Go e Charger 22KW mit PV Überschussladung mittels API

Go e Charger 22KW mit PV Überschussladung mittels API

clemshome
  • Beiträge: 51
  • Registriert: So 23. Dez 2018, 08:37
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hallo Zusammen,


ich hatte mit dem Support von Go-e Kontakt bzgl. des Chargers und der PV Überschussladung bzw eines SMA Homemanagers.

Hier mal die Kommunikation:
Ich: Unterstützen Sie zur PV Überschussladung den SMA Homemanager

Go -e: Wir haben keine SMA Unterstützung. Sie können den go-eCharger aber auf eigene Faust mit der offenen API einbinden.

Ich: Das ist zwar eine gute Sache jedoch ist der Homemanager bzw. das Pendante von Solarwatt genau solch ein Ding. Viele Solaranlagenbesitzer haben schon eines. Wenn Sie jetzt nochmals eines einbauen…. Ich verstehe schon dann haben Sie ihren Proprietären Zugang bzw. müssen sich mit den WR Herstellern nicht abstimmen. Für mich als Kunde Schade da doppelt 500 Euro zahlen sind.



Meine Frage: Hat jemand von Euch auch den SMA Homemanager und hat eine Lösung für den Go-e mittels Edimax Steckdose oder API Anbindung?

Viele Grüße

Clemshome
Anzeige

Re: Go e Charger 22KW mit PV Überschussladung mittels API

Benutzeravatar
read
OpenWB? Hier im Forum mal in den Thread ein bisserl einlesen und dann auf openwb.de tiefer einsteigen - oder andersrum...

Grüazi MaXx

Re: Go e Charger 22KW mit PV Überschussladung mittels API

Benutzeravatar
  • haneu
  • Beiträge: 253
  • Registriert: Sa 10. Feb 2018, 13:24
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
Oder einfach einen Raspi mit FHEM bestücken. Der unterstützt beides (kostet <50€!) und ein paar Stunden einlesen und konfigurieren
Mii in rot mit CCS & 5J Garantie 10/19 bestellt; Produziert in KW 25/20, Abholung KW 30/20: Nach Bafa ca 8600€ :-)

Re: Go e Charger 22KW mit PV Überschussladung mittels API

clemshome
  • Beiträge: 51
  • Registriert: So 23. Dez 2018, 08:37
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
hmm und wenn man keine Zeit hat und sich bei soetwas eher ungeschickt anstellt?


Gibt es das irgend wo zu kaufen oder kann man irgenwo netter weise kopieren?

Re: Go e Charger 22KW mit PV Überschussladung mittels API

Jarry
  • Beiträge: 199
  • Registriert: Di 26. Sep 2017, 07:02
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
openWB auf einem Raspi installieren. Kostet nur den Raspi mit dem drumherum.
openWB bietet SMA support und kann den go-e steuern.

ist auf www.openWB.de beschrieben. Zur Not gibts da im Forum auch weitere Hilfe

Re: Go e Charger 22KW mit PV Überschussladung mittels API

Ilchi
  • Beiträge: 1083
  • Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
Achtung: OpenWB bietet KEINEN SMA-Support im Sinne des TE. Mit OpenWB scheint es möglich zu sein, den PV-Überschuss u.a. in einem SMA-System abzufragen oder zu schätzen und dann die go-e entsprechend zu steuern.
Was nicht geht, ist die go-e als Gerät am SHM anzumelden. Das geht meines Wissens out-of-the-box weiterhin nur mit der Amtron Xtra.
I5 seit 08/2022, ca. 35 Tkm/a
Kona seit 04/2019, ca. 10 Tkm/a
Ioniq von 04/2017 bis 05/2019, ca. 30 Tkm/a

Die Mobilitätswende darf nicht an der Installation von Steckdosen scheitern: https://www.yourcharge.eu, Laden in Großgaragen

Re: Go e Charger 22KW mit PV Überschussladung mittels API

clemshome
  • Beiträge: 51
  • Registriert: So 23. Dez 2018, 08:37
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Jarry hat geschrieben: openWB auf einem Raspi installieren. Kostet nur den Raspi mit dem drumherum.
openWB bietet SMA support und kann den go-e steuern.

ist auf www.openWB.de beschrieben. Zur Not gibts da im Forum auch weitere Hilfe
Hey Jarry

hast du das schon gemacht?
hast du auch eine. Sma HM ?

mein kernthema ist. ich habe eine wr mit 2.5 kw ...und wenn im Haus was anspringt ist die Leistung ruck zuck weg....
deswegen wäre ein Nachfahren der aktuellen hm Leistung sehr Klasse

raspery klingt spannend...

Grüße clemshome

Re: Go e Charger 22KW mit PV Überschussladung mittels API

Jarry
  • Beiträge: 199
  • Registriert: Di 26. Sep 2017, 07:02
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
clemshome hat geschrieben:
Jarry hat geschrieben: openWB auf einem Raspi installieren. Kostet nur den Raspi mit dem drumherum.
openWB bietet SMA support und kann den go-e steuern.

ist auf www.openWB.de beschrieben. Zur Not gibts da im Forum auch weitere Hilfe
Hey Jarry

hast du das schon gemacht?
hast du auch eine. Sma HM ?

mein kernthema ist. ich habe eine wr mit 2.5 kw ...und wenn im Haus was anspringt ist die Leistung ruck zuck weg....
deswegen wäre ein Nachfahren der aktuellen hm Leistung sehr Klasse

raspery klingt spannend...

Grüße clemshome
Da ich weder einen go-e noch einen SMA WR habe, habe ich das so in der Art natürlich nicht umgesetzt.
Aber schau doch einfach mal da im Forum und frag nach. Generell hat openWB halt den SMA und go-e Support.

Re: Go e Charger 22KW mit PV Überschussladung mittels API

Ilchi
  • Beiträge: 1083
  • Registriert: So 12. Apr 2015, 13:27
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
Ich wiederhole mich gerne. Nur, dass die Technik bzw die Unterschiede klar sind und Erwartungen auch erfüllt werden...
Ilchi hat geschrieben:Achtung: OpenWB bietet KEINEN SMA-Support im Sinne des TE. Mit OpenWB scheint es möglich zu sein, den PV-Überschuss u.a. in einem SMA-System abzufragen oder zu schätzen und dann die go-e entsprechend zu steuern.
Was nicht geht, ist die go-e als Gerät am SHM anzumelden. Das geht meines Wissens out-of-the-box weiterhin nur mit der Amtron Xtra.
I5 seit 08/2022, ca. 35 Tkm/a
Kona seit 04/2019, ca. 10 Tkm/a
Ioniq von 04/2017 bis 05/2019, ca. 30 Tkm/a

Die Mobilitätswende darf nicht an der Installation von Steckdosen scheitern: https://www.yourcharge.eu, Laden in Großgaragen

Re: Go e Charger 22KW mit PV Überschussladung mittels API

snaptec
  • Beiträge: 809
  • Registriert: Fr 8. Dez 2017, 16:25
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 111 Mal
read
@Ilchi
OpenWB erhält vom SMA SHM den exakten überschusswert am Hausübergabepunkt.
Richtig ist das die OpenWB sich nicht als gerät am SHM meldet.
Das aber auch aus vielen Gründen.
Der SHM hat nur eine sehr rudimentäre EV Unterstützung. Mit OpenWB ist es möglich (je nach EV) auch den SoC des EVs zu berücksichtigen.
Zudem kommen Features wie Lastmanagement und Hausanschlussüberwachung was mit der SHM / Amtron Lösung nicht möglich ist.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag