aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

kutscher_tom
  • Beiträge: 701
  • Registriert: Sa 8. Jun 2019, 06:32
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 325 Mal
read
@TorstenW du hast das wieder anlaufen der Industrie nach den Feiertagen vergessen. Ein nicht zu unterschätzender Faktor beim Strombedarf und dementsprechend dem Preis.
Zoe Phase 1 R110 EZ 6/2019
Anzeige

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

hgerhauser
  • Beiträge: 4065
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Gerade die Rechnung für Dezember bekommen, 22 Cent die kWh (einschließlich Grundgebühr als Eurobetrag geteilt durch gelieferte kWh 24 Cent/kWh). Und dabei haben wir nur die Ladung des Autos verschoben und ansonsten nichts an unserem Verhalten getan.

Jetzt weiß ich nicht, wie ich das aufteile zwischen E-Auto laden und dem Rest. Das Smartmeter lohnt sich ja nur wegen dem Elektroauto und das könnte man dem zurechnen. Andererseits kommt der gesamt Syncbonus durch das Elektroauto, so dass ich mir vorstellen kann, dass ich da effektiv für 10? Cent die kWh im Dezember geladen haben könnte.
heikoheiko.blogspot.com

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
Jetzt muss ich sogar nachfragen.
22 Cent sind was genau? Der reine Börsenstrompreis, oder incl. des Arbeitspreises?
Die Grundgebühr (zb Zähler) lassen wir mal weg. Diese wird ja selten erwähnt, wenn es um den Strompreis eines Vertrages geht. Die meisten sagen dann zb 30Cent/kWh und erwähnen nicht die Grundgebühr/Monat oder im Jahr.
45 kWp PV
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona 64kWh 11/18 - 09.21, P45 09.21; Sohn Ioniq

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

hgerhauser
  • Beiträge: 4065
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Wir haben 914,08 kWh verbraucht. Der Endbetrag der Rechnung (einschließlich Mehrwertsteuer) ist 219,59 Euro. Die monatliche Grundgebühr beträgt 16,54 Euro.

(219,59-16,54)/914,08 = 22 Cent die kWh

219,59/914,08 = 24 Cent die kWh

Der reine Börsenstrompreis findet sich auf der Rechnung nicht.
heikoheiko.blogspot.com

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
Wow - stimmt - du hast ja hourly cap, da sieht man den durchschnittlichen Börsenpreis nicht.

Aber 22 Cent/kWh ist für letzten Dezember schon ein richtig guter Wert! Alle Achtung!
Das hätte ich für diesen extrem teuren Monat, nicht für möglich gehalten.

Zu meinen Bestzeiten, bin ich unter 20 Cent gekommen. Leider haben wir unplanbare, große Lastspitzen, die ich durch unsre E-Autos nur abschwächen, aber nicht kompensieren kann - zumindest nicht im Winter, ohne Sonne.
45 kWp PV
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona 64kWh 11/18 - 09.21, P45 09.21; Sohn Ioniq

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Flocki
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Di 9. Mär 2021, 10:23
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Im Dezember ging erstaunlich viel im Hourly Cap, da die Spreizung zwischen günstigen und teueren Stunden enorm war(teilweise könnte man im Cap Strom zu negativen Preisen nach Steuern und Umlagen beziehen). Bei mir lag der Basis/Cap-Preis im Dezember noch bei 24,7 ct/kWh, effektiv waren es nach Sync-Bonus noch 16 ct/kWh.

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

hgerhauser
  • Beiträge: 4065
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Schwani hat geschrieben:
Aber 22 Cent/kWh ist für letzten Dezember schon ein richtig guter Wert! Alle Achtung!
Das hätte ich für diesen extrem teuren Monat, nicht für möglich gehalten.
Wie Flocki sagt, eigentlich war Dezember für den hourly cap ein sehr guter Monat. Das absolute Preisniveau ist beim Cap völlig egal, das kann auch bei 10 Euro die kWh liegen. Was zählt, sind die Preisunterschiede. Der Syncbonus hängt ja daran, wie viel günstiger man ist als das Standardlastprofil und da gab es Stunden, wo der Syncbonus höher war als 25 Cent die kWh. Es gab also im hourly cap Stunden mit negativen absoluten Preisen pro kWh (also weniger als Null selbst unter Einbeziehung der Steuern, Umlagen etc.!!!).
heikoheiko.blogspot.com

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

hgerhauser
  • Beiträge: 4065
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Die Wettervorhersage ab Montag ist weniger günstig als in den letzten Tagen. Futures Preis für Base am Montag liegt gerade bei 27 Cent.

(wobei für hourly cap könnte es sogar sehr günstig sein, sprich ein Preisunterschied von mehr als 40 Cent zwischen 2 Uhr morgens und 19:00 abends würde mich für Montag nicht überraschen, wahrscheinlich wird es aber nicht ganz so extrem sein)
heikoheiko.blogspot.com

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

AMI
  • Beiträge: 355
  • Registriert: So 3. Jul 2016, 19:02
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 136 Mal
read
Wir hatten im Dezember mit Hourly Cap auch unerwartet gute Werte.

Gesamtkosten (inkl. Grundpreis und Zähler): 22,34 ct/kWh
Ohne Grundpreis: 20,63ct/kWh
Ohne Grundpreis und Zähler: 20,16ct/kWh

Der Sync-Bonus lag zeitweise über 40 ct/kWh, am 2. und am 13.Dezember nachts sogar kurz über einem Euro.

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

hgerhauser
  • Beiträge: 4065
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Jetzt sind die Zahlen vom day ahead Markt da für morgen. Sind nicht 27 Cent geworden, sondern 26. Das ist aber schon ziemlich nah dran. Die professionellen Händler hatten vorgestern offensichtlich schon ziemlich gute Wettervorhersagen in anderen Worten. Die maximale Differenz ist nur etwa 14 Cent (4-5 Uhr Minimum, 17-18 Uhr Maximum, Differenz einschließlich MWSt etwa 17 Cent).
heikoheiko.blogspot.com
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag