ABL eMH1 (EnBW mobility+ Wallbox) - und nur Ärger

ABL eMH1 (EnBW mobility+ Wallbox) - und nur Ärger

menu
AJunger
    Beiträge: 4
    Registriert: So 17. Feb 2019, 22:20
    Danke erhalten: 1 Mal
folder So 17. Feb 2019, 23:12
EnBW vertreibt momentan unter dem Label „mobility+ Wallbox“ die ABL eMH1.

Ich habe die Version mit festem Kabel bestellt, die auch schnell geliefert wurde und dann Am 06.02. fachgerecht von meinem Elektriker angeschlossen wurde. Das Problem: Die Wallbox funktioniert nicht. 400V, 16 A liegen an, Integrierter Fi löst aus, aber die LEDs bleiben schwarz und einen Laden ist nicht möglich.

Dreimal habe ich mit EnBW telefoniert, um die Wallbox zu reklamieren. Aktueller Stand: Reklamation nicht möglich, weil EnBW nach vier Wochen noch keine Rechnung für das Gerät geschickt hat und man so auf eine fehlende Vorgangsnummer verweist. Wenn die Rechnung irgendwann vorliegt, soll sie mit der Post eingereicht werden (Mail-Korrespondenz ist laut eigener Aussage überlastet), um dann dann zu schauen wie man weiter verfährt. Soviel zum „Garantieversprechen“ auf der Webseite.
Tags: Wallbox abl enbw
Anzeige

Re: ABL eMH1 (EnBW mobility+ Wallbox) - und nur Ärger

menu
AJunger
    Beiträge: 4
    Registriert: So 17. Feb 2019, 22:20
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Mo 11. Mär 2019, 22:48
Update: Kurz nach meinem Forumseintrag am 17.02. hat sich ein Ansprechpartner von EnBW gemeldet. Vielleicht Zufall. Von der fehlenden Vorgangsnummer war keine Rede mehr. Es wurde mir erklärt, dass das Ganze umgehend mit ABL geklärt wird, die über Umtausch oder Reparatur entscheiden, obwohl ich das Teil ja über EnBW bestellt habe - aber gut. Drei Wochen und drei telefonische Nachfragen später hat sich nun am 05.03. ein Techniker von ABL gemeldet: ABL wird das Gerät reparieren, sitzt aber in Nürnberg und die defekte Box ist bei Hannover. Man würde das daher an einen „Servicepartner“ in Isernhagen übergeben und man melde sich umgehend wegen Termindetails.

Heute ist der 11.03. und ich habe noch nichts vom ominösen „Servicepartner“ bei Hannover gehört. Auf Nachfrage bei ABL hieß es wieder, der „Servicepartner“ würde sich melden.

Da fällt einem echt nichts mehr ein, oder? Bei jedem Online-Händler wäre der Umtausch sicher innerhalb von einigen Tagen passiert. Die Wallbox ist vor acht Wochen bei EnBW bestellt und vor sechs Wochen reklamiert worden. 200 Euro wollte ich durch die Wallbox-Aktion von EnBW sparen, bin aber in eine fiese Servicefalle geraten, in der sich EnBW und der Hersteller ABL die Zuständigkeit hin- und herschieben. Ohne Erfolg. Die Wallbox ist immer noch defekt. Das Ganze ist für mich als Verbraucher an Dreistigkeit und Unfähigkeit nicht mehr zu überbieten.

Ich halte euch auf dem Laufenden...

Re: ABL eMH1 (EnBW mobility+ Wallbox) - und nur Ärger

menu
Benutzeravatar
folder Di 12. Mär 2019, 07:51
Das ist echt ne Nummer. Bei dem Online-Händler bei dem ich die eMH1 gekauft habe lief es anders ab.

- Problem festgestellt, Weichmacher o.ä. trat aus dem Kabel aus, ein grauer Überzug hatte sich gebildet
- Foto gemacht, Händler angeschrieben mit der Bitte das Kabel zu tauschen
- Händler meldet sich in Rekordzeit, sagt das der Fehler bekannt ist, ABL tauscht aber nur ganze Boxen
- Ersatzbox wird geschickt, als Vorabtausch (!)
- alte Wallbox ab- und neue aufgebaut
- alte Wallbox kostenfrei zurückgeschickt

Es geht also auch anders...
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net

Re: ABL eMH1 (EnBW mobility+ Wallbox) - und nur Ärger

menu
Benutzeravatar
folder Di 12. Mär 2019, 08:11
Ist aber auch Mist weil die neue muss ja dann wieder ein Elektriker installieren und der will wieder Geld dafür. Oder nicht?

Re: ABL eMH1 (EnBW mobility+ Wallbox) - und nur Ärger

menu
Benutzeravatar
    benwei
    Beiträge: 1204
    Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
    Wohnort: nähe Braunschweig
    Danke erhalten: 79 Mal
folder Di 12. Mär 2019, 09:46
acurus hat geschrieben: - Problem festgestellt, Weichmacher o.ä. trat aus dem Kabel aus, ein grauer Überzug hatte sich gebildet
Das kann man reklamieren und bekommt eine neue Box? Ich hab das bisher als „ist halt so“ hingenommen...
Renault ZOE Intens R240, EZ 09/16, seit 07/17
Hyundai IONIQ Elektro Premium, EZ 06/18, seit 06/18
ABL eMH1 11kW
9,92 kWp Süd | Fronius Symo inkl. SmartMeter

Re: ABL eMH1 (EnBW mobility+ Wallbox) - und nur Ärger

menu
AJunger
    Beiträge: 4
    Registriert: So 17. Feb 2019, 22:20
    Danke erhalten: 1 Mal
folder Di 21. Mai 2019, 10:08
Danke für euer Feedback.

Update zum aktuellen Stand: Am 14.03. hat sich der Servicepartner von ABL, die Firma Synfis gemeldet. Ein Termin zur Reparatur konnte aber erst nach weiteren Telefonaten am 18.03 vereinbart werden, da die notwendigen Bauteile von ABL nicht verschickt wurden. Am 20.03., also etwa 6 Woche nach Reklamation, wurde die Wallbox in 4 Stunden Arbeit vor Ort repapriert. Der Techniker war sehr geduldig bei der Fehlersuche, hat fast alle Bauteile aus- und wieder eingebaut. Schuld war letztlich ein kleines Kabel, dass nicht richtig in einer Klemme saß und in der Produktion nicht ordentlich verdrahtet worden war.

Ach ja, das "graue" Kabel habe ich auch (danke für den Hinweis). Sieht für ein Neugerät in dieser Preisklasse echt schäbig aus. Ich habe dies vor der Reparatur bei EnBW und ABL reklamiert und gebeten es gleich bei der Reparatur am 20.03 mit auszutauschen. Wurde nicht gemacht. Auf Nachfrage hieß es, Reklamation liegt beim Hersteller, dort kann man wegen Umstrukturierung der Abteilung nichts dazu sagen.…

Mittlerweile sind wieder zwei Monate vergangen: Das Kabel ist immer noch nicht getauscht, aber wenigstens kann ich mit der Wallbox jetzt laden.

Re: ABL eMH1 (EnBW mobility+ Wallbox) - und nur Ärger

menu
stgt_hb
    Beiträge: 260
    Registriert: Di 2. Apr 2019, 12:59
    Hat sich bedankt: 87 Mal
    Danke erhalten: 24 Mal
folder Fr 31. Mai 2019, 14:03
8-)
Ob da ein Zusammenhang besteht, dass sie jetzt nicht mehr bestellt werden kann?

Re: ABL eMH1 (EnBW mobility+ Wallbox) - und nur Ärger

menu
Benutzeravatar
    mlie
    Beiträge: 3506
    Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
    Wohnort: sehr weit weg vom Meer - aber mit "Deich" neben dem Haus
    Hat sich bedankt: 204 Mal
    Danke erhalten: 42 Mal
folder Fr 31. Mai 2019, 14:41
AJunger hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 10:08


Ach ja, das "graue" Kabel habe ich auch (danke für den Hinweis). Sieht für ein Neugerät in dieser Preisklasse echt schäbig aus. Ich habe dies vor der Reparatur bei EnBW und ABL reklamiert und gebeten es gleich bei der Reparatur am 20.03 mit auszutauschen. Wurde nicht gemacht. Auf Nachfrage hieß es, Reklamation liegt beim Hersteller, dort kann man wegen Umstrukturierung der Abteilung nichts dazu sagen.…
Wann werden Firmen kapieren, dass es den Kunden NICHT ANSATZWEISE interessiert, wie die interne Strukturierung aussieht und die interne Überforderung, diese zu ändern, auch niemand als Ausrede interessiert? Das ist intern zu klären und der Kunde hat mit allen Mitteln zufriedengestellt zu werden. Aber scheinbar endet ab einer gewissen Firmengröße der Service mit dem Bezahlen der Rechnung.

Immerhin weiß ich jetzt, welche Wallboxen ich eher nicht kaufen werde. Danke für den Bericht!
250 Mm elektrisch ab 2012.

Da Nissan trotz Fristsetzung kein Angebot für das Akkuupgrade des eNV200 auf 40kWh abgegeben hat, sind die als Lieferant halt rausgeflogen. Bin ja kein Bittsteller. Jetzt glücklicher Fahrer einer E-Flat.com Zoe.

Re: ABL eMH1 (EnBW mobility+ Wallbox) - und nur Ärger

menu
BUMA-I3
    Beiträge: 1
    Registriert: Mo 15. Jul 2019, 10:09
folder Mo 15. Jul 2019, 10:34
Ich habe die ABL eMH1 mit Steckdose durch eine örtliche Elektrofirma liefern und installieren lassen. Beim ersten Versuch (Anfang Juni) war kein Laden möglich, die grüne LED leuchtete einfach weiter. Ein Telefonat zwischen Firma und ABL-Service brachte keine Lösung, so dass die Box an ABL zurückgeschickt wurde. Am 12. Juli erfolgte dann der zweite Versuch. Die Box funktionierte dabei nur ein einziges mal, da der Stecker vom originalen BMW-Ladekabel einen Pin in der Steckdose der Box verbogen hat. Das BMW-Ladekabel funktioniert an anderen Ladesäulen natürlich einwandfrei. Meine örtliche Elektrofirma geht von einem Konstruktionsfehler in der ABL eMH1 aus, da Kontakte in der eMH1 Steckdose nicht ausreichend fixiert werden. - Jetzt hoffe ich auf eine zügige Lösung!
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag