go-e charger Lastmanagement

go-e charger Lastmanagement

ct1104
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mi 17. Jul 2019, 12:00
read
Liebe EV Freunde,
seit Mai haben wir unseren i3s und bisher immer noch keine eigene Lademöglichkeit in der Garage (der Nachbar hilft aus).
Da wir im Mehrfamilienhaus mit gemeinsamer Tiefgarage wohnen, ist die Idee aktuell 3 Parkplätze (mit der Option noch mehr hinzuzufügen) mit go-e chargern auszurüsten und die Zuleitung zu teilen und dementsprechend auch die Leistung beim gleichzeitigen Laden zu teilen (wenn das mal vorkommt...).
Frage: braucht der go-e charger für das Lastmanagement eine aktive Internetverbindung?
Ich hatte bisher verstanden, dass ein Wlan ausreichen würde, habe jetzt aber die Info erhalten, er braucht auch Internetzugang. Wozu?
Das verteuert die ganze Installation nämlich, da wir in der Garage bisher kein Internet haben.
Anzeige

Re: go-e charger Lastmanagement

Benutzeravatar
read
Kann die Frage nicht beantworten, aber Internet lässt sich prinzipiell einfach per PowerLAN bereitstellen. Stromkabel gibt es ja, und die Datenrate muss ja nicht hoch sein. Das ist auch sinnvoll, da viele Autos auch per WLAN ins Netz gehen und man so beispielsweise Vorklimatisieren kann, oder generell auf das Auto zugreifen kann.

Re: go-e charger Lastmanagement

Jarry
  • Beiträge: 189
  • Registriert: Di 26. Sep 2017, 07:02
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 26 Mal
read
Eine OpenWB wäre eine weitere Option. Die kommt ohne Cloud-gedöns aus, kann auch mit RFID (gerade in der implementierung) die Ladungen unterscheiden. Und kann vor allem Lastmanagement. Von Hause aus bei 2 Ladeplätzen, Aber für mehr sollte das auch machbar sein. Da einfach mal snaptec ansprechen

Re: go-e charger Lastmanagement

Kurzschluss
  • Beiträge: 430
  • Registriert: Fr 23. Jan 2015, 11:13
  • Wohnort: Hannover
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Ja der go-e braucht aktuell eine Verbindung in's Internet, weil das Lastmanagement aktuell über die Cloud geht. Dazu muss eine Verbindung zum Betreiber der Cloud vorhanden sein. Übrigens genauso , wenn man preisgünstig laden will und mit Awattar eine günstige Zeit abwarten will.
Die Option , Lastmanagement in einem lokalen WLAN zu machen, soll angeblich bald verfügbar sein.
Wenn genügend Zeit ist, kann man im Ladetimer die Zeiten so einstellen, dass die Fahrzeuge nacheinander laden, oder falls die Fahrzeuge es mitmachen, den Strom so begrenzen, dass alle Fahrzeuge gleichzeitig laden können.
Smart EQ Cabrio Schnelllader + Renault Twizy Life weiß. 22kW Go-e Charger + AWattar + PV 3kWp, 9/14-10/18: 70Tkm im Renault Twizy Urban blau.

Re: go-e charger Lastmanagement

ct1104
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mi 17. Jul 2019, 12:00
read
Das mit dem nacheinander laden ist vorerst mal möglich. Aber langfristig wäre es super, wenn es eine Möglichkeit ohne Internetverbindung geben würde. Ich schreib mal den Hersteller an, bis wann man damit rechnen kann. Das muss doch möglich sein, dass das die Geräte selber untereinander machen können.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag