Seite 5 von 6

Re: LSV bei privatem Ladepunkt

Verfasst: Mo 22. Okt 2018, 15:25
von ecopowerprofi
mobafan hat geschrieben: = ist Kunde, daher gilt die LSV.
Ein Kunde ist namentlich bekannt (s. Rechnungsanschrift). Daher geschlossener Personenkreis.
mobafan hat geschrieben:= ist Lieferant, .... daher gilt die LSV.
Lieferant ist namentlich bekannt (s. Rechnungsabsender). Daher geschlossener Personenkreis.

Nur wer will dem Ladensäulenbetreiber das Gegenteil beweisen.

Re: LSV bei privatem Ladepunkt

Verfasst: Di 23. Okt 2018, 09:36
von mobafan
Falsch. Wie kommt man eigentlich auf derartig abstruse, nicht vorhandene, Zusammenhänge?

Re: LSV bei privatem Ladepunkt

Verfasst: Di 23. Okt 2018, 10:01
von harlem24
Ich verstehe jetzt nicht, wo das Problem ist, so eine Säule wird nicht gemeldet und gut ist.

Re: LSV bei privatem Ladepunkt

Verfasst: Di 23. Okt 2018, 10:06
von ecopowerprofi
mobafan hat geschrieben:derartig abstruse, nicht vorhandene, Zusammenhänge
Den Zusammenhang hast Du hergestellt.
harlem24 hat geschrieben:Ich verstehe jetzt nicht, wo das Problem ist, so eine Säule wird nicht gemeldet und gut ist.
Genau. Empfehle ich meinen Kunden immer.

Re: LSV bei privatem Ladepunkt

Verfasst: Di 23. Okt 2018, 12:57
von mobafan
ecopowerprofi hat geschrieben:
mobafan hat geschrieben:derartig abstruse, nicht vorhandene, Zusammenhänge
Den Zusammenhang hast Du hergestellt.
Nein, habe ich nicht. Du kannst gern das Gegenteil beweisen. Ich habe gesagt, Kunden und Lieferanten sind nur nach unbestimmten Merkmalen gruppierbar, daher ist die LSV einzuhalten. Was jeder, der halbwegs klar denken kann, aber sowieso macht. Wer ist denn so blöd und baut heute noch etwas anderes als Typ2 bei AC bzw. (mindestens) CCS bei DC in Europa?

Re: LSV bei privatem Ladepunkt

Verfasst: Di 23. Okt 2018, 14:10
von Tho
Das mag sein, aber vielleicht möchte man kann Ladegäste haben?
Nicht jeder möchte seinen Ladepunkt (halb)öffentlich betrreiben.

Re: LSV bei privatem Ladepunkt

Verfasst: Di 23. Okt 2018, 16:07
von drilling
mobafan hat geschrieben:daher ist die LSV einzuhalten. Was jeder, der halbwegs klar denken kann, aber sowieso macht.
Wer ist denn so blöd und baut heute noch etwas anderes als Typ2 bei AC bzw. (mindestens) CCS bei DC in Europa?
Damit erfüllst du aber noch lange nicht die LSV. Du mußt den Ladepunkt auch anmelden und falls der Zugang nicht kostenlos und barrierefrei ist, mußt du auch noch bestimmte Bedingungen bei den Zahlungsmethoden erfüllen.

Re: LSV bei privatem Ladepunkt

Verfasst: Di 23. Okt 2018, 16:10
von Oberfranke
Korrekt. Die einzuhaltende Steckernorm ist bei AC definitiv nicht das Kernproblem der LSV. Die “Öffentlichkeit“ des Ladepunktes macht in vielen Fällen erheblich mehr Bauchschmerzen.

Re: LSV bei privatem Ladepunkt

Verfasst: Di 23. Okt 2018, 20:28
von ecopowerprofi
mobafan hat geschrieben: Kunden und Lieferanten sind nur nach unbestimmten Merkmalen gruppierbar
Genau das ist Blödsinn. Jeder Lieferant ist namentlich bekannt und damit eben nicht nach einem unbestimmten Merkmal bestimmbar. Wir haben von jedem unseren Lieferanten u.a. Name, Anschrift und Steuernummer. Das schreiben die Steuergesetze vor. Für Kunden kann das gleiche gelten. Jedenfalls für unseren Kunden.

Re: LSV bei privatem Ladepunkt

Verfasst: Di 23. Okt 2018, 22:03
von Oberfranke
ecopowerprofi hat geschrieben:
mobafan hat geschrieben: Kunden und Lieferanten sind nur nach unbestimmten Merkmalen gruppierbar
Genau das ist Blödsinn. Jeder Lieferant ist namentlich bekannt und damit eben nicht nach einem unbestimmten Merkmal bestimmbar. Wir haben von jedem unseren Lieferanten u.a. Name, Anschrift und Steuernummer. Das schreiben die Steuergesetze vor. Für Kunden kann das gleiche gelten. Jedenfalls für unseren Kunden.
Natürlich gibt es Situationen in denen diese Personen bekannt sind. Aber kennst du den Namen deines DHL Boten oder Hermes Lieferanten?
Sich alleine auf diesem Level mit den Fragen beschäftigen zu müssen deutet an dass die LSV hier über das Ziel hinausgeht. Halte diesen Eingriff in das private Eigentum auch juristisch für fragwürdig, aber das weiß man erst wenn das Ganze mal vor Gericht war.