aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
  • ev4all
  • Beiträge: 1483
  • Registriert: So 9. Jun 2013, 11:02
  • Wohnort: Solling
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Dem entgegen steht der Ausbau der Erneuerbaren und den damit verbundenen Schwankungen in der Erzeugung.
≡ | Kona (2020-)| Zoe Q90 (2017-2020) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Anzeige

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
Deswegen ja der Konjunktiv.

In einem idealen Netz entspricht die Erzeugung exakt dem Bedarf und damit käme es nicht zu Überschüssen. Werden wir aber wohl nie erreichen.
Kona 64 kWh

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
Tho hat geschrieben: Ich bin seit Januar im hourly, mein Durchschnitt 2,96cent/kWh im Januar.
Mein Februar 1,96cent/kWh. ;)
MS75D, Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
  • Cerebro
  • Beiträge: 1822
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
  • Wohnort: Auf Frankens Höhe
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 330 Mal
read
Tho hat geschrieben:
Mein Februar 1,96cent/kWh. ;)
Kann ich mit 0,566ct toppen ;)
e-Golf
e-tron
26kW PV+15kWh Speicher

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

ToyToyToy
  • Beiträge: 743
  • Registriert: Do 7. Sep 2017, 19:44
  • Wohnort: Südhessen
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 159 Mal
read
Ich habe auch 1,96 ct (inkl. MwSt), mit 3-Phasen-Lader wäre es auch noch niedriger, wobei sich der Vorteil aber wahrscheinlich nie amortisieren würde.
Prius 2 von 8/2004 bis 9/2019 - Kia Soul EV von 11/2017 bis 12/2022 - Kia e-Soul 64 kWh seit 9/2019 - Renault Zoe Z.E.50 Riviera seit 4/2023

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
Wow - tolle Preise - das werde ich nicht toppen können, da wir auch tagsüber einen relativ hohen Bedarf haben. So viel kann ich nachts überhaupt nicht laden, um das zu kompensieren um auf Eure Preise zu kommen.

Ich habe letzte Woche die Zähler bestellt und werde dann im Mai wechseln können. Die Zähler können ja ruhig schon vorher gesetzt werden, dann habe ich wenigstens schon die Grafiken. Es soll im Moment sowieso 6-8 Wochen bis zur Montage dauern.

Mein Grundpreis ist übrigens 19,51Cent/kWh und damit könnte der Gesamtpreis theoretisch sehrwohl -0,49 Cent sein. :lol:
Das niedrigste, was ich bis jetzt beobachtet habe, ist etwa -6 Cent über gut 5h.

Allerdings sage ich nochmal: Es muss absolut nicht negativ sein, alles was unter 5,5Cent liegt, ist günstiger als mein momentaner Anbieter. Natürlich kommt noch der teurere Zähler dabei, den ich als PV Betreiber aber sowieso bald bekommen würde...
45 kWp PV
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona 64kWh 11/18 - 09.21, P45 09.21; Sohn Ioniq

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Casamatteo
read
Schwani hat geschrieben: Natürlich kommt noch der teurere Zähler dabei, den ich als PV Betreiber aber sowieso bald bekommen würde...
Also das mit den Kosten des Messstellenbetriebs ist mir schleierhaft. Bei uns hängt seit den 1970ern ein Ferraris-Zähler der seither vermutlich einige Tausend Euro gekostet hat, muss ich mal nachrechnen. Den Zählerstand melde ich seit Jahren online, da muss niemand ins Haus kommen zum ablesen.

Und dann wollen die für Smartmeter noch höhere Zählermieten verlangen?

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
Tja, der meldet per GSM alle 15 Minuten die Daten.
Per LAN alle Sekunde...
45 kWp PV
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona 64kWh 11/18 - 09.21, P45 09.21; Sohn Ioniq

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
  • Cerebro
  • Beiträge: 1822
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
  • Wohnort: Auf Frankens Höhe
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 330 Mal
read
Hat zwar nichts mit dem Thread zu tun, aber die Energiewende und dezentrale Stromerzeugungen gehen nur mit Echtzeitdaten und Digitalisierung einher. Ohne Digitalisierung kann die Energiewende nicht gelingen. Oder fährst du immer noch mit einem Dampfroß auf Arbeit, weil der vor 150 Jahren so teuer war.
e-Golf
e-tron
26kW PV+15kWh Speicher

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
Allerdings ist auch ein intelligentes Messsystem (100€/a) nicht in der Lage Verbrauche zu steuern
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag