aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

ToyToyToy
  • Beiträge: 743
  • Registriert: Do 7. Sep 2017, 19:44
  • Wohnort: Südhessen
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 159 Mal
read
Cerebro hat geschrieben: Korrekt eigenverbrauch vom Zähler gehen zu lasten des Netzbetreibers.
Interessant. Da hoffe ich mal, dass dies für Smart Meter plus Kommunikationsmodul auch gilt.

WLAN für 3 Watt oder Powerline für 4 Watt ist dann auch schon egal. Bei der nächsten Renovierung lege ich ein LAN-Kabel, dann sind es 0 Watt.
Prius 2 von 8/2004 bis 9/2019 - Kia Soul EV von 11/2017 bis 12/2022 - Kia e-Soul 64 kWh seit 9/2019 - Renault Zoe Z.E.50 Riviera seit 4/2023
Anzeige

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
Wenn man da jetzt mitmacht hilft man da nicht indirekt mit das die Kohlekraftwerke rentabler sind? Die so doch meist Schuld an negativen Strompreis.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
  • Cerebro
  • Beiträge: 1822
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
  • Wohnort: Auf Frankens Höhe
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 330 Mal
read
Nein, Kohlekraftwerke sind nicht nur alleine Schuld. Wind und Sonne lassen sich schlecht steuern. Wenn dann viel Wind und/oder Sonne auf eine geringe Nachfrage stößt, z.b. nachts oder am Wochenende/Feiertag, kommt es zu negativen Preisen. Durch Lastverschiebung in diese Zeiten nimmt man den Strom ab, die nachfrage steigt und die negativen Preise sollten im Idealfall irgendwann verschwinden. Das entlastet dann alle, denn die negativen Preise oder Zwangsabschaltungen von EE Anlagen zahlt am Ende wieder der Endkunde. Awattar kauft nur Ökostrom an der Börse ein, damit werden die Kohlekraftwerke eh nicht gefördert. Awattar bezieht den Strom aus DE und AT, also auch kein Greenwashing über Norwegische Wasserkraft.
e-Golf
e-tron
26kW PV+15kWh Speicher

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
  • E-lmo
  • Beiträge: 3831
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 285 Mal
  • Danke erhalten: 765 Mal
read
Von 14 bis 16 Uhr geht der Strompreis wieder unter 0:
20190512_132531.png
@Kub0815 von geringen Strompreisen sind alle Stromerzeuger betroffen. Selbst die EEG-Anlagen.
Durch die hohe Differenz Börsenstrompreis zu Einspeisevergütung steigt auch die EEG-Umlage.
Von den niedrigen Börsenstrompreisen so richtig profitieren können nur die von der EEG-Abgabe befreiten Stromkunden.
Diese profitieren von den durch die EEG-Anlagen gedrückten Strompreise und müssen sich nicht an der Finanzierung der EEG-Anlagen selbst beteiligen.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq seit Mai 2021

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
Da ist wohl eher das Bild / der Graph kaputt gegangen - oder was passiert an dieser dicken weißen senkrechten Linie wo es einfach mal so um 25 ct nach unten geht?

Grüazi MaXx

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Orion
  • Beiträge: 949
  • Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
  • Hat sich bedankt: 191 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
oder was passiert an dieser dicken weißen senkrechten Linie wo es einfach mal so um 25 ct nach unten geht?
Schau auf die Uhrzeit, das ist heute.
Die Lücke war also die Jetzt-Zeit.
Der Sprung wird die Differenz zwischen echten Daten und der Vorhersage sein.
2016: Reichweiten-Angst. 2018: Ladesäulen-Angst. 2020: Liefer-Angst. 2022: Ladepreis-Angst.

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
  • E-lmo
  • Beiträge: 3831
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 285 Mal
  • Danke erhalten: 765 Mal
read
Orion hat geschrieben:
oder was passiert an dieser dicken weißen senkrechten Linie wo es einfach mal so um 25 ct nach unten geht?
Schau auf die Uhrzeit, das ist heute.
Die Lücke war also die Jetzt-Zeit.
Der Sprung wird die Differenz zwischen echten Daten und der Vorhersage sein.
Genau so ist es.
So sah es dann rückblickend aus:
20190513_075153.png
Quelle: Energy-charts.de
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq seit Mai 2021

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

ToyToyToy
  • Beiträge: 743
  • Registriert: Do 7. Sep 2017, 19:44
  • Wohnort: Südhessen
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 159 Mal
read
Discovergy hat sein Portal jetzt für Awattar-Kunden erweitert und zeigt die Börsenstrompreise direkt im Portal an. Dazu ein Artikel und Hintergrundinfos bei Discovergy: https://discovergy.com/blog/boersenstrompreise-ansicht
Prius 2 von 8/2004 bis 9/2019 - Kia Soul EV von 11/2017 bis 12/2022 - Kia e-Soul 64 kWh seit 9/2019 - Renault Zoe Z.E.50 Riviera seit 4/2023

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
  • Cerebro
  • Beiträge: 1822
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
  • Wohnort: Auf Frankens Höhe
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 330 Mal
read
Ja ist ziemlich bunt geworden
Unbenannt.PNG
e-Golf
e-tron
26kW PV+15kWh Speicher

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
So richtig potential.sehe ich da aber nicht. Gibt es denn einen Output den man mit der ab ready Schnittstelle von Wärmepumpen koppeln könnte?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag