Genehmigung Ladestation 22 kw

Re: Genehmigung Ladestation 22 kw

andreashab
  • Beiträge: 47
  • Registriert: Sa 12. Mär 2022, 14:56
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hallo in die Runde, wie sieht es inzwischen aus mit Genehmigungen für 22kW Ladegeräten? Wie restriktiv sind die Netzbetreiber? Beste Grüße
Anzeige

Re: Genehmigung Ladestation 22 kw

TorstenW
read
Moin,

die Einen sind so, die Anderen sind so.... ;)
Es zeichnet sich aber ab, dass es immer restriktiver wird, je mehr Ladestationen angemeldet werden.

Grüße
Torsten

Re: Genehmigung Ladestation 22 kw

Benutzeravatar
read
Der Knud hat geschrieben: ich kämpfe gerade mit der E-DIS um die Genehmigung eines Go-E Chargers mit 22 kW. Die E-Dis will unseren Hausanschluss mit dreimal 80 A absichern, obwohl wir keine anderen Großverbraucher im Haus haben und unser Hausanschluss jetzt schon mit dreimal 63 A (steht auf den Sicherungen) abgesichert ist.
Dass sind die MA der Netzbetreiber, die keine Ahnung haben und davon eine ganze Menge. Mach die Mittteilung auf 11 kW und gut ists. Wirst sehen 22 kW brauchst Du eigentlich nicht. Mit 11 kW ist jedes Auto über Nacht geladen. Wenn Du dann doch 22 kW beötigts, stellst Du auf 22 kW um und fertig. Kräht kein Hahn mehr danach. Wenn Du nicht angemeldest hättest, hätte es auch keiner gemerkt. Viele DE habe inzwischen sogar 27 kW. Kräht auch kein Hahn danach.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Genehmigung Ladestation 22 kw

Slope
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Sa 2. Nov 2019, 10:57
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
@ecopowerprofi
Du gibt’s ja wunderbare Tipps :(

Stell doch einfach eine Haftungsübernahme-Erklärung pauschal online!!

Dann würdest Du mit diesen Tipps vielen helfen, bis u.U. der Notdienst kommt!
MfG

Re: Genehmigung Ladestation 22 kw

Benutzeravatar
read
Ich habe es so gemacht wie @ecopowerprofi es beschreibt . 22kW WB auf 11kW abgeregelt wegen KfW-Förderung und brav angemeldet. Die Installation aber gleich normgerecht auf 22kW ausgelegt. Im Mai endet das Jahr für die Förderbedingungen und der Rest ist eine simple Änderung in der Installations-App (wenn ich das brauchen sollte) . Was soll da nun passieren wenn ich statt 4,6kW nun mit 7,4kW symmetrisch pro Phase lade und der Hausanschluss 63A hergibt?
Koexistenz ist ein Fremdwort im menschlichen Sprachschatz ideologisch verblendeter Irrlichter
https://youtu.be/DzcEkdApqWw?si=_JnExjBh2MJn6KeY

Re: Genehmigung Ladestation 22 kw

Benutzeravatar
read
Slope hat geschrieben: @ecopowerprofi
Du gibt’s ja wunderbare Tipps :(
Stell doch einfach eine Haftungsübernahme-Erklärung pauschal online!!
Dann würdest Du mit diesen Tipps vielen helfen, bis u.U. der Notdienst kommt!
1. Wofür soll die Haftung übernehmen?? Bitte mal aufzählen welche Haftungsfälle in Frage kommen.
2. Wofür soll der Notdienst kommen ?? Bitte mal die Möglichkeiten aufzählen.
Du solltest Poliker werden oder sein. Die reden genau vielsagend ohne Substanz daher.
Die mittlere Leistungsaufname bei einem 1.Fam. Haus beträgt bei einem Jahresverbrauch von ca. 8500 kWh pro Jahr etwa 1 kW verteilt auf 3 Phasen.Strombelastung im Mittel ca. 1,4 A je Phase. Dazu die 32 A aus der WB beim Laden mit 22 kW ergeben ca. 33,4 A. Das ist noch meilenweit weg von 63 A. Rechnen hilft in solchen Fällen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Genehmigung Ladestation 22 kw

Eventer
  • Beiträge: 697
  • Registriert: Do 16. Dez 2021, 08:48
  • Wohnort: Köln
  • Hat sich bedankt: 69 Mal
  • Danke erhalten: 158 Mal
read
Moin,

Montag bei der Westnetz eine 22kw WB beantragt. Heute kam die Genehmigung gegen eine Gebühr von 126€

Für 5kw mehr auf dem Anschluss schon sportlich
Hyundai Ioniq EV FL MJ21
Hyundai Kona EV FL MJ21 39kWh

Tibber 50€ für dich und für mich: https://invite.tibber.com/lu05wmm8
BeCharge Ref Code: TNFQWFJ
Bonnet Ref Code: RW5ZM

Re: Genehmigung Ladestation 22 kw

Benutzeravatar
read
Sei froh, das es keine 400€ waren. In manchen Städten liegt der Preis des kW bei 80€.
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. inzwischen auch ein i3s in der Familie; 115 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Ladesäule vor der Haustür
#2307 Ladestart um 23:07

Re: Genehmigung Ladestation 22 kw

Eventer
  • Beiträge: 697
  • Registriert: Do 16. Dez 2021, 08:48
  • Wohnort: Köln
  • Hat sich bedankt: 69 Mal
  • Danke erhalten: 158 Mal
read
Ok, das ist dann echt derbe. Das so was nicht bundesweit einheitlich geregelt ist.
Hyundai Ioniq EV FL MJ21
Hyundai Kona EV FL MJ21 39kWh

Tibber 50€ für dich und für mich: https://invite.tibber.com/lu05wmm8
BeCharge Ref Code: TNFQWFJ
Bonnet Ref Code: RW5ZM

Re: Genehmigung Ladestation 22 kw

nicx
  • Beiträge: 11
  • Registriert: Di 9. Nov 2021, 15:39
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Habe letzte Woche bei der Netze BW (Stuttgarter Raum) das Upgrade meiner Easee Home Lösung (aktuell 11kW maximal im Lastmanagement auf 2 Wallboxen verteilt) auf 22kW online beantragt. Ich möchte gleichzeitig pro Wallbox mit 11kW laden können.

Habe hier schon mit dem "Schlimmsten" gerechnet, also mehrere 100€ bis sogar vierstellig. Meine persönliche Schmerzgrenze lag bei 500€.

Gestern habe ich dann eine schlichte Mail bekommen, mein 22kW sei genehmigt. Kosten keine. :o
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag