Induktives Laden zu Hause

Re: Induktives Laden zu Hause

Benutzeravatar
read
Dirki3 hat geschrieben: Auch bei mir kein Interesse. Der Go e Charger hängt bei uns zwischen den Garagentoren der Doppelgarage, mit nem dauerhaft eingesteckten Kabel. Meine Frau parkt links, ich rechts. Wer heim kommt und laden will steckt an... Aufwand Nähe null.
Absolut richtig, aber ich glaube das hat noch keiner denen gesagt die diese sinnlose Lösung mit den induktiven Chargern entwicklen. Und falls mal die AC-Lader in den Autos wegfallen weil jeder zu Hause einen kleinen CCS-Lader hat, dann hat das alles noch weniger Sinn. Die Home-CCS-Lader kommen viel eher als die indiktiven, glaube ich.
Kia Soul EV von 03/2016 bis 07/2017 + Renault Zoe Q90 seit 05/2017 + Hyundai Ioniq ab 09/2017
Shop für Ladekabel und Ladestationen sowie individuelle Lösungen und PV-Überschussladen: https://www.enercab.at
Anzeige

Re: Induktives Laden zu Hause

Misterdublex
  • Beiträge: 2801
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 260 Mal
read
Mein Interesse: Null!

Warum,

Ladeverluste mit Kabel: Max. 5%
Ladeverluste induktiv: Derzeit Minimum 20%

Vorteil der E-Mobilität sind doch die hohen Wirkungsgrade. Bei induktiven Laden kann ich glatt weiter Stinker fahren.

Für mich ist induktives Laden nur wieder Mal ein Beispiel dafür wie faul und bequem die Masse der Menschen ist. Selber nachdenken und Dinge hinterfragen - Fehlanzeige. Deswegen ist für viele E-Mobilität auch so weit weg. Denn es bedeutet das eigene Handeln zu hinterfragen und das ist zu unbequem.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Induktives Laden zu Hause

Benutzeravatar
read
Mein Interesse: Zero
Zuviel Verlust. Bei Handys, Smartwatches usw. kann man es machen, aber nicht für EV´s.

Das kaufen sicher nachher Leute die sich eine große Hybrid Limousine kaufen, von einem großen Bayrischen Hersteller. :lol:
(sorry dafür..)
Bild
09/2017-heute -> Zoe Intens Q210 11/2014 (Privat)
04/2019-06/2019-> Firmenwagen (P)Opel
07/2019 Model 3 SR+ Firmenwagen
Elektromeister

Re: Induktives Laden zu Hause

M.W.
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mo 25. Feb 2019, 11:38
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Top, vielen Dank für eure Meinungen.
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag