Hersteller 16A vorgibt.
e-up! United, honey yellow metallic mit fast allem (außer Raucherpaket und Winterräder), EZ 6/21
Bei Tibber-Anmeldung über diesen Link gibt's 50 € für dich und für mich

Re: Absicherung Wallbox C-Charakteristik?

Benutzeravatar
read
Doch. Die Norm kennt nur 20 A bzw. 2,5². Dafür muss der Hersteller seine Box auslegen. Die kleinere Größe wäre 13 A bzw. 1,5². Außerdem ist es ein Leitungsschutz und kein Geräteschutz. Warum die 16 A angeben wissen die wohl selber nicht.

PS: Bei 3,7 kW 1-phasig bzw. 11 kW 3-phasig fließen mehr als 16 A. D.h. wenn ein Hersteller 16 A bei 11 kW angibt, ist es falsch.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Absicherung Wallbox C-Charakteristik?

Orion
  • Beiträge: 949
  • Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
  • Hat sich bedankt: 191 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
Singleton hat geschrieben: Ok, das heißt doch dann auch: man kann nicht einfach mit 20A absichern, wenn der Wallbox-Hersteller 16A vorgibt.
Der Elektro-Fachmann weiß, was er tut. Echte Fachleute gibts aber nicht so viele...
2016: Reichweiten-Angst. 2018: Ladesäulen-Angst. 2020: Liefer-Angst. 2022: Ladepreis-Angst.

Re: Absicherung Wallbox C-Charakteristik?

Benutzeravatar
read
ecopowerprofi hat geschrieben: 11 kW 3-phasig fließen mehr als 16 A. D.h. wenn ein Hersteller 16 A bei 11 kW angibt, ist es falsch.
Es sind 3 x16A da die 11kw über einen 3 Phasen-Anschluss läuft.
Die Angabe 16A ist also korrekt
Bild Nur mit Klimaanlage

Re: Absicherung Wallbox C-Charakteristik?

UliZE40
  • Beiträge: 3840
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 328 Mal
  • Danke erhalten: 800 Mal
read
Die Auslegung eines LS ist u. a. auch von der Leitungslänge (Kurzschlussstrom), der Anzahl der stromführenden Leiter und der Verlegeart und Ort und Art des Kabels abhängig (thermische Aspekte). Daher gibt es da auch keine pauschale Norm die 20A oder 13A abhängig des Kabelquerschnitts heisst. Nur in bestimmten Grenzen sollte man 2,5mm² mit 20A absichern. Aber das weisst du alles auch. Ich verstehe daher nicht was dieser Einwurf hier bezwecken soll.

Thema des Themas ist die Charakteristik und hier muss man ganz klar sagen das C-Automaten für AC-E-Ladestellen nicht erforderlich sind und zu diesem Zweck keinerlei Mehrwert bieten.

Re: Absicherung Wallbox C-Charakteristik?

TorstenW
read
Moin,

einen 16A Automaten immer am "Limit" zu betreiben ist auch nicht unbedingt das Nonplusultra.
Der hat nämlich eine "interne" Verlustleistung und wird durch diese (gerade bei Dauerbetrieb am Grenzwert) doch recht warm.
Eine 2,5er Leitung darf man mit 20A absichern und betreiben. Je nach Verlegeart darf diese sogar mit bis zu 23A belastet werden.
Und ob man einen B oder C Automaten nimmt, das ist eine Glaubensfrage. Wenn der 16er Automat permanent voll belastet wird, dann würde ich einen C-Automaten nehmen.

Grüße
Torsten
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag