aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7710
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1485 Mal
  • Danke erhalten: 1577 Mal
read
Übringens:
Danke @hgerhauser für die immer wieder interessanten Prognosen.

Es wird spannend bleiben, die Niedrigwasserzeit beginnt.....

Die Wärmewelle hat noch mal Wasser in die Flüsse gebracht, ist nun auch vorbei.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.
Anzeige

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

hgerhauser
  • Beiträge: 4045
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
https://www.pv-magazine.de/2022/01/11/t ... t-awattar/

Awattar wird durch Tado übernommen.
heikoheiko.blogspot.com

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
Ja - ich hatte es gestern in einem anderen Kanal gelesen.

Zumindest sieht es nicht nach drohender Insolvenz aus, da die Chefs von Awattar jetzt Gesellschafter von Tado werden. Anscheinend hatten sie also noch eine gute Verhandlungsbasis.
Ich hoffe innigst, dass deren Idee weiter verfolgt und ausgebaut wird, denn das ist für mich ein grundlegender Teil der Energiewende - Energie dann nutzen, wenn sie anfällt!

Vielleicht ergänzen sich die zwei ja wirklich und die Entwicklung geht schneller voran.
45 kWp PV
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona 64kWh 11/18 - 09.21, P45 09.21; Sohn Ioniq

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

kutscher_tom
  • Beiträge: 701
  • Registriert: Sa 8. Jun 2019, 06:32
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 325 Mal
read
@Schwani das sehe ich genauso wie du. Dran glauben tu ich allerdings nicht. Die grossen haben keine Lust, etwas vom Kuchen abzugeben. Und leider sind die und deren Lobby viel zu mächtig, als dass da jemand was dran ändern könnte. RWE und EON haben überhaupt kein Interesse daran, Erzeugung und Bedarf in Einklang zu bringen. Die Umwelt und Energiewende ist denen dabei auch völlig Banane. Da gehts nur drum, das die Kasse klingelt. Und die klingelt am meisten, wenn man weiter rum jammern kann, wie schwierig alles ist und dass man noch par Milliarden Fördergelder braucht.
Zoe Phase 1 R110 EZ 6/2019

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
Krass - das hätte ich nicht gedacht, daß ein Betrieb für Heimautomation mit Awattar sich so viel breiter aufstellt. Läßt ja doch hoffen daß ich 15 Jahre nach der Ankündigung doch mal der Waschmaschine sagen kann sie soll anfangen wenn der Preis niedrig ist. Ohne nachschauen ob das heute eher tagsüber ist oder später in der Nacht. Genauso wie die Gefrierschränke, die in der Nacht bei billigem Strom etwas mehr Kälte produzieren können um tagsüber den teureren Strom in der Steckdose zu lassen.

Also bei dieser Übernahme hab ich nicht wirklich Angst, daß Awattar aufgekauft wurde um es abzuwickeln und die Konkurrenz zu verhindern. Bei eon, EnBW oder RWE wäre das vermutlich die einzige denkbare Ambition gewesen.

Grüazi, MaXx

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
Upps - zu früh gefreut:
heise.de hat geschrieben:Zu den Investoren [von Tado] zählen unter anderem Siemens, Eon und Amazon.
Quelle: https://www.heise.de/news/Smart-Home-Ta ... 23138.html

Wobei eon ja auch im Wärmemarkt unterwegs sind, genauer Fern- bzw. Nahwärmenetze betreiben. Vielleicht ist es ja diese eon-Sparte die, die bei Tado investiert hat.

Grüazi, MaXx

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
kutscher_tom hat geschrieben: Die grossen haben keine Lust, etwas vom Kuchen abzugeben. RWE und EON haben überhaupt kein Interesse daran, Erzeugung und Bedarf in Einklang zu bringen.
Ich bin mal so naiv und glaube an das Gegenteil.
45 kWp PV
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona 64kWh 11/18 - 09.21, P45 09.21; Sohn Ioniq

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

kutscher_tom
  • Beiträge: 701
  • Registriert: Sa 8. Jun 2019, 06:32
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 325 Mal
read
@Schwani ich hoffe, dass du recht hast. Wenn ich mir allerdings anschaue, dass das Bayernwerk sogar 11kW Wallboxen im privaten Bereich am liebsten gar nicht zulassen wollen würde, sehe ich da schwarz. Wenn ich keine Anschlussmöglichkeit habe, entsprechende Leistung aus dem Netz zu ziehen, kann ich das auch dann nicht tun, wenn der Strom übrig ist.
Zoe Phase 1 R110 EZ 6/2019

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

excited_machine
  • Beiträge: 581
  • Registriert: Do 15. Apr 2021, 16:42
  • Hat sich bedankt: 112 Mal
  • Danke erhalten: 142 Mal
read
Thema Kündigung. aWATTAR.de hat die Kündigung durch meinen Grundversorger abgelehnt !
Im Vertrag 2018 steht 2 Wochen vor Monatsende kündigen, dann wird im darauf folgenden Monat der Vertrag aufgehoben.
Hatten die die Kündigungszeit stillschweigend verändert, käme meine Rechtschutzversicherung sofort auf die Matte.
Meine Gründe - mit 60 ct/kwh als Deckel ist das Spiel doch vorbei, wobei die windstillen / sonnenarmen Wochen sich schon Mitte letzten Jahres zeigten.
ZOE, I3 -> iX3 (2021)

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

RiffRaff
  • Beiträge: 1192
  • Registriert: Mi 17. Nov 2021, 11:42
  • Hat sich bedankt: 349 Mal
  • Danke erhalten: 214 Mal
read
Thema Kündigung. aWATTAR.de hat die Kündigung durch meinen Grundversorger abgelehnt !
Versteh ich jetzt nicht: wer hat was abgelehnt ?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag