aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

hgerhauser
  • Beiträge: 4038
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Das eine ist sinnvoll, das andere nicht. Bei mir korreliert das auch mit der Freude an der Sache. Wechseln mache ich nicht gerne, nach den stündlichen Preisen gucken läuft bei mir fast unter Freizeitbeschäftigung.
heikoheiko.blogspot.com
Anzeige

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

LtSpock
read
Lokverführer hat geschrieben: Aber auch das stündliche WEchselspiel der Preise hast du Lust?
Bei Tibber wird entweder nach monatlichem Durchnittspreis abgerechnet oder dem Jahresdurchnittspreis oder einer Mischung aus beidem, je nachdem wie oft man den Zählerstand am Ende des Monats in der App mitteilt. Im Juni habe ich 28,48c/kWh bezahlt und im Mai waren es 25,93c/kWh.
Planen muss man deshalb nix😉

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

hgerhauser
  • Beiträge: 4038
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Morgen ist der Börsenpreis zwischen 10 und 17 Uhr nahe Null.
heikoheiko.blogspot.com

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

hgerhauser
  • Beiträge: 4038
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Morgen geht es um 14:00 bis auf -7,5 Cent runter.
heikoheiko.blogspot.com

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

wasserkocher
  • Beiträge: 1407
  • Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Da kann man gar nicht so viel laden, dass man die hohen Preise während der Woche ausgleichen könnte.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 seit 05.12.2022. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Dodge Ram 5500
  • Beiträge: 165
  • Registriert: Sa 17. Aug 2019, 18:26
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Da kann man gar nicht so viel laden, dass man die hohen Preise während der Woche ausgleichen könnte.
Ergänzung: Da kann man gar nicht so viel laden, dass man die hohen Preise während der Wochen ausgleichen könnte.

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

hgerhauser
  • Beiträge: 4038
  • Registriert: So 4. Jun 2017, 21:53
  • Hat sich bedankt: 232 Mal
  • Danke erhalten: 699 Mal
read
Große Batterien helfen da doppelt: einem selber, und natürlich der Energiewende, denn diese negativen Preise sind ganz schlecht für PV/Wind und hauen deren Erlöse runter.

Mal sehen, in zehn Jahren, wenn der Erstwagen 140 kWh hat und der Zweitwagen 60 kWh, kann man dann mit 11 kW von 1 Uhr morgens (Preis 0,15 Cent) bis 18 Uhr abends (in der letzten Stunde immer noch -0,52 Cent) laden und 187 kWh zu leicht negativen Preisen mitnehmen. Ich hoffe noch, dass die ganzen Abgaben, Steuern und Umlagen wegkommen und die Netzentgelte kosten- und anreizreflektierend flexibilisiert werden, so dass man dann tatsächlich nahe Null Cent laden kann, und nicht da noch etwa 19,75 Cent draufgeschlagen werden (so viel ist es bei mir).

Wenn die zwei Wagen zusammen 30000 km im Jahr fahren und 15 kWh/100 km verbrauchen, hat man etwa 1250 km getankt, dann an einem Tag genug für 2 Wochen geladen.

Dass das jetzt etwas anders aussieht, weiss ich auch. Muss halt dringend geändert werden, und zumindest reicht es für mich, dass ich keine großen Verluste mit Awattar habe, mir also ausreichend, weil ich damit wirklich etwas für die Energiewende tue.
heikoheiko.blogspot.com

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

JuGoing
  • Beiträge: 2143
  • Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
  • Wohnort: DE 58300 Wetter
  • Hat sich bedankt: 509 Mal
  • Danke erhalten: 251 Mal
read
Das glaube ich nicht.
Wir schalten riesige Kapazitäten an Kohle und Atomkraftwerken ab, ohne Ersatz dafür zu haben.
Es gibt genügend Beispiele für Stromausfälle und beinahe Blackouts.
Strom wird ein teures Gut bleiben in den nächsten Jahren.
05/17-11/22 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert, 02/23 storniert
11/22 KONA Elektro 150kW TREND Navi+Assistenz Dark Knight

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
  • env20040
  • Beiträge: 7697
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 1480 Mal
  • Danke erhalten: 1575 Mal
read
Das mit der Atomkraft hat Deutschland schon gemacht.
Dafür kann man nun die Braunkohlemeiler, CO2 Schleudern par exelence, nicht abschalten.
Ja, Strom wird teuer..
..Nicht bleiben, werden.
Und jene,welche sich nicht vorher ne PV aufs Dach knallen ärgern,da deren Preise ebenso hochgehen werden.
Erst ab Mitte der Energiewende wird es wieder Entspannung geben.
Vorher wird Diskutiert werden,welche Technik denn die beste ist anstatt es einfach anzupacken,wie in der Automobilindustrie.

Weil:JEDE TECHNOLOGIE IST BESSER ALS CO2 ZU PRODUZIEREN.

Betr. der Batteriegrösse geht Stellantis doch eher der Richtigen Weg, dass ein Fahrzeug eine Reichite von 350 km anstrebt.
Was, in über 90%, ich glaube pesösnich eher 95% und darüber, der Fahrten mehr als ausreichend ist.
Nur, betreffend dem Laden Tagsüber muss sich was tun, damit nicht Gigawatt, um diese Nachts in die Fahrzeuge zu bekommen, obwohl die Fahrzeuge meist am Arbeitsplatz herumstehen, wenn PV's produzieren, gespeichert werden müssen.

Awattar geht da schon den richtigen Weg, nur dass dieser durch quersubventionierte Verbrennung, insbesondere von Braunkohle, torpediert wird und drart der Preis am freien Markt hoch bleibt, damit die Gewinne der grossen CO2 Schleuder Konzerne hoch bleiben.
Wiederlich nur, jedes Kw PV welches Awattar ankaufen kann senkt die Abhängigkeit deren Systems vom Wind.

Und der, der weht nun mal in erste Linie im Frühling und Herbst.
Das heute ist ein Vorgeschmack auf eine Energiewende...
Nur,umso mehr Wasserstoff in der Niedrigpreiszeit produziert wird,umso höher wird dort der Preis liegen.
Nennt sich Marktregulativ.
Auch deswegen gibt es eine starke Wasserstoff lobby weil so die Energiemultis wieder die Preise Manipulieren können.
Dies dann sogar MEHRFACH.
Was ein paar in Urlaub befindliche Industriebetriebe so ausmachen können....beim Energiepreise.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Oldy62
  • Beiträge: 2150
  • Registriert: Do 30. Jul 2020, 22:21
  • Hat sich bedankt: 652 Mal
  • Danke erhalten: 755 Mal
read
Wie hoch ist denn der Wochen- bzw. Monatsdurchschnitt beim Preis?
Jeep Avenger 1st Edition Sun Yellow
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag