Laden beim Arbeitgeber?

Re: Laden beim Arbeitgeber?

menu
Solarmobil Verein
    Beiträge: 1223
    Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28
    Hat sich bedankt: 12 Mal
    Danke erhalten: 37 Mal
folder Mo 19. Aug 2019, 13:28
mobafan hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 13:21
Mein Arbeitgeber hat jetzt an der hauseigenen Tiefgarage ein tolles neues Schild angebracht: "Einfahrt für Elektroautos verboten".
Kannst du, wenn möglich, den Grund dafür mal in Erfahrung bringen?
Anzeige

Re: Laden beim Arbeitgeber?

menu
Benutzeravatar
    hghildeb
    Beiträge: 644
    Registriert: Mi 30. Nov 2016, 23:35
    Wohnort: WUG
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 63 Mal
folder Mo 19. Aug 2019, 13:53
mobafan hat geschrieben: Mein Arbeitgeber hat jetzt an der hauseigenen Tiefgarage ein tolles neues Schild angebracht: "Einfahrt für Elektroautos verboten".
Vermutlich haben sie gehört dass mal ein Tesla in einer Tiefgarage gebrannt hat und jetzt haben sie Angst. War ja lange Jahre bei CNG auch so.
tes.jpg
Bild Bild (Verbrauch inkl. Ladeverluste) - Ioniq Elektro - Premium - Phantom Black

Re: Laden beim Arbeitgeber?

menu
Solarmobil Verein
    Beiträge: 1223
    Registriert: So 27. Mär 2016, 20:28
    Hat sich bedankt: 12 Mal
    Danke erhalten: 37 Mal
folder Mo 19. Aug 2019, 13:58
Mit der Begründung müßte man Tiefgaragen komplett verbieten.
Kam ja noch nieeeeeee niemals nicht vor, daß da ein benzinbetriebens Fahrzeug gebrannt hat ... ^^

Re: Laden beim Arbeitgeber?

menu
Benutzeravatar
    Alex1
    Beiträge: 12669
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 596 Mal
    Danke erhalten: 135 Mal
folder Mo 19. Aug 2019, 15:18
mobafan hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 13:21
Mein Arbeitgeber hat jetzt an der hauseigenen Tiefgarage ein tolles neues Schild angebracht: "Einfahrt für Elektroautos verboten". Da mache ich mir gar keine Hoffnung, dass man über kurz oder lang hier wird laden dürfen - weder kostenfrei noch gegen Bezahlung.
Hier im Forum gibt es Einige, die sowas schon erfolgreich durchargumentiert haben. Mir fällt da DiLeGreen ein. Oder Zoe-333. Oder leonidos.

Sachargumente kann der AG eingentlich keine haben. Nur "ich will halt nicht"... :roll:
Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: http://www.atmosfair.de Goldstandard

Re: Laden beim Arbeitgeber?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 19. Aug 2019, 20:47
mobafan hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 13:21
Mein Arbeitgeber hat jetzt an der hauseigenen Tiefgarage ein tolles neues Schild angebracht: "Einfahrt für Elektroautos verboten". Da mache ich mir gar keine Hoffnung, dass man über kurz oder lang hier wird laden dürfen - weder kostenfrei noch gegen Bezahlung.
Wer ist denn Dein Arbeitgeber??
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Laden beim Arbeitgeber?

menu
hubeadde
    Beiträge: 7
    Registriert: Mo 29. Jul 2019, 14:39
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Mo 19. Aug 2019, 21:19
mobafan hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 13:21
Mein Arbeitgeber hat jetzt an der hauseigenen Tiefgarage ein tolles neues Schild angebracht: "Einfahrt für Elektroautos verboten". Da mache ich mir gar keine Hoffnung, dass man über kurz oder lang hier wird laden dürfen - weder kostenfrei noch gegen Bezahlung.
Das hört sich echt krass an. Bei uns haben Sie derzeit einen Arbeitskreis dazu gebildet, kann also auch noch etwas dauern, aber zumindest befasst man sich damit.

Re: Laden beim Arbeitgeber?

menu
Benutzeravatar
folder Mo 19. Aug 2019, 21:37
Alex1 hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 15:18
Sachargumente kann der AG eingentlich keine haben. Nur "ich will halt nicht"... :roll:
Dagegen hilft eigentlich nur, den Thread Linksammlung über Fahrzeugbrände aus Regionalzeitungen wiederzubeleben und mit eindeutigen Zeitungsartikeln daraus (in denen von "technischen Defekten" der Öl-Autos die Rede ist) die Pfosten und Wände zu bekleben.
Seit 27 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3).
Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Laden beim Arbeitgeber?

menu
Benutzeravatar
    MaXx.Grr
    Beiträge: 2003
    Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
    Wohnort: Nahe München
    Hat sich bedankt: 937 Mal
    Danke erhalten: 282 Mal
folder Di 20. Aug 2019, 11:01
Heißt Dein Arbeitgeber vielleicht Ford???

Re: Laden beim Arbeitgeber?

menu
Ungard
    Beiträge: 835
    Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
    Hat sich bedankt: 26 Mal
    Danke erhalten: 197 Mal
folder Di 20. Aug 2019, 11:45
MaXx.Grr hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 11:01
Heißt Dein Arbeitgeber vielleicht Ford???
Ne H2 Mobility :D
i3 120Ah als FamilienErstwagen und einzigem Auto!
Kein Verbrenner in der Hinterhand für lange Strecken.
Ja, von München nach Niederlande, geht ohne Probleme.
Mein i3 ist offiziell günstiger als ein vergleichbarer wertiger Verbrenner laut ADAC.

Re: Laden beim Arbeitgeber?

menu
Benutzeravatar
    Mad
    Beiträge: 181
    Registriert: Mo 22. Aug 2016, 11:25
    Hat sich bedankt: 25 Mal
    Danke erhalten: 36 Mal
folder Di 27. Aug 2019, 15:52
ecopowerprofi hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 15:52
mweisEl hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 10:17
es lädt dort doch nur ein 3,6 kW PHEV dran
Auch für allen anderen reicht eine 3,7 kW WB. Nach 9 Std. auf der Arbeit kann man wieder ca. 40 kWh im Akku haben und das sollte für 200 km gut sein. Eine einfache WB im Alu-Gehäuse gibt es schon für unter 400 Schleifen. Eine Zuleitung 3 x 2,5² mit einem FI/LS schlägt noch mal mit ca. 200 Schleifen zu Buche aber natürlich nur wenn der Elektriker daraus keine Lebensaufgabe macht.
Macht aber nur dann Sinn, wenn man mehr Ladeplätze hat als Elektroautos laden wollen.

Hier stehen die Autos fast Schlange an der Ladesäule und wöllte man für jedes Auto eine eigene Ladesäule aufbauen würde der Platz gar nicht reichen, ergo ist die beste Lösung genügend Leistung an der Ladesäule bereitzustellen und die Autos durchzuwechseln. Wenn eins voll ist kommt das nächste dran.
Rhöner mit Smart EQ
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag