aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

gekfsns
read
Köln Bonner hat geschrieben: Im Anhang die Preise aus der API seit 1.1.2015. Die Zeiten geben den jeweiligen Anfang der Stunde an (in UTC), sowohl in UNIX-, Excel- und Human-Format. Es werden Dezimalpunkte verwendet, das Komma ist der Separator. Erste Zeile sind die Variablennamen.
Danke für die Datei - ist echt genial zum Spielen :thumb:
War dann doch überrascht über die Ausschläge bis 19,459Cent/kWh am 24.01.2017 06:00:00 - solche Peaks waren aber sehr sehr selten.
Ioniq Electric seit 12/2016 + ID.3 (SW783) seit 11/2020
Anzeige

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Cerebro
  • Beiträge: 1487
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
  • Hat sich bedankt: 58 Mal
  • Danke erhalten: 200 Mal
read
@Mei Mal ein Auszug
Dateianhänge
Unbenannt.PNG
Zuletzt geändert von Cerebro am Mo 14. Okt 2019, 21:22, insgesamt 1-mal geändert.

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
Der Preis ist glaube ich bei 20 Cent gekappt, viel mehr kann es also nicht werden...

Auch bedenken, dass es UTC ist, die mitteleuropäische Zeit also 1-2 Stunden unterschiedlich ist.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Mei
read
Mei hat geschrieben: ...
Gerade ist es Maingau. incl. All 24,18 Cent.
Nächstes Jahr ist es teurer. Mal sehn.
Und es wurde teurer. E-Mail gerade erhalten.

"+++ Ihr Strompreis ändert sich +++"

All In 33 Cent.

Jetzt lohnt sich der Sprung zu einem anderen Anbieter schon ;)

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

wasserkocher
  • Beiträge: 1330
  • Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Mei hat geschrieben: Jedes Jahr wechseln.
Gerade ist es Maingau. incl. All 24,18 Cent.
Nächstes Jahr ist es teurer. Mal sehn.
Maingau kostet bei uns über 27ct.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert und storniert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

wasserkocher
  • Beiträge: 1330
  • Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Bei mir würde das im Vergleich zu Maingau bedeuten: Unter 4,7ct Börsenpreis spare ich, darüber zahle ich drauf.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert und storniert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1199
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 103 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
Jeder der mit Preisen hier umgeht: auch MAINGAU muß an den jeweiligen Grundversorger dessen NetznutzungsPreis zahlen. Daher fragt auch jeder Fremdlieferant genau an, wo man wohnt und wer von mehreren Grundversorgern der Leitungsbesitzer ist (z.B. Saßnitz auf Rügen = Stadtwerk oder Fährhafen).
Daher ist die Ansage: meiner will 24 ct/kWh doch nie übertragbar, höchstens in seiner Straße/Stadt.

Zum aWATTar muß ohnehin eingerechnet werden, welches eigenes Verbrauchsprofil sich in den MAX-Zeiten abspielt (also Frühstück, Mittag, Abend). Hat man keinen großen Stromsauger zu den Minimum-Zeiten, ist's nur Arbeit ohne Belohnung.
Zuletzt geändert von E-Mobil-Foo am Mi 16. Okt 2019, 22:11, insgesamt 1-mal geändert.
ZOE; I3

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Benutzeravatar
read
Es geht nicht um den Grundversorger, sondern um den Netzbetreiber, an den die Netznutzungsgebühren gezahlt werden müssen. Diese sind es nämlich hauptsächlich, die sich von Ort zu Ort unterscheiden. Außerdem die Konzessionsgebühr an die Gemeinde.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

Cerebro
  • Beiträge: 1487
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
  • Hat sich bedankt: 58 Mal
  • Danke erhalten: 200 Mal
read
Cerebro hat geschrieben: :lol: nein es war der Mondschein da aufgrund des starken Windes die Wolken weggepustet wurden.

Geringe Nachfrage trifft auf viel Wind. Ökostromanteil lag um 2:00 bei 73%, insgesamt 61% Windenergie, 3% Wasser und 9% Biomasse. Die restlichen % fielen hauptsächlich auf die trägen Braunkohlemeiler und die schon gedrosselten Atomkraftwerke. Der CO2 Wert lag zu der Zeit bei 149g/kWh und das ganz ohne Sonne.
Ich möchte nicht wissen wieviel Windräder wegen der Kohlemeiler wieder abgedreht werden mussten. Leider kommen die Daten der Kohlemeiler mit 1 Woche Verzögerung, daher kann ich dir nicht sagen welche Meiler noch am Netz waren. Aber ich gehe stark von den üblichen Verdächtigen aus:
Neurath, Boxberg, Niederaußem und Jänschwalde.
Die Daten wollte ich noch nachliefern welche großen Kraftwerke am 12.10. 2:00h noch am Netz waren

Kohle:
Weißweiler 0,4GW 50%
Schwarze Pumpe 0,5GW 33%
Schkopau 0,25GW 100%
Niederaußem 0,7GW 25%
Neurath 0,9GW 25%
Lippendorf 0,4GW 25%
Jänschwalde 1GW 50%
Boxberg 1GW 50%

Summe 5,3GW
+1,5GW Steinkohle

Atom:
Philippsburg 2 (BW) 1,3GW 100%
Neckarwestheim 2 (BW) 0,9GW 75%
Isar 2 (BY) 1GW 75%
Gundremmingen C (BY/BW) 1,3GW 100%
Grohnde (NI) 1GW 75%
Emsland A (NI) 0,4GW 25%
Brokdorf (SH) 0,8GW 60%

Summe 6,5GW


Abschaltungen/Drosselungen wegen Netzengpässen im Hochspannungsnetz von Tennet an Windenergieanlagen vorgenommen an:
UW Voslapp - Avacon Netz GmbH/EWE NETZ GmbH
UW Conneforde - Avacon Netz GmbH/EWE NETZ GmbH
OWP Borkum Riffgrund 1
OWP Gode Wind 1
OWP Gode Wind 2
OWP Nordsee One
OWP Borkum Riffgrund 2
OWP Merkur
OWP Borkum West 2
UW Flensburg Schleswig-Holstein Netz AG

Re: aWATTar: Strom zum Börsenpreis für Endkunden

E-Mobil-Foo
  • Beiträge: 1199
  • Registriert: Mo 10. Sep 2018, 13:31
  • Hat sich bedankt: 103 Mal
  • Danke erhalten: 170 Mal
read
Ganz nebenbei: Neuhäuslebauer haben es einfach, die können/müssen den Hausanschlußkasten nach VDE-AR-N 4100 für Smart-Nutzung vorrüsten. Also mit Hutschienenarealen und Freiflächen für sogenannte Nebenausrüstungen, wie z.B. einer Hutschienen-Ethernet-RJ45-Steckdose (alternativ Power-Line-LAN), Kleinspannungsversorgern einem abgesicherten Steckdosenfeld, Raspberry-S0-Strommesser etc.
Hinzu kommen Vor-Zähler-Verbraucheranschlüsse, wie Betriebsspannung für den Zähler und ?für den Powerline-Ethernet-Anschluß?"
Für Altgebäude-Installationen vor Stichdatum 2015 heißt das, was nun !
Bestandsschutz mit wilder Nachintegration der Zusatzeinrichtungen oder ganzen Zählerkasten neu gestalten. Eine "Preis"frage, wo sich doch die Werbesprüche anders anhören "Wir ersetzen ihren schwarzen gegen einen bunten Zähler und wenn kein LAN in der Nähe, wir machen das schon...."
Zur Info, das Stichwort heißt APZ,
ein Überblick:
https://www.elektro-fuerhoff.de/index.p ... chraenke-2
ZOE; I3
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag