Zu Hause laden - Ein Ratgeber

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Zu Hause laden - Ein Ratgeber

Ruzzi
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Sa 18. Feb 2017, 22:43
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Optimus hat geschrieben:
@Ruzzi
Hier hatte ich immer eine Brücke in luftiger Höhe angenommen (2,5m). Stimmt das oder ist mit 2,5 m die Länge am Boden über das Grundstück des Nachbarn gemeint? In jedem Fall ist der Nachbar um zustimmung zu bitten (schriftlich). Zusätzlich ist ggf. auch bei der Gemeinde nachzufragen und eine Zustimmung nötig falls es auch über öffentlichen Grund geht.

Hier liegen ja jetzt mittlerweile zwei verschiedene Anforderungen/anfragen vor. ;)
Ich bin gerade im Urlaub und kann deshalb nicht exakt messen.
Aber die Höhe einer Brücke über den Boden dürfte bei ca. 2,50 bis 3 Meter legen. Die Entfernung zu dem Parkplatz ca. 3 bis 4 Meter.

Mit Blick auf den obigen Link zu der Kabelbrücke habe ich die Überlegung verworfen. Wenn es meinen Garten betreffen würde, würde ich es machen. Einen fremden Garten möchte ich nicht so massiv belästigen. Selbst wenn der Eigentümer einverstanden wäre, das fühlt sich nicht gut an für mich.

Also hoffe ich weiter auf die Änderung des WEG, und dass mir dieses ausreichend helfen wird.
Viele Grüße
Ioniq Elektro Premium FL seit 05/2020
Anzeige

Re: Zu Hause laden - Ein Ratgeber

Abraxas
  • Beiträge: 89
  • Registriert: So 15. Mär 2020, 00:07
  • Hat sich bedankt: 68 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
@Ruzzi

Mein link mit der Kabelbrücke bezieht sich nur auf Brücken die auf dem Boden verlaufen.
Also damit keine Stolperfalle entsteht und damit das Kabel geschützt ist.

Ich habe jetzt erst bei dir gelesen, dass das Kabel ja in einer Höhe von 2,5 - 3 m verlaufen soll. Da braucht man eher eine Kabelführung oder sowas.
Citigo eIV seit November 2020.

Re: Zu Hause laden - Ein Ratgeber

Oldy62
  • Beiträge: 2150
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 652 Mal
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
Ich habe jetzt erst bei dir gelesen, dass das Kabel ja in einer Höhe von 2,5 - 3 m verlaufen soll.
Ich bezweifele mal, dass so etwas im Privatbereich über öffentlichen Grund genehmigt wird. Sollte das wider Erwarten doch genehmigt werden, so werden die Auflage bezüglich der Sicherheit immens sein .Und auch richtig Geld kosten.
Jeep Avenger 1st Edition Sun Yellow

Re: Zu Hause laden - Ein Ratgeber

Desaster
  • Beiträge: 916
  • Registriert: Do 16. Jul 2020, 21:50
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 223 Mal
read
Es geht um ein privates Grundstück eines Nachbarn, also kein öffentlicher Raum der überbrückt werden soll.
Wenn der Nachbar zustimmt, geht das natürlich. Sollte aber auf jeden Fall schriftlich vereinbart werden.
e-Niro 64 kWh, Spirit, schwarz, Leder, 3-Phasen-Lader seit 08.09.2020

Zu Hause laden - Ein Ratgeber

k_b
  • Beiträge: 2654
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 697 Mal
read
Wie sieht es mit Überflugrechten aus? evtl. braucht es rote Lämpchen..

Re: Zu Hause laden - Ein Ratgeber

Oldy62
  • Beiträge: 2150
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 652 Mal
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
Desaster hat geschrieben: Es geht um ein privates Grundstück eines Nachbarn, also kein öffentlicher Raum der überbrückt werden soll.
Wenn der Nachbar zustimmt, geht das natürlich. Sollte aber auf jeden Fall schriftlich vereinbart werden.
Ist das so?
Er schrieb:
Wallbox soll an der Hauswand neben der Tür gemacht werden. Dann müssen wir mit dem Kabel über den öffentlichen Gehweg/Bürgersteig.
(daher Kabelbrücke und nur am Wochenende laden).
Jeep Avenger 1st Edition Sun Yellow

Re: Zu Hause laden - Ein Ratgeber

Benutzeravatar
  • JoDa
  • Beiträge: 2112
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 568 Mal
  • Danke erhalten: 536 Mal
read
:lol: Aber die Posts von @Abraxas & @Ruzzi sind auch wirklich lächerlich.

:ironie: ANFANG
Es ist ja auch wirklich problematisch, wenn man eine eigene Parkmöglichkeiten hat an der man keine Ladelösung errichten möchte, und stattdessen auf öffentlichen Grund Parken muss um mit einem Verlängerungskabel zu laden. Da muss man den öffentlichen Parkplatz ja dann zwangsläufig für sich Reservieren, damit das Ladekabel lang genug ist. Aber eh nur am Wochenende, weil sonst lädt man eh Gratis öffentlich.
:ironie: ENDE
Aber leider sind die Beiden nicht die Einzigen die damit die Elektromobilität in Verruf bringen. Bemüht man die Suchfunktion des Forums so findet man diverse "Schnorrerlösungen". Von Leuten die illegal die Stromleitungen der Laternen anzapfen bis zu Spezialisten die Bodenschwellen über den Bürgersteig legen oder sich einen Schwenkarm/Teleskopstange/Galgen basteln um über fremden Grund mit dem Ladekabel zu gelangen.

@Ruzzi
Lass dir von einem Elektriker eine Schukosteckdose an deinem Parkplatz in der Tiefgarasche setzen. Gegen eine Haushaltssteckdose werden/können die Miteigentümer keine Einwende haben. (Du brauchst nicht auf die WEG-Reform zu warten.)
@Abraxas
Eine deiner drei privaten Parkmöglichkeiten sollte gut genug für dich sein, damit du nicht öffentlichen Grund zuparken musst. Wenn der Boden asphaltiert ist, dann kostet das Verlegen des Kabels zwar richtig Geld, aber ich glaube es scheitert eher an den hohen Kosten für das eigenes Carport. ;)

Öffnet bitte ein eigenes Thema und müllt nicht dieses Thema zu!
Renault ZOE Intens Q210 9/2014-1/2024, Fiat 500e 3+1 42kWh ab 2/2024
Phasen der Markteinführung des Elektroautos
Klimakatastrophe-Vom Wissen zum Handeln

Re: Zu Hause laden - Ein Ratgeber

Ruzzi
  • Beiträge: 48
  • Registriert: Sa 18. Feb 2017, 22:43
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Lieber Joda,

1.
Vielen Dank für den Thread und Deine oftmals hilfreichen Beträge.

2.
Ironie funktioniert nur, wenn sie auf den richtigen Fakten beruht.

a.
Selbstverständlich möchte ich an meinem Stellplatz in der Tiefgarage eine Lademöglichkeit.

Seit einem Jahr bemühe ich mich darum. Eine Schuko-Dose würde mir absolut ausreichen. Einige Miteigentümer haben jedoch irrationale Ängste. Der Hausverwalter ist ebenfalls hinderlich.

Ich wollte mich davon jedoch nicht ausbremsen lassen und habe ein Elektro-Auto angeschafft und lade nur öffentlich.

Das funktioniert auch. Trotzdem hätte ich gerne den Komfort (Achtung!) zu Hause laden zu können (die Übereinstimmung mit dem Thread ist KEIN Zufall)

3.
Als ich dann das Thema "Brücke" las, habe ich noch einmal nachgehakt, aber es zwischenzeitlich verworfen.

Solche Fragen dann als lächerlich abzuqualifizieren und als Vermüllung zu bezeichnen, ist ein Schaden für die Elektromobilität. Warum?

Weil diese Foren extrem wichtig sind. Auch ich hätte mir wahrscheinlich ohne die Unterstützung dieses Forums noch kein Elektroauto angeschafft.

Solche Umgangsformen in Foren sind jedoch für viele Menschen abschreckend und das kann ich verstehen.

Ich habe schon schlimmeres gelesen, zugegebener Maßen. Aber ich finde bereits das den Zielen eines solchen Forums abträglich.

Insofern würde ich mich freuen, wenn Joda wieder zu seiner konstruktiven Kommunikation zurückfindet.
Ioniq Elektro Premium FL seit 05/2020

Re: Zu Hause laden - Ein Ratgeber

Abraxas
  • Beiträge: 89
  • Registriert: So 15. Mär 2020, 00:07
  • Hat sich bedankt: 68 Mal
  • Danke erhalten: 37 Mal
read
Ich glaube Joda hat nicht kapiert worum es mir ging. Seine Antwort passt auch überhaupt nicht zu meinem Text, wenn sie ernst gemeint wäre. ;-)
Aber in jedem Forum gibt es Trolle.
Citigo eIV seit November 2020.

Re: Zu Hause laden - Ein Ratgeber

Oldy62
  • Beiträge: 2150
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 652 Mal
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
So. Nun habe ich einen vorläufigen Entschluss gefasst.
Erst einmal keine Wallbox, sondern das Experiment Ladeziegel, wie im Eingangspost beschriebe. Ich habe in der Nähe mehrere Ladesäulen , die ich nutzen kann, wenn alle Stricke reißen.

Ich denke nur gerade darüber nach, ob ich die vorhandene UP-Dose nicht gegen einen Dose mit eingebauten FI-Schalter tauschen soll? Erscheint mir sicherer.
Weiß jemand, ob der VW-Ladeziegel es zulässt, die Amperezahl zu reduzieren?
Jeep Avenger 1st Edition Sun Yellow
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag