Wallbox die 2 Phasen bündelt für 1phasiges laden - der heilige Gral für zuhause?

Re: Wallbox die 2 Phasen bündelt für 1phasiges laden - der heilige Gral für zuhause?

Benutzeravatar
read
BrabusBB hat geschrieben: Spartrafo ist sehr euphemistisch bei dem, was der kostet.
[...]
Spartrafo ist ein technischer Begriff.
Kia Soul EV von 03/2016 bis 07/2017 + Renault Zoe Q90 seit 05/2017 + Hyundai Ioniq ab 09/2017 + Tesla Model 3P seit 05/2019
Shop für Ladekabel und Ladestationen sowie individuelle Lösungen und PV-Überschussladen: https://www.enercab.at
Anzeige

Re: Wallbox die 2 Phasen bündelt für 1phasiges laden - der heilige Gral für zuhause?

Benutzeravatar
  • DanielLanz
  • Beiträge: 46
  • Registriert: Mo 19. Nov 2012, 16:39
  • Wohnort: Rorschach Schweiz
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
Für Autos, die nur 1-phasiges Laden erlauben und vor allem wenn der maximale Strom durch die bestehende Hausinstallation beschränkt ist, sind diese 2-to-1-Converter eine tolle Sache.
Für mich bedeutet dies:
Die Hauszuleitung ist 3*230V/25A. Wenn die normalen Verbraucher im Haus (Waschmaschine, Backofen, etc) wie gewohnt weiter betrieben werden sollen, darf für meine Kona64 maximal 20A bezogen werden. Die Kona lädt mit AC nur 1 phasig. Dies gibt also 4.6kW Ladeleistung (über Nacht können ca. 40kWh bzw. 250km nachgefüllt werden.
Wenn nun ein 2-to-1-Converter zwischengeschaltet wird wird die maximale AC-Ladeleistung der Kona erreicht und ich kann mit 7.4kW laden. Das Auto wird also in 8 Std vollständig gefüllt.
Zudem habe ich mit meinem Stromlieferanten keine leidige Schieflast-Diskussion.

Mir ist schon klar, dass das Laden mit 1*16A im Normalfall genügt, aber diese 2-to-1*24A gibt mir viel mehr Freiheit/Sicherheit.

In meinem Fall ist diese Phasen-Bündelung eine gute Sache.

Frage: Gibt es 2-to-1-Converter (ohne E-Auto-Ladefunktion) als Standalone Gerät auf dem Markt?
Fuhrpark: Seit 2003 unter Strom
2003 Segway / 2013 miaL / 15.02.2019 KonaEV

Re: Wallbox die 2 Phasen bündelt für 1phasiges laden - der heilige Gral für zuhause?

Benutzeravatar
read
DanielLanz hat geschrieben: [...]
Frage: Gibt es 2-to-1-Converter (ohne E-Auto-Ladefunktion) als Standalone Gerät auf dem Markt?
Das gibt es nicht, soweit ich weiß, und es wäre auch nicht gut, denn es gibt richtigen Nullleiter mehr. Das ist dann nicht für jede Anwendung sinnvoll und vor allem nicht sicher genug, würde ich sagen.
Kia Soul EV von 03/2016 bis 07/2017 + Renault Zoe Q90 seit 05/2017 + Hyundai Ioniq ab 09/2017 + Tesla Model 3P seit 05/2019
Shop für Ladekabel und Ladestationen sowie individuelle Lösungen und PV-Überschussladen: https://www.enercab.at

Re: Wallbox die 2 Phasen bündelt für 1phasiges laden - der heilige Gral für zuhause?

Benutzeravatar
  • wulpes62
  • Beiträge: 117
  • Registriert: Mi 17. Aug 2016, 10:38
  • Wohnort: Landkreis, Lutherstadt Wittenberg
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
DanielLanz hat geschrieben: Für Autos, die nur 1-phasiges Laden erlauben und vor allem wenn der maximale Strom durch die bestehende Hausinstallation beschränkt ist, sind diese 2-to-1-Converter eine tolle Sache.
Für mich bedeutet dies:
Die Hauszuleitung ist 3*230V/25A. Wenn die normalen Verbraucher im Haus (Waschmaschine, Backofen, etc) wie gewohnt weiter betrieben werden sollen, darf für meine Kona64 maximal 20A bezogen werden. Die Kona lädt mit AC nur 1 phasig. Dies gibt also 4.6kW Ladeleistung (über Nacht können ca. 40kWh bzw. 250km nachgefüllt werden.
Wenn nun ein 2-to-1-Converter zwischengeschaltet wird wird die maximale AC-Ladeleistung der Kona erreicht und ich kann mit 7.4kW laden. Das Auto wird also in 8 Std vollständig gefüllt.
Zudem habe ich mit meinem Stromlieferanten keine leidige Schieflast-Diskussion.

Mir ist schon klar, dass das Laden mit 1*16A im Normalfall genügt, aber diese 2-to-1*24A gibt mir viel mehr Freiheit/Sicherheit.

In meinem Fall ist diese Phasen-Bündelung eine gute Sache.

Frage: Gibt es 2-to-1-Converter (ohne E-Auto-Ladefunktion) als Standalone Gerät auf dem Markt?
Genau deshalb hatte ich mich für diese Lösung entschieden.
Gruß Jürgen
Seit dem 13.02.2019 elektrisch unterwegs. Hyundai Kona elektro in der Premiumversion.Bin einfach nur begeistert von diesem Auto und vom elektrischen fahren.

Re: Wallbox die 2 Phasen bündelt für 1phasiges laden - der heilige Gral für zuhause?

Benutzeravatar
read
wulpes62 hat geschrieben: Genau deshalb hatte ich mich für diese Lösung entschieden.
Da gibt es preiswertere Lösungen. Nicht alle Geräte sind auf einer Phase angeschlossen. Es reicht, wenn mann in der Verteilung die Waschmaschine, Geschirrspüler, Trockner auf die Phasen anklemmt, die nicht mit dem 1-phasigen Laden belastet sind. Ein Haushalt mit einem Jahresverbrauch von ca. 4000 kWh ohne Auto benötigt im Durchschnitt eine Leistung von ca. 0,5 kW auf 3 Phasen verteilt. Das entspricht ca. 0,7 A je Phase. Da kann man ohne Probleme mit max. 24 A bzw. 5,5 kW laden. Vielmehr können die meisten Asiaten sowieso nicht. Wenn man einen großen Akku (+ 40 kWh) hat und jeden Abend das Auto ansteckt, wird man nie in der Verlegenheit kommen, dass die Reichweite am Morgen nicht ausreicht bzw. der Akku nicht voll ist. Alternativ kann man sich auch für ein Fahrzeug mit einem 2- oder 3-pasigem Lader entscheiden. Wenn die Autos mit einem 1-phasigen AC-Lader nicht mehr gekauft würden, würden die Hersteller ganz schnell 2- oder 3-phasige Lader einbauen. Wir sind schließlich in der EU und nicht in der USA oder Japan.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Wallbox die 2 Phasen bündelt für 1phasiges laden - der heilige Gral für zuhause?

Benutzeravatar
read
ecopowerprofi hat geschrieben:
wulpes62 hat geschrieben: Genau deshalb hatte ich mich für diese Lösung entschieden.
Da gibt es preiswertere Lösungen. Nicht alle Geräte sind auf einer Phase angeschlossen. Es reicht, wenn mann in der Verteilung die Waschmaschine, Geschirrspüler, Trockner auf die Phasen anklemmt, die nicht mit dem 1-phasigen Laden belastet sind. Ein Haushalt mit einem Jahresverbrauch von ca. 4000 kWh ohne Auto benötigt im Durchschnitt eine Leistung von ca. 0,5 kW auf 3 Phasen verteilt. Das entspricht ca. 0,7 A je Phase. Da kann man ohne Probleme mit max. 24 A bzw. 5,5 kW laden. Vielmehr können die meisten Asiaten sowieso nicht. Wenn man einen großen Akku (+ 40 kWh) hat und jeden Abend das Auto ansteckt, wird man nie in der Verlegenheit kommen, dass die Reichweite am Morgen nicht ausreicht bzw. der Akku nicht voll ist. Alternativ kann man sich auch für ein Fahrzeug mit einem 2- oder 3-pasigem Lader entscheiden. Wenn die Autos mit einem 1-phasigen AC-Lader nicht mehr gekauft würden, würden die Hersteller ganz schnell 2- oder 3-phasige Lader einbauen. Wir sind schließlich in der EU und nicht in der USA oder Japan.
Ich habe einen Kunden der täglich mit dem Kona 250km fahren will (muss). Der hat schon ein Problem. Aber das sind echt seltene Fälle.
Kia Soul EV von 03/2016 bis 07/2017 + Renault Zoe Q90 seit 05/2017 + Hyundai Ioniq ab 09/2017 + Tesla Model 3P seit 05/2019
Shop für Ladekabel und Ladestationen sowie individuelle Lösungen und PV-Überschussladen: https://www.enercab.at

Re: Wallbox die 2 Phasen bündelt für 1phasiges laden - der heilige Gral für zuhause?

Benutzeravatar
read
doubleg hat geschrieben: Ich habe einen Kunden der täglich mit dem Kona 250km fahren will (muss).
Für 250 km benötigt man ca. 40 kWh. Sollten mit 5,5 kW in ca. 8 Std. wieder drin sein. Da seh ich kein Problem. Aber wenn man jeden Tag 250 km fahren muss, dann sollte man auch einen 64 kWh haben.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Wallbox die 2 Phasen bündelt für 1phasiges laden - der heilige Gral für zuhause?

Rockatanski
  • Beiträge: 816
  • Registriert: Di 29. Mai 2018, 09:41
  • Danke erhalten: 84 Mal
read
Interessant ist auch mal bei der bestehenden Installation zu schauen,auf welcher Phase welches Gerät angeschlossen ist. Gibt ja Fälle in denen der Nullleiter dann leider überlastet wurde und die Hütte dann abfackelte...
Cerankochfelder der günstigen Art haben oft nur 2 Phasenanschlüsse....
Durchlauferhitzer wurden oben auch schon genannt....

Wenn man in einem Haus die Last ordentlich verteilt, kann man problemlos die möglichen einphasigen Möglichkeiten der Fahrzeuge voll nutzen.

Re: Wallbox die 2 Phasen bündelt für 1phasiges laden - der heilige Gral für zuhause?

Benutzeravatar
  • JoDa
  • Beiträge: 1047
  • Registriert: So 6. Jul 2014, 23:16
  • Wohnort: A3162 Rainfeld, Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 139 Mal
  • Danke erhalten: 137 Mal
read
Wie gesagt. Zu Hause über Nacht laden reicht einphasig mit 16 Ampere.
Wer schneller laden möchte kauft sich einfach eine Ladelösung mit max. 32 Ampere.
Wenn der Netzbetreiber Probleme machen sollte, dann lässt man halt offiziell nur eine CEE32rot-Steckdose montieren. ;)
Häuser sind übrigens mit mehr als 3*25 Ampere abgesichert!
(Einfach einen Elektriker fragen. Vermutlich sind die genannten 25 Ampere Sicherungen nur die austauschbaren Zählervorsicherungen.)
Selbst wenn ich mich irre, braucht man ja dann nur den Zählerkasten umverdrahten um eine Phase alleine fürs Laden zu haben. Dann kann man mit 25A*230V=5,75kW laden. Das ist genauso schnell wie mit den üblichen "2 zu 1 Convertern".
(Ja, es gibt auch "2 zu 1 Converter" welche mindestens einen 20 Ampere Netzanschluss benötigen, und dann die volle Ladeleistung des Einphasenladers im Auto von üblicherweise knapp unter 7kW zur Verfügung stellen.)

Re: Wallbox die 2 Phasen bündelt für 1phasiges laden - der heilige Gral für zuhause?

Benutzeravatar
read
Rockatanski hat geschrieben: Interessant ist auch mal bei der bestehenden Installation zu schauen,auf welcher Phase welches Gerät angeschlossen ist. Gibt ja Fälle in denen der Nullleiter dann leider überlastet wurde und die Hütte dann abfackelte...
Cerankochfelder der günstigen Art haben oft nur 2 Phasenanschlüsse....
Durchlauferhitzer wurden oben auch schon genannt....

Wenn man in einem Haus die Last ordentlich verteilt, kann man problemlos die möglichen einphasigen Möglichkeiten der Fahrzeuge voll nutzen.
Das mit dem Nullleiter ist in Irrtum. Die Ströme im Sternpunkt gleichen sich aus. Wenn also mehrere Lasten gegen den Nulleiter betrieben werden sinkt der Strom am Nullleiter. Wenn auf allen drei Phasen jeweils gleiche Lasten gegen den Nulleiter betrieben werden ist der Strom am Nullleiter Null. Das ist der Grund warum er so heißt, würde ich meinen.
Kia Soul EV von 03/2016 bis 07/2017 + Renault Zoe Q90 seit 05/2017 + Hyundai Ioniq ab 09/2017 + Tesla Model 3P seit 05/2019
Shop für Ladekabel und Ladestationen sowie individuelle Lösungen und PV-Überschussladen: https://www.enercab.at
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag