Empfehlenswerte Ökostrom-Anbieter?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Empfehlenswerte Ökostrom-Anbieter?

Benutzeravatar
read
JoDa hat geschrieben: ...Dem Privatkunden wird dadurch suggeriert, das er wählen könnte woher (z.B. von Ökostromkraftwerken) sein Strom (=seine bezogene elektrische Energie in kWh ;) ) stammt. In Wahrheit bekommt jeder Kunde den momentan im Netz vorhandenen "Strom". ...
das war schon immer so: ich bekomme als naturstrom-kunde den strom, der im netz ist. und das ist der strom-mix mit allen anteilen.
aber nochmal: NUR MEIN echter ökostrom-ANBEITER darf den see mit der menge wieder auffüllen, den ich entnommen habe :!:

@ecopowerprofi & iOnier:
das argument mit der abschaltung der EEKraftwerke bei überproduktion kenne ich - danke für den hinweis,@ecopower !
das argument von dir, @iOnier, dass genau dieses vrogehen eine energie-politische ist, und somit eigentlich nicht unebdingt zwingend nötig, kann ich auch nachvollziehen und glaube das gerne :D

nur: w i s s e n tu ich weder das eine noch das andere :D
EV-Stromtarif: http://links.naturstrom.de/wpquertz
die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13/03/2020
Anzeige

Re: Empfehlenswerte Ökostrom-Anbieter?

Benutzeravatar
  • Anmar
  • Beiträge: 721
  • Registriert: Sa 14. Apr 2018, 10:42
  • Hat sich bedankt: 131 Mal
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
Entschuldigt, dass ich jetzt erst einsteige und ich weiß nicht, ob folgende Info schon gepostet worden ist.

Es gibt eine Stromverbindung zwischem Schweden (Kruseberg) und Deutschland (Lübeck). Dieses Trassen wird Baltic Cable genannt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Baltic_Cable
Ich kann mir gut vorstellen, dass es auch Stromtrassen zwischen Norwegen und Schweden gibt. Also theoretisch könnte der Strom tatsächlich aus norwegischen Wasserkraftwerken kommen.

Re: Empfehlenswerte Ökostrom-Anbieter?

Benutzeravatar
read
iOnier hat geschrieben: :Seufz: Aber doch nicht, wenn sie abgeregelt wurden ..
Ich muss über Dich seufzen. Ich schreibe was von zu wenig Strom im Netz und Du begründest Dein Argumentation dazu dann damit, dass die WKA doch abgeregelt werden. Irgendwie argumentierst Du "unsauber". Wenn zu wenig Strom im Netz ist werden die WKA garantiert nicht abgeschaltet sonder die Öl- und Gaskraftwerke zu geschaltet, weil die schnell hochgefahren werden können. Das erhöht aber den CO2-Anteil je kWh.

Man legt am Vortag fest wieviel Strom voraussichtlich benötigt wird. Man weiß wie viel die vorrangig einspeisenden EEG-Anlagen voraussichtlich erzeugen werden. Der Rest muss dann von Kohle und Atom erzeugt werden. Kommt es dann zu Abweichungen müssen die Übertragungsnetzbetreiber eingreifen. Bei Überproduktion durch wegschalten von EEG, da Kohle und Atom zu langsam sind und bei Unterproduktion durch zuschalten von Öl und Gas. Jedesmal wird der CO2-Anteil erhöht. Das hat alles nix mit "Kohle verstopft die Leitungen" usw. zu tun sondern ist rein ein technischer Vorgang zur Stabilisierung des Netzes.

Die Mengen werden für jede Std. einzeln festgelegt. Damit das ganze Funktioniert muss jeder Stromverkäufer sein Bedarf bei der Börse anmelden. Auch die Ökostromanbieter. Da man die Kohle und Atomkraftwerke nicht mal eine Std. abschalten kann produzieren die weiter. Der Strom wird dann billiger und die Ausländer schlagen zu. Teilweise bekommen die dann noch Geld oben drauf. Ist dem EEG betreiber egal, da er immer seine garantierte Vergüting erhält auch wenn seine Anlage nix produziert weil abgeschaltet. Auf dem Papier produzieren die Ökoanlagen dann sogar weiter und man kann den nicht produzierten Strom auch weiter als Ökostrom verkaufen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr.
3x Renault ZOE, Stromtankstelle ecoLOAD 22kW mit Typ2 öffentlich und kostenlos 24/7

Re: Empfehlenswerte Ökostrom-Anbieter?

marcometer
  • Beiträge: 738
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 01:03
  • Hat sich bedankt: 152 Mal
  • Danke erhalten: 222 Mal
read
Ihr findet hier kein Ende, oder?
Kann man die Diskussion nicht irgendwie auslagern?
"Empfehlenswerte Ökostrom-Anbieter?" werden hier gesucht.
Das ist schon x-mal beantwortet worden.
95% der Beiträge in diesem Thread wären in einem anderen viel besser aufgehoben.

Re: Empfehlenswerte Ökostrom-Anbieter?

Benutzeravatar
read
Ich finde die Diskussion sehr on-topic. Welcher Ökostrom-Anbieter empfehlenswert ist, hängt ja genau daran, wie die Bedingungen sind, zu denen eingespeist wird, wie ausgebaut wird, usw.

Re: Empfehlenswerte Ökostrom-Anbieter?

Benutzeravatar
  • bm3
  • Beiträge: 11523
  • Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 916 Mal
read
Dann bitte aber ab jetzt auf den einzelnen Stromanbieter bezogen und keine allgemeinen seitenlangen Diskussionen mehr.

Re: Empfehlenswerte Ökostrom-Anbieter?

Benutzeravatar
read
bm3 hat geschrieben:Dann bitte aber ab jetzt auf den einzelnen Stromanbieter bezogen und keine allgemeinen seitenlangen Diskussionen mehr.
Könntest Du dann vielleicht den OT- Subthread, der hier entstanden ist, abtrennen und in einen eigenen Thread verlagern? Titel vielleicht "kann man in Deutschland echten Ökostrom beziehen" oder ähnlich. Fortsetzen würde ich die Diskussion nämlich durchaus gern, kann aber nachvollziehen, dass das hier zu weit abschweift.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Empfehlenswerte Ökostrom-Anbieter?

Benutzeravatar
  • bm3
  • Beiträge: 11523
  • Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
  • Hat sich bedankt: 67 Mal
  • Danke erhalten: 916 Mal
read
Dann mache du doch bitte einen neuen Thread dazu auf was du ab jetzt diskutieren möchtest.

Re: Empfehlenswerte Ökostrom-Anbieter?

Benutzeravatar
read
Kann ich machen, aber der halbe Diskussionsfaden hängt ja hier, wird schwierig, da die Bezüge herzustellen.
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Empfehlenswerte Ökostrom-Anbieter?

Oberfranke
  • Beiträge: 375
  • Registriert: So 6. Dez 2015, 14:02
  • Wohnort: 96145 Seßlach
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
iOnier hat geschrieben:Kann ich machen, aber der halbe Diskussionsfaden hängt ja hier, wird schwierig, da die Bezüge herzustellen.
Fang einfach einen neuen Thread mit einem beliebigen Statement zu diesem Thema an. Hier ist eh alles bereits mehrmals gesagt worden, das wird binnen kürzester Zeit auch im neuen Thread so sein. Auf unsere meinungsstarken Vielschreiber können wir uns verlassen.
Tesla Model S85 seit 26.11.2015 :D :D :D
www.e-mops.de - Ladestationen mit Wau-Effekt
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag