NRW fördert Ladesäulen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: NRW fördert Ladesäulen

MichaelW
  • Beiträge: 38
  • Registriert: So 17. Jun 2018, 10:48
read
Hi ecopowerprofi
kurz zu meinem Text:
- die 2 Panels bezogen sich auf eine Aussage (die ich vielleicht falsch verstanden habe), dass man jetzt eine Anlage mit 2 Panels aufs Dach setzen kann und dann die Förderung bekommt.
- Und das mit den 7 Panels bezog sich auf das "ca." 350 Wp. Bei 330 Wp/St (*6St =1980 Wp) pro Panel weiß ich nicht ob man dann noch eine Förderung bekommen würde. Wahrscheinlich nicht.
Anzeige

Re: NRW fördert Ladesäulen

Misterdublex
  • Beiträge: 6096
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 386 Mal
  • Danke erhalten: 1154 Mal
read
Meine Aussage bezog sich darauf, dass du ja einfach nur erweitern könntest. (Wenn das akzeptiert wird) Du hast ja sicher schon genug PV-Leistung auf dem Dach. Denke nicht, dass du nochmals 2 kWp dazubauen musst.
VW E-Golf300 als Zweitfahrzeug, mit AHK (Heckträger) von Bosstow nachgerüstet
VW e-Up Aktiv als Erstfahrzeug

Bonnet Referral Code REG7VG

Re: NRW fördert Ladesäulen

lehnik1988
  • Beiträge: 315
  • Registriert: Di 30. Jun 2020, 13:38
  • Hat sich bedankt: 159 Mal
  • Danke erhalten: 191 Mal
read
Hat jemand aktuelle Erfahrungen wie lange es bis zum Zuwendungsbescheid dauert?
E-up! United seit 05/2021
PV Anlage 9,8 kWp von 2018 mit SMA EV Charger 22

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
read
Länger als 2 Monaten.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: NRW fördert Ladesäulen

WatWeissDennIch
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Di 7. Jul 2020, 11:23
read
cseeliger hat geschrieben: Hallo zusammen,

da ich ebenfalls betroffen bin, habe auch ich gestern in Arnsberg angerufen und mich zur Frage „Wann gilt eine PV-Anlage als neu“ erkundigt. Dazu wurde mir gesagt, dass alle Anlagen als neu gelten, deren Inbetriebnahme innerhalb von 6 Monaten vor Antragstellung stattgefunden hat.

Ich habe nun per E-Mail noch einmal um schriftliche Bestätigung gebeten, da genau das bei mir der Fall ist.

Sobald ich eine Antwort bekomme, gebe ich ein Update...
Hast du da schon was bekommen? Ich hatte meine Situation (PV-Anlage im Februar installiert, wäre also noch in den 6 Monaten) vor ein paar Tagen per E-Mail angefragt, da kam nur der folgende Hinweis:
seit dem 15.06.2020 gilt die neue Richtlinie „Emissionsarme Mobilität“ über progres.NRW. Dabei ist es für die Förderung Voraussetzung, dass

- ein Grünstromvertrag abgeschlossen ist / wird oder

- eine eigene PV-Anlage mit mind. 2 kWp am Projektort betrieben wird oder

- eine neue PV-Anlage am Projektort installiert werden soll. In diesem Fall erhalten Sie zusätzlich einen Bonus von 500 € pro Ladepunkt. Zu beachten ist dabei, dass die PV-Anlage noch nicht beauftragt sein darf.
Eigentlich ist Punkt 3 ("dass die PV-Anlage noch nicht beauftragt sein darf") ja ziemlich eindeutig...

Gruß, Dirk

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
read
Dann muss man halt nochmal 6 Module in Auftrag geben.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: NRW fördert Ladesäulen

smarty79
  • Beiträge: 1276
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 274 Mal
read
Sehe ich das richtig, dass für die NRW-Förderung jetzt ein Gesamtbetrag von 584€ ausreicht? Das könnte mit ID.Charger oder Heidelberg plus anklemmen (mehr wäre bei uns nicht zu tun) ganz gut hinhauen...
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
read
Es gibt z.Zt. 60% von den Kosten. Weniger als 350 € wird nicht ausgezahlt. Bagatellgrenze. Der nackte Kaufpreis wird daher nicht gefördert. Man braucht in jedem Fall einen Grünstromvertrag. Eine bereits vorhandene PV reicht nicht mehr.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: NRW fördert Ladesäulen

smarty79
  • Beiträge: 1276
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 274 Mal
read
Danke! 60% von 584€ wären ja 350€. Anklemmen und bescheinigen muss dann eh ein Elektriker für eben Max 184€. Strom der Statdtwerke hat Grüner Strom Label, was besseres gibt es m.W. nicht. Sollte dann passen, oder?
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: NRW fördert Ladesäulen

Benutzeravatar
  • Fun
  • Beiträge: 181
  • Registriert: Mi 8. Jul 2020, 12:52
  • Wohnort: 49479 Ibbenbüren
  • Hat sich bedankt: 127 Mal
  • Danke erhalten: 158 Mal
read
ecopowerprofi hat geschrieben: Eine bereits vorhandene PV reicht nicht mehr.
Wo steht das denn?

Für die 60% Förderungen muß der Strom aus einem Grünstromvertrag oder der eigenen PV Anlage (ich meine min. 2kwp) kommen!

Die zusätzlich Förderung von 500 € gibt es nur noch für neu zu errichteten PV Anlagen.
e-up! United, Silver Metallic, voll ausgestattet
06.2020 bestellt! Abh. WOB
Laut Bestellung, 1.Q 2021, AB ohne LT
deliveryDate: 2021-05-24
08.04.2021 VW Lounge: 22. KW 2021
Seit 06.05. Produktion ist gestartet
Autostadt Abholung: 05.06.21
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Private Lade-Infrastruktur“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag