aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
Chemiker hat geschrieben: Verstehe hier den ganzen Hype um diese Smartmeter Stromanbieter sowieso nicht.
Die derzeitige Diskussion hier hat ja auch nicht mehr viel mit Awattar zu tun und damit, dass wir als deren Kunden den Strom so teuer bezahlen müssen, sondern mit der allgemeinen Situation am Energiemarkt!
Bei Awattar ist es halt jetzt schon zu sehen - andere Anbieter werden Ihre 'Festpreise' entsprechend anpassen müssen und damit zum Jahrewechsel für unangenehme Überraschungen bei Ihren Bestandskunden sorgen.
45 kWp PV
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona 64kWh 11/18 - 09.21, P45 09.21; Sohn Ioniq
Anzeige

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

risk
  • Beiträge: 128
  • Registriert: Mi 1. Jul 2020, 16:07
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Chemiker hat geschrieben: Das zeigt wie abhängig wir hier in Deutschland sind und wir mit Windräder und PV den Strom nicht ersetzen können sondern nur ergänzen, noch schlimmer die CO2 Steuer die eigentlich dadurch alles jährlich teurer macht und der angebliche saubere Strom nicht wirklich sauber ist und mit fossilen Energien erzeugt wird und schlußendlich wieder CO2 ausstößt weil wir nicht die nötigen Technologien besitzen.
Deshalb müssen noch die AKW‘s bleiben und nicht abgeschaltet werden außer wir könnten sie mit Kernfusionsreaktoren ersetzen aber das könnte noch dauern, wenn sie abgeschaltet werden kostet das kw Strom 55 Cent und mehr.
Es geht hier um einen Stromanbieter. Für Kraftwerke gibt es keine CO2-Steuer, sondern einen EU-Zertifikatehandel(ETS).

Die Chance für AKWs liegt darin, dass der Preis für CO2-Emissionen steigt, ansonsten sind AKWs zu teuer.

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
  • Cerebro
  • Beiträge: 1822
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
  • Wohnort: Auf Frankens Höhe
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 330 Mal
read
Könnten die Moderatoren den Thread bitte mal Aufräumen und den ganzen OT Energiemarkt kram auslagern?
e-Golf
e-tron
26kW PV+15kWh Speicher

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

hgerhauser
  • Beiträge: 4038
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Bitte nicht wieder alle Informationen zu aktuellen und in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten zu erwartenden Börsenpreisen verschieben. Hier ist einiges OT, aber der Energiemarkt ist es bei Awattar nicht. Oder was ist denn noch on topic bei dem Thread hier, wenn nichts mehr zum Börsenpreis gesagt werden kann?
heikoheiko.blogspot.com

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
Hier geht es aber um Awattar und nicht um den Strommarkt oder Atomkraftwerke.
MS75D, Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

catoderjuengere
  • Beiträge: 1194
  • Registriert: So 11. Jul 2021, 23:57
  • Hat sich bedankt: 615 Mal
  • Danke erhalten: 204 Mal
read
Selbst im Titel des Threads steht "Börsenpreis".

Ich glaube inzwischen will niemand mehr den "Börsenpreis" ( eigentlich der Spotpreis, aber Base folgt zwar mit Verzögerung, aber folgt.... ) dauerhaft bezahlen.

Das Geschäftsmodell von aWATTar war solange ein "Cherrypicking", wie die Börsenpreise dadurch, daß diese ohne EEG sind bei Überangebot dauerhaft niedrig waren. Sobald Börsenpreis = Preis plus EEG und damit EEG gleich null wird, löst sich die Geschäftsidee in Wohlgefallen auf.
yo no naka wa
jigoku no ue no
hanami kana

Rettet Ersatzteil 199 398 500 A !

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

disorganizer
  • Beiträge: 2647
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 186 Mal
  • Danke erhalten: 611 Mal
read
Man könnte ja die nicht-awattar Beiträge dorthin verschieben:
viewtopic.php?f=105&t=72130
und dann auch dort in einem Thread über die aktuelle Preisentwicklung diskutieren. Und deren Ursachen, die imho eher politisch motiviert sind.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

hgerhauser
  • Beiträge: 4038
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Ich finde schon, dass die Energiemarktentwicklungen einen Bezug zu Awattar haben sollten.

Die 52 Cent (heute zwischen 19 und 20 Uhr) wird es morgen nicht wieder geben. Die Äußerungen von Putin schlagen hier direkt durch. Awattar hat die Zahlen noch nicht publiziert, EEX hat aber schon Zahlen für die Schweiz raus. Die Auktion ist da schon um 11:00, eine Stunde vor der deutschen Auktion. Awattar's Zahlen werden wahrscheinlich erst um etwa 14:00 zur Verfügung stehen.

https://www.epexspot.com/en

https://www.epexspot.com/en/market-data ... 2021-10-07

Zu den EEX Zahlen muss man noch die Mehrwertsteuer dazurechnen, um die Awattarwerte für den Börsenpreis zu bekommen.

https://www.epexspot.com/en/market-data ... ap&period=

Hier sieht man noch eine Karte von Europa für gestern und kann sich die Unterschiede zwischen den Ländern anzeigen lassen.

Ich schätze daher einen Peak von etwa 40 Cent bei Awattar zwischen 8 und 9 Uhr morgens am Freitag. Außerdem wird der Deckel von 20 Cent weiter in jeder Stunde überschritten werden, allerdings teils nur sehr knapp.
heikoheiko.blogspot.com

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

hgerhauser
  • Beiträge: 4038
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
EEX Preise für Deutschland sind raus und ich habe daneben gelegen.

Awattardeckel wird unterschritten, 17,85 um 23 Uhr.

Höchstpreis ist zwar zwischen 8 und 9, aber nur 34,68 Cent. Awattar hat noch nicht publiziert, aber außer ich habe die Mehrwertsteuer falsch aufgeschlagen (mich vertippt beim Taschenrechner) stimmen die Werte.
heikoheiko.blogspot.com

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

hgerhauser
  • Beiträge: 4038
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
catoderjuengere hat geschrieben:
Das Geschäftsmodell von aWATTar
Auf der einen Seite: es ist gut, wenn die Preisdifferenzen höher werden und die fixen Kosten pro kWh kleiner. Idealerweise gehen die fixen Kosten pro kWh auf Null, dann ist eine Preisspanne von 0 Cent Sonntag nachts auf 52 Cent wochentags in den Peakstunden (die Spanne diese Woche bei Awattar) deutlich attraktiver was das Aufwands/Ertragsverhältnis beim Verschieben des Verbrauchs angeht.

Auf der anderen Seite, ich als privater Haushalt halte keine Vorräte an Gas und wenn fast jeder gegen Preisschwankungen gesichert ist, sind die Ausschläge bei den ungesicherten Teilnehmern am Markt um so höher, da nur sie ihr Verbrauchsverhalten ändern. Das ist ok, wo man einfach was ändern kann und regelmäßig von den Ausschlägen nach unten profitiert, weil man das Meiste einmal die Woche laden kann. Es ist nicht so schön, wenn Putin das Gas abdreht und ein halbes Jahr die Preise extrem nach oben ausschlagen, weil fast jeder einen Langfristvertrag mit Preissicherung hat und die paar Verbraucher ohne 10% des Verbrauchs abdecken und genau die 10% eingespart werden müssen, so dass der Preis für die Ungesicherten ins Unendliche steigen kann, bzw. bis zu dem Punkt, wo man nichts mehr verbraucht.

Oder anders formuliert, es ist schön, dass Awattar ins Geschäftsmodell eine Absicherung gegen längerfristige Preisschwankungen einbaut. Neben der 20 Centkappung ist der Yearly mit Syncbonus das, was da bisher im Angebot ist bei Awattar. Ich frage mich, ob das so zu halten ist, tendiere jetzt aber dazu tatsächlich in den Tarif zu wechseln, obwohl ich eigentlich nur die Konditionen für Dezember weiß (vor 1.12. kein Wechsel erlaubt, ab 1.1. gibt es neue Preise).

Mal sehen, wie Awattar das in Zukunft macht.
heikoheiko.blogspot.com
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag